Recht - neue und gute Antworten

  • Allgemein?
    Antwort von NasiGoreng ·

    und mir scheint, dass deses Forum sich immer mehr zur Hilfestellung für Sozialhilfeempfänger entwickelt. Da ist der Begriff Finanzfrage seeehr weit gefasst.

    Und die vielen immer gleichen Fragen ermüden auch. 

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von cats123 ,

    Sozialhilfe bekommt man nicht in Materialien, sondern in Geld.

    Geld - Finanzen - brauchst Du eine Erklärung?

  • Allgemein?
    Antwort von wfwbinder ·

    Das Niveau der Fragen war schon immer unterschiedlich.

    Hier und da wird natürlich auch gefragt, ob man Kosten, oder Steuern umgehen kann, aber meistens geht es doch ganz einfach darum Probleme ordnungsgemäß zu lösen.

  • Allgemein?
    Antwort von Gaenseliesel ·

    " in letzter Zeit " (?) liest sich nach häufige Vorkommnisse.....hast du Beispiele ?

    Hin und wieder liegt zwar diese Vermutung nahe aber die Fragesteller merken an den Antworten doch schnell, dass dieses Forum nicht ihr Forum ist.

    Leider kann man so etwas nicht gänzlich vermeiden. Manchmal ist aber auch nur die Fragestellung, ohne böse Absicht, missverständlich formuliert.

  • Allgemein?
    Antwort von hildefeuer ·

    Ja das Gefühl habe ich auch öfters. Allerdings ist mir gerade bei Steuer-Fragen auch aufgefallen, das häufig nicht auf Fallstricke hingewiesen wird. Ich meine, das gezielt keine umfassenden Antworten gegeben werden. Weil man sich gefälligst einen Steuer-Berater nehmen soll.

    Beispiel ob was etwas absetzen kann oder nicht wird positiv beantwortet ohne eine Deckellung des Betrages zu erwähnen und etwas zu weiteren Bedingungen auszuführen.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von wurzlsepp6682 ,

    also sollen sich die hier antwortenden Steuerberater deiner Meinung nach dem Berufsrecht widersetzen und kostenlose Steuerberatung anbieten?

    du verlangst aber Geld für DEINE Arbeit? finde den Fehler!

    kostenlose Steuerberatung IST verboten. Die Gerichte haben genug zu tun, um Fehlverhalten von Steuerberatern abzuhandeln. und sich als Steuerberater mit der Kammer anzulegen ist die dümmste Idee ever.

    Mach die Steuerberaterprüfung, dann kannst du hier kostenlose, absolut korrekte Antworten geben, soviel zu willst!

    Kommentar von cats123 ,

    Eine gewisse Niveaulosigkeit bei den Kommentaren (Polemik, Neid, Hetze, Ahnungslosigkeit) ist auch nicht zu übersehen.

    Kommentar von wfwbinder ,
    Ich meine, das gezielt keine umfassenden Antworten gegeben werden.

    Das halte ich für ein Gerücht. Es wird bei den aussergewöhnlichen Belastungen regelmäßig auf die zumutbare Belastung hingewiesen, Es werden Betriebsausgabenpauschalen genannt und auch deren Grenzen, nicht zu reden von auswärtiger Unterbringung, oder auch den haushaltsnahen Aufwendungen einschließlich Grenzen und Formvorschriften.

    Natürlich können und dürfen keine Spezialfälle gelöst werden.

  • Ist die Kreditbank dazu verpflichtet, nach einer Sondertilgung den Schufa-Eintrag zu korrigieren?
    Antwort von wfwbinder ·

    Nein, weil nur die Aufnahme on Krediten, deren vollständige Tilgung, oder aber Kündigungen gemeldet werden.

    Deine Tilgung mit Laufzeitverkürzung ist nicht relevant.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von LittleArrow ,

    ... und m. W. bleibt der Kredit noch 3 Jahre nach Meldung der vollständigen Tilgung in der Schufa-Auskunft erhalten.

