Mietrecht - neue und gute Antworten

  • WG-Mitglieder lassen nicht aus dem Vertrag & wollen Kaution einbehalten?
    Antwort von imager761 ·

    Nachdem ein geeigneter Nachmieter nun doch gefunden wurde, sollte eine schriftliche Vertragsänderung mit allen Unterschriften, auch der des Vermieters, mit der dein Freund aus Haftung entlassen wäre, doch ebenso herbeizuführen sein wie eine Regelung über die Kaution. Warum übernimmt der Neue sie nicht einfach und erstattet sie direkt dem scheidenden WGler mit folgendem Antrag: http://mquadrat-erfurt.de/media/pdf/servicebereich_mieter/antrag_mieterwechsel.p...

    Und bevor ich 80 EUR in einen Mitgliedsbeitrag investiere und es auf umfänglichen Schriftwechsel, gar gerichtliche Auseinandersetzung ankommen liesse, hätte ich den weitaus geringeren Teil des Geldes längst im Baumarkt für Abschlussleisten ausgegeben und das selbst gerichtet, egal ob ich dazu dem Grunde nach verpflichtet wäre oder nicht. Das nennt man Pragmatismus statt Prinzipienreiterei.

    Viel Erfog :-)

    G imager761

  • Mietminderung bei Internet, Telefonie und TV nach 4 Tagen möglich?
    Antwort von imager761 ·
    Nun ist meine Frage kann ich die Miete dafür kürzen das wir mehr als 4 Tage nun ohne die Internet, tv und telefonie nutzung

    Ja, taggenau anteilig in Höhe der auf deine Wohnung entfallenden Kabelgebühren gem. § 2 Nr. 15 BetrKV.

    Ob das zielführend, gar klug ist, weil der VM sich bei nächstmöglichem Mieterhöhungsverlangen daran erinnern dürfte, was er darf, weil es auch dafür eine gesetzl. Grundlage gibt, wage ich allerdings zu bezweifeln :-O

    G imager761

  • Mängel freie Wohnungsübergabe ,keine Kaution zurück und keine Nebenkostenabrechnung für das Jahr 2017 und noch nix an NK Abrechnung für 2018?
    Antwort von imager761 ·
    Wann darf ich meinen Vermieter zur Rückzahlung meiner Kaution auffordern, aufgrund der Mängelfreien Übergabe der Wohnung?

    6 Monate nach Rückgabe der Mietsache ist der wesentliche Teil der Kaution wg. mangelndem Sicherungebedürfnis rückforderbar und nach fruchtlosem Ablauf einer zur Zahlung bestimmten Frist aus Rechtsgrund Bereicherung herausklagbar.

    Wieviel Kaution dürfte er zurück behalten ?

    Bis Ende Juni 2019 alles, danach nur noch den erwartbaren Betrag einer Nachzahlung 2018.

    G imager761

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von neuesleben38 ,

    vielen dank für Ihre verständliche Antwort.

    Ich habe Sie so verstanden, ich schreibe meinen Vermieter ende Juni 18 an und verlange die Gesamte Vorrauszahlung Nebenkosten für 2017 zurück ?

    Oder Vermieter jetzt schon anschreiben wegen der vorrauszahlung für dezember 2017 zurück fordern?

    ende Juni verlange ich einen teil, ca die hälfte meiner Kaution zurück?

    aufgrund das für 2017 keine Abbrechnung erfolgte,woran ich mich orientieren könnte, weis ich wegen einer evtl. Nachzahlung für 2018 auch nix.

    vielen dank.

    meine Anwältin rechnete so, dies sollte ich zurück fordern:

    1.12.17 eingezogen, Abbrechnung NK 2017 bis 31.12.17

    Nk 2017 sind auch nicht bis 1.12.18 für 2017 erstellt worden,

    demnach 12 Monate Abrechungsperiode ist er mir 2017 überfällig.

    Kommentar von imager761 ,

    Ened Juni kannst du die gesamte Kaution mit Zinsen bis auf den erwartbaren Teil einer Nachzahlung für 2018 zurückverlangen.

  • Mängel freie Wohnungsübergabe ,keine Kaution zurück und keine Nebenkostenabrechnung für das Jahr 2017 und noch nix an NK Abrechnung für 2018?
    Antwort von LittleArrow ·
    wie gehe ich am besten vor?

    Die beste Frage! Aber was war das für eine Immobilie? Mehrfamilienhaus oder ist eine Wohnung vom Vermieter im Zweifamilienhaus selbst bewohnt?

