Lohnsteuer - neue und gute Antworten

  • Zwei Midijobs - Steuern?
    Antwort von barmer ·

    Hallo, bei einem Midijob hast Du die Steuerklasse 1 mit dem o.g. Freibetrag und zahlst damit dort keine Steuern. Beim zweiten Steuerklasse 6 (ohne Freibetrag) mit entsprechendem Abzug. Anfang 2019 kannst Du Dir davon was zurückholen, weil der erste Job den Grundfreibetrag nicht ganz ausschöpft.

    Viel Glück

    Barmer

  • Verlustvortrag größer als Lohnsteuerabgabe?
    Antwort von wfwbinder ·

    Der Verlustvortrag hat mit der Summe der Steuer nichts zu tun, sondern wird wie Sonderausgaben vom Gesamtbetrag der Einkünfte abgezogen.

    Dein Lohnsteuerabzug deutet auf ein Bruttogehalt in diesen 7 Monaten, von ca. 20.000,- (ich habe nicht genau gerechnet).

    davon gehen die üblichen Abzüge runter und Deine Verlustvorträge.

    Du wirst schon viel zurück bekommen, aber vermutlich nicht alles.

  • Kurzfristige Beschäftigung auf Lohnsteuerkarte in Steuererklärung angeben?
    Antwort von barmer ·

    Hallo, die Einnahmen sind natürlich insgesamt in der Steuererklärung anzugeben. Wenn es wirklich keine Sammelbescheinigung gibt (was ich mir schlecht vorstellen kann), musst Du das selbst addieren.

    Bei dern Eltern reicht eine Summe, wobei die Angabe wahrscheinlich folgenlos bleibt. Gibt es noch Kindergeld ?

    Viel Glück

    Barmer

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von crisscrossX ,

    Ok, und dann geht das klar, wenn ich auch den gesamten Zeitraum als einen angebe? Die Jobs gingen jeweils ja nur tageweise und fanden nicht direkt aufeinander folgend statt.

    Kindergeld gibt es keins.

  • Bbekommt das Jugendamt meine Kognsteuerrückzahlung wegen UVS?
    Antwort von Gaenseliesel ·

    Hallo,

    was eine  Kognsteuerrückerstattung ist weiß ich zwar nicht aber es ist möglich, dass das zuständige FA Ansprüche nach dem UVS mit Steuererstattungsansprüchen aufrechnet und den Aufrechnungsbetrag dem Leistungsträger überweist, ja !

    Kommentar von Kerstin79 ,

    Soll lohnsteuerrückzahlung heißen

    Kommentar von Gaenseliesel ,

    alles klar, manchmal denken wir mit ! ;-))

    Kommentar von correct ,

    Kleine, aber dennoch wichtige Berichtigung.

    Es wird nicht aufgerechnet.

    Wenn, dann liegt eine Pfändung vor (von der sie wissen müsste und was unternehmen hätte können).

    Kommentar von Gaenseliesel ,

    Ok, nicht (auf)gerechnet - kann ich akzeptieren....... (weg)gerechnet trifft es wohl auch ohnehin eher.

    ;-)