    Die ist auch zum Vorteil des Betreffenden, weil so seine Kredittilgungsfähigkeit länger dokumentiert wird als bei einer sofortigen Löschung. Neue Kreditgeber gewinnen so einen besseren Eindruck.

    Kommentar von wfwbinder ,

    Vollkommen richtig, eine positive Kredithistorie ist bei einem neuen Kredit besser, als keine Kredithistorie.

    Aber ich glaube, der Frager wollte hier so etwas wie den Eintrag: "Sondertilgung geleistet," was aber in dem Bereich eigentlich keinen interessiert.

    Kommentar von LittleArrow ,

    Sehe ich auch so.

    Sondertilgung heißt vielleicht für manchen Kreditgeber "Kunde hält sich nicht an den Zahlungsplan, also Vorsicht!"

  • Pfändung/Titel rechtens?
    Antwort von Snooopy155 ·

    Wfwbinder hat Dir ja bereits gut geantwortet. Aber mir fällt hier noch auf, dass Du der Meinung bist, mit einer polizeilichen Anmeldung sein es getan. Dem ist mitnichten so - man hat auch die Pflicht bei allen seinen Vertragspartnern die Adressenänderung bekannt zu geben. Eine Notlösung stellt hier der postalische Nachsendeauftrag dar.

  • Pfändung/Titel rechtens?
    Antwort von cats123 ·

    Langer Aufsatz - kurze Antwort.

    Sie hat versäumt, sich umzumelden.

    Zahlen.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von ninjablyat ,

    Nein hat sie nicht! Ummeldung samt Nachsendeauftrag erfolgte zwei Tage nach umzug zu mir. Da hatte sie aber die Bücher noch.

    Also hat sie nichts versäumt!

    WIR WOLLEN ZAHLEN!!!!!!!!!

    Kommentar von cats123 ,

    Dann stimmt aber das nicht und die Frage ist überflüssig.

    °Da aber dann eine Ewigkeit nichts kam°

  • Pfändung/Titel rechtens?
    Antwort von wfwbinder ·

    Ehrliche antwort:

    1. Ja, man kann etwas machen.
    2. zahlt die 38,- Euro, weil 1. Viel mehr Arbeitmacht, als 38,- Euro rechtfertigen.

    Natürlich könnte man Wiedereinsetzung in den vorigen Stand beantragen, weil die Post nicht ankam.

    Aber es macht viel Arbeit und Theater, kein Vergleich mit 38,- Euro.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von ninjablyat ,

    Wir wollen ja garnichts rechtfertigen. Wir sind bereit zu zahlen. Von mir aus auch 200€ Aufwendungsersatz wenn ihr der Schufaeintrag erspart bleibt.

    Kommentar von Andri123 ,

    Ja, nur mal nebenbei:

    Eine Freundin von mir arbeitet mit viel Herzblut in einer Bibliothek. Ich bin aber schon aus meiner Jugend so traumatisiert von Überziehungsgebühren, dass ich in diesem Leben bestimmt nichts mehr ausleihen werde.Da kann sie mir viel erzählen. Leserservice und digitale Erinnerungen, nee. Ohne mich.

    Kommentar von Gaenseliesel ,

    ;-) Stimmt..... ich kaufe deshalb meine Bücher lieber auf dem Flohmarkt !

  • Schadensersatz bei mangelhaften Silikonfugen und verfärbten Fensterrahmen?
    Antwort von Privatier59 ·

    Noch 2 Hinweise:

    Wenn durch einen anderen Unternehmer die Nachbesserung vorgenommen wird, dann müsst Ihr unbedingt vorher Beweissicherung in geeigneter Weise betreiben. Ansonsten wird mit Sicherheit alles bestritten.

    Und bevor dann später geklagt wird sollte man sich über die Bonität des Werkunternehmers kundig machen. Prozesse gegen insolvente Unternehmen sind vergeudetes Geld!

  • Schadensersatz bei mangelhaften Silikonfugen und verfärbten Fensterrahmen?
    Antwort von wfwbinder ·

    Wie auch @cats123 schon geschrieben hat, besteht der Anspruch auf NAchbesserung, aber die Termine hat der Lieferant bisher nicht wahrgenommen.