    Bei einer Ölheizung wird bei Ein- und Auszug der Inhalt des Öltanks gemessen. Andere Zählerstände (z. B. Wasser, Strom) sollten auch im Übergabeprotokoll festgehalten werden, um überhaupt die Verbräuche bestimmen zu können.

    Die Abrechnungsperiode ist 12 Monate, aber sie muss nicht dem Kalenderjahr entsprechen. Wie ist sie bei Euch festgelegt worden (Vormieterin fragen)?

    Die Abrechnung sollte innerhalb von 12 Monaten nach Abrechnungsperiodenende vorgelegt werden. Eine spätere Abrechnung ist zulässig, aber es könnte sein, dass eine Abrechnungsnachforderung dann verfristet ist (nicht "verjährt"). Im Mietvertrag sollte stehen, nach welchem Verteilerschlüssel (Wohnfläche, Personenzahl, Zählerstände) die jeweilige Betriebskostenart abgerechnet werden soll. Wenn die Kaltmiete die Stromversorgung einschließt, ist kein Stromzählerstand mehr abzulesen.

    In Deinem Fall wäre bei kalenderjährlicher Abrechnungsperiode für 2017 für Dich noch 1 Monat zu berechnen. Für 2018 ist die Abrechnungsmöglichkeit irgendwann in 2019.

    Die Kaution ist nach ca. 6 Monaten fällig zur Abrechnung; es darf aber ein angemessener Einbehalt (1 - 3 monatliche Betriebskostenvorschussraten) gemacht werden, wenn eine Nachforderung bei den Betriebskosten zu erwarten ist.

    Soweit ist bis auf die fehlende Betriebskostenabrechnung 2017 noch alles im grünen Bereich.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von neuesleben38 ,

    Hallo Danke sehr für deine Ausführliche Antwort.

    ich frage soviel weil ich das alles nicht verstehe, mein anwalt mir geraten hat

    meine vermieter erst an zu schreiben,

    dann bei nicht reagieren anmahnen

    bevor er als anwalt was unternehmen kann.

     Mehrfamilienhaus oder ist eine Wohnung vom Vermieter im Zweifamilienhaus selbst bewohnt?

    -> 2 familienhaus , vermieter untere wohnung mit familie, ich mit meinem kind oben

    Bei einer Ölheizung wird bei Ein- und Auszug der Inhalt des Öltanks gemessen. 

    -> diese ölstände , stehen nicht bei einzug auf dem protokoll und auch nicht bei auszug drauf.

    ich habe bei einzug keine abschrift, kopie des übergabe protokolls bekommen.

    trotz bitte ich möchte eine kopie davon.

    bei auszug hab ich das dann selber mit dem handy gemacht ( bei einzug hatte ich noch kein smartphone, nur tastentelefon ohne cam)

    Die Abrechnungsperiode ist 12 Monate, aber sie muss nicht dem Kalenderjahr entsprechen. Wie ist sie bei Euch festgelegt worden

    -> vormieterin kann ich nicht mehr fragen, habe leider keine kontaktdaten

    -> im klassischen mietvertrag ,der aus einem schreibwarenladen zu kaufen gibt,steht kalenderjahr ,

    laut anwältin wäre er mit der NK abrechung 2017 zu spät,diese hätte bis 31.12.17 dann vorliegen müssen?

    ich frage deswegen, weil ich mir nicht sicher bin.

    auch trotz vereinbarung wurde keine nk abrechnung nach 6 monaten, also 30.6 erstellt.

    ich hatte extra nochmal nach gefragt.

     Im Mietvertrag sollte stehen, nach welchem Verteilerschlüssel (Wohnfläche, Personenzahl, Zählerstände) die jeweilige Betriebskostenart abgerechnet werden soll

    mein problem ist folgendes:

    was schreib ich dem vermieter als rückforderung an mich?

    kaution zur hälfte zurück fordern?

    meine nk vorraussahlung von dezember 2017 zurück fordern?

    555 warm miete, 350 kalt miete, das wären 205 euro nebenkosten.

    wann kann ich den vermieter anschreiben, jetzt? oder ende märz? oder erst im juni?

    im mietvertag steht nix.

    nachzahlung: vermieter hat erzählt er hat bei der vormieterin immer 200 euro nachzahlung genommen weil die zu 2 oben gewohnt hat, mit 15 jährigen sohn.

    also 200 euro nachzahlung. von was, keine ahnung,hat er nicht gesagt.

    bei einem strom zähler tausch , müsste doch dann eine zwischen ablesung erfolgt sein, auch wenn in dem stromkasten nur 1 stromzähler hing?

    das war im august der tausch. weil das schrieb er mir per wats app über handy..

    und dann bei ablese am 29.12.19 sollte 8000 kw verbraucht worden sein.

    untere wohnung hatte keinen zähler.

    vielen dank für eure hilfe.

    lg

    Kommentar von LittleArrow ,

    Leider schmerzen meine Augen beim Lesen dieses langen Textes, weil Du Dir mit der Groß- und Kleinschreibung keinerlei Mühe gibst. Vermutlich Handyschrift, so gemacht, ist das eine schlechte Wahl, um zu kommunizieren.

    laut anwältin wäre er mit der NK abrechung 2017 zu spät,diese hätte bis 31.12.17 dann vorliegen müssen?

    Nein, lies bitte meinen Text: 31.12.2018 bzw. 12 Monate nach Abrechnungsperiode. Also frühestens im 13. Monat nach Abrechnungsperiode freundlich an die Vorlage der Abrechnung 2017 innerhalb von 30 Tagen erinnern und mangels Abrechnung im 15. Monat die geleistete Vorauszahlung für Dezember 2017 innerhalb von 30 Tagen zurückfordern. "Frühestens im 13. Monat", weil dann eine Nachforderung von Betriebskosten höchstwahrscheinlich "verfristet" wäre. Rest macht Anwalt.

    bei einem strom zähler tausch , müsste doch dann eine zwischen ablesung erfolgt sein,

    Ja, es wird eine Zwischenablesung vom Netzbetreiber gemacht. Du musst den Vermieter um Belegeinsicht bitten; dies gilt für alle nicht pauschal berechneten Betriebskosten, nicht nur Strom, sondern auch Wasser, Abwasser, Gebäudeversicherung, Heizöl, Heizungswartung, Schornsteinfeger Grundsteuer usw. Alle diese Belege mit dem Handy fotografieren!

    Gibt es für das gesamte Haus nur 1 Stromzähler für "oben und unten"? Bei Kaltmiete inklusive Strom, darf es keine Nachforderung geben.

    ablese am 29.12. 19 sollte 8000 kw

    Warst Du bei dieser Ablesung am 29.12.2018 nicht dabei? Anlässlich der Belegeinsicht vor Ort kontrolliere und fotografiere bitte auch den Zählerstand, weil 8000 kWh für weniger als 1 Jahr sehr hoch erscheint. Ebenso das Einzugsübergabeprotokoll fotografieren.

    Ich habe noch Fragen bzgl. Wohnfläche: Hast Du die 80 qm nachgemessen? Hat die Wohnung Dachschrägen und wurde deshalb die Grundfläche gemindert, um die Wohnfläche zu ermitteln? Balkon? Hast Du eine Grundrisszeichnung und ein Foto vom Haus?

    PS 1: Bei einem selbstwohnten Zweifamilienhaus gelten für die Heizkostenabrechnung Vereinfachungen (z. B. keine Wärmemengenzähler).

    PS 2: Spare schon mal für die Anwaltskosten.

    Kommentar von neuesleben38 ,

    deine antworten finde ich einfach nur frech.

    schon mal dran gedacht das es menschen mit behinderungen gibt,

    die nicht so schreiben wie du?

    auch nicht das ganze gesetzliche verstehen ?

    zu deinen fragen!

    der strom verbrauch ist auf 8000 kw korriegiert ,weil der vermieter eine komma stelle vertauscht hat.

    29.11.17 strom: 217184,8

    29.12.18 strom: 29953,1

    Gibt es für das gesamte Haus nur 1 Stromzähler für "oben und unten"? nur 1 zähler

    ja gab dachschräge im wohnzimmer,und schlafzimmer und küche

    nicht nachgemessen,weil ich nicht weis wie das geht.

    nein keine grundrisszeichnung

    belege , nk abrechnung vom vormieter wurde nie gefunden.ich wollte vergleichswerte beim einzug am 1.12.17

    hat er nie raus gerückt.

    mein anwalt macht erst was wenn ich den vermieter anschreibe.

    ich weis aber nicht wie und was ich nun zurück fordern kann

    ab wann?

    Kommentar von LittleArrow ,

    Ich bin raus und wünsche Dir gutes Gelingen.

    Kommentar von Gaenseliesel ,

    Folge doch erst einmal dem Rat der Anwältin, bevor noch mehr Zeit zum Handeln vergeht und evtl. dann nichts mehr geht

    Alles andere entnimmt die Anwältin deinen Unterlagen ( Mietvertrag, Abrechnungen), sollte sich der Vermieter quer stellen !