    Nun müsst Ihr schriftlich die Nachbesserung fordern, mit Fristsetzung.

    Wenn das fruchtlos verläuft, könnt Ihr einen Anderen Unternehmer beauftragen und das dem in Rechnung stellen, der nicht nachgebessert hat. Aber auch das muss angekündigt werden.

  • Was passiert wenn der Schuldner nichts zu Pfänden hat?
    Antwort von Privatier59 ·

    Die Polizei darf -als sogenannter Hilfsbeamter der Staatsanwaltschaft- nur in strafrechtlicher Hinsicht ermitteln. Dein Geld verschafft die Polizei Dir nicht wieder.

    Strafrechtlich ist das ohne weiteres als Betrug einzuordnen. Grundsätzlich hätte die Staatsanwaltschaft durchaus die Möglichkeit durch Beschlagnahme von Vermögenswerten die Voraussetzung zur Wiederbeschaffung zu setzen. Aber, es dürfte äußerst unwahrscheinlich sein, daß ein in der Insolvenz befindlicher Betrüger so doof ist, Gelder auf seinen Konten zu haben.

    Bleibt nur der Zivilrechtsweg und da gilt: Wo nix ist kann man nix holen.

  • Wieviel ist eine Firma wert? Stimmt die Formel "Jahresumsatz mal 3"
    Antwort von valuationexpert ·

    Lieber Fragesteller,

    Ihre Frage zielt auf einen Anwendungsfall des sogenannten Multiplikatorverfahrens ab. Das Multiplikatorverfahren ist ein vor allem in der Praxis häufig angewandtes Verfahren für die Unternehmensbewertung, im Rahmen dessen man bestimmte Kennzahlen (wie z.B. den Jahresumsatz oder beispielsweise den Jahresüberschuss) mit einem bestimmten Faktor (oder eine Bandbreite) multipliziert, um zum Unternehmenswert zu gelangen (daher auch Multiplikatorverfahren). Die Faktoren werden dabei beispielsweise aus Transaktionen vergleichbarer Unternehmen abgeleitet - hierzu gibt es einige Quellen im Internet, welche solche Faktoren regelmäßig veröffentlichen.

    Das Multiplikatorverfahren ist aber nur eine mögliche Methode für die Unternehmenswertfindung und wird - vor allem von theoretischer Seite - teils heftig kritisiert, weil es einige fundamentale Bewertungsgrundsätze vernachlässigt. Konsensfähiger und auch fundierter ist hier z.B. das sogenannte DCF-Verfahren, welches mit der Abzinsung zukünftig erwarteter Zahlungsströme arbeitet.

    Gerade weil es bei Fragen der Unternehmensbewertung um zum Teil weitreichende und -tragende Entscheidungen geht, ist es enorm wichtig, hier nicht an notwendigen Ressourcen zu sparen und sich einen entsprechenden Experten an seine Seite zu holen. Professionelle Unternehmensbewertungen werden zum Beispiel vom folgendem Unternehmen angeboten:

    https://www.group-r.de/

    Viel Erfolg und beste Grüße

  • wie lange erhalte ich erwerbsunfähigkeitsrent?
    Antwort von Gaenseliesel ·

    Hallo,

    ohne im speziellen Fall eine 100%ige Aussage treffen zu können, würde ich deine Frage so wie von dir geschildert bejahen.

    Allgemein geht man davon aus, dass bei befristeten Renten wegen Erwerbsminderung unterstellt werden kann, dass nach einer Gesamtdauer der Befristung von neun Jahren die Behebung der Erwerbsminderung unwahrscheinlich ist, so dass nach Ablauf dieses Zeitraumes die Rente unbefristet zu leisten ist. Die Befristung ist ( wie in deinem Fall gegeben) in der Regel auf eine maximale Gesamtdauer von neun Jahren ab Zeitrentenbeginn beschränkt.

    Alles Gute für die Zukunft und Gruß !