    Zu den NK: bittest du erst einmal um eine korrekte schriftliche Abrechnung, um die Nachforderung überhaupt nachvollziehen zu können.

    Kommentar von neuesleben38 ,

    ich habe noch keine nk abrechnung für 2017

    und keine für 2018 , okey 2019 ist noch nicht rum,das hab ich kapiert.

    ich hab nur das auszug protokoll

    Kommentar von hildefeuer ,

    oh ha 8000kw/h von August bis 29.12.???? Das ist ja astronomisch. Ist mit Strom geheizt worden? Wenn da nur 1 Zähler hing, würde ich gar nix zahlen.

    Kommentar von neuesleben38 ,

    29.11.17 strom: 217184,8

    29.12.18 strom: 29953,1

    oben sind 7 zahlen,

    unten sind 6 zahlen

    wenn ich nun das komma oben versetze wäre die zahl so:

    21718,48

    29953,1 - 21718,48 = 8.234,62

    ist utopisch.

    laut den fotos die ich vom 29.12.18 habe.

    sind am 29.12.18 nur 5 zahlen vor dem komma

    am 29.11.17 am tag des einzugs ,sind es 6 zahlen vor dem komma.

    abrechnungen habe ich ja noch nicht.

    Kommentar von hildefeuer ,

    Ja wenn Du beim Einzug auch ein Foto hast, dann ist doch alles in trockenen Tüchern. Auf den Fotos müste man ja auch die Zähler-Nr. sehen. Dann ist ja klar erkennbar, ob der Zähler getauscht wurde. Wichtig wäre auch die Eichmarke.

    Kommentar von neuesleben38 ,

    was ist eine eichenmarke?

    zähler nummer ist gleich geblieben laut fotos

    Kommentar von Gaenseliesel ,

    Zur Frage:

    scrollen bis " was ist Eichen " ?

    http://www.eichamt.sachsen.de/228.htm

    Kommentar von neuesleben38 ,

    29.11.2017 / 29.12.2018 

    küche: 138,317 / 00163652 kaltwasser

    badewanne: 187,971 / 00201307 Warmwasser

    Badewanne : 181,176 / 00191,437 Kaltwasser

    Toilette : 142,631 / 00152,320 Kaltwasser 

    waschbecken bad: 54,216 / 00055,302 Warmwasser

    waschbecken bad : 49,299 / 02044609 Kaltwasser

    so hat der vermieter es am auszugstag aufgeschrieben

    hab ich vom foto exat abgeschrieben.

  • WG-Mitglieder lassen nicht aus dem Vertrag & wollen Kaution einbehalten?
    Antwort von Privatier59 ·

    Leider fehlen trotz des langen Textes einige wichtige Details:

    Haben alle WG-Mitglieder einen gemeinsamen Mietvertrag mit dem Eigentümer geschlossen oder, ist nur einer Mieter und die anderen sind Untermieter?

    Wenn alle einen Mietvertrag gemeinsam geschlossen haben, dann können sie ihn auch nur gemeinsam kündigen. Dein Freund befindet sich also nach wie vor in einem ungekündigten Mietverhältnis.

    Bei der alternativen Konstruktion hätte Dein Freund eine schriftliche Kündigung an seinen Vermieter senden müssen.

    Ähnlicher Ärger droht bei der Kaution. Ohne Beendigung des Mietvertrags hat man keinen Anspruch auf Rückerstattung der Kaution.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Chunli ,

    Hallo, vielen Dank für Ihre Antwort. Mein Freund und die beiden anderen Mieter sind allesamt Hauptmieter. Mein Freund hat dem Vermieter bereits eine Kündigung geschickt, allerdings wurde diese Kündigung nicht von den beiden anderen Parteien unterschrieben, da diese sich weigern, den Mietvertrag zu kündigen. Der Vermieter hat auch keine Kündigungsbestätigung etc. geschickt, als mein Freund den Fall schilderte, wurde ihm gesagt, dass er das mit den Mitbewohnern "unter sich" klären sollte, nur ist das nicht möglich.

    Kommentar von Privatier59 ,

    Dann wird es kompliziert:

    Es ist keine wirksame Kündigung ausgesprochen worden. Der rechtlich korrekte Weg wäre, die anderen Mieter unter Klageandrohung aufzufordern eine gemeinsame Kündigung zu unterschreiben.

    Die Idee mit dem Mieterverein ist angesichts dieser Ausgangslage nicht schlecht.