Neue Antworten

  • Geschlossener Immobilienfond gbr?
    Antwort von Privatier59 ·

    Radio Eriwan antwortet: Es kommt drauf an!

    Worauf? Darauf, wer denn Gläubiger ist und, wie die Rechtsbeziehungen mit dem aussehen.

    Die Beschränkung von 0,54% besteht innerhalb der Gesellschaftergemeinschaft. Dritten gegenüber besteht sie nur, wenn das vereinbart worden ist.

    Mit öffentlichen Gläubigern (Stichwort: Grundbesitzabgaben) lassen sich keine Haftungsbeschränkungen auf den Gesellschaftsanteil aushandeln. Jeder Gesellschafter haftet grundsätzlich für alle Verbindlichkeiten in voller Höhe.

    Nur mit privaten Gläubigern lassen sich Haftungsbeschränkungen aushandeln. Ob das geschehen ist wissen wir nicht und Du mit Sicherheit auch nicht.

    Außerdem wissen wir nicht, wie es um die Bonität der anderen Gesellschafter aussieht. Wenn die alle zahlungsfähig sind braucht der Gläubiger keinen Gesellschafter auf mehr als seinen Anteil in Anspruch zu nehmen. Je mehr Gesellschafter aber ausfallen, desto größer ist der Anteil der verbleibenden.

  • Ist eine Grundschuld, die für die Aufnahme eines Darlehens, eingetragen wurde, erloschen, wenn das Darlehen Opfer eines Insolvenzverfahrens geworden ist?
    Antwort von wfwbinder ·

    Nein, die können aus der Urkunde vollstrecken.

    Eine Grundschuld ist nicht akzessorisch wie es in der Fachsprache heißt, sondern fiduziarisch. Also es gibt keinen unmittelbaren Zusammenhang zwischen Sicherheit und Schuld. Diese wird erst durch eine Zweckerklärung hergestellt.

    Das heißt aber auch, wenn ich eine Grundschuld habe, kann ich aus dieser Urkunde heraus meine Forderung geltend machen.

    WAs mich an Deiner Schilderung etwas wundert ist, dass die BAnk sich bisher nicht gemeldet hat.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Superlocke ,

    Daa Darlehen wurde 1999 gewährt und erst auf meine Nachfrage hin, hat sich die Bank erst jetzt gemeldet. Wir haben seit 2000 keinen Kontakt mehr zu meinem Bruder und ich wollte von der Bank wissen, ob das Darlehen beglichen wurde. Dann bekam ich die Antwort mit der Insolvenz.

    Kommentar von wfwbinder ,

    Dann schließe ich daraus, dass die sich des Umstandes mit der Grundschuld nicht mehr bewußt sind. Aus welchem Grund auch immer.

    Jetzt gibt es zwei mögliche Ideen.

    1. Still ruht der See und nichts sagen, um die schlafenden Hunde nicht zu wecken.
    2. Denen schreiben, wenn das Darlehen nun erledigt wäre, würdet Ihr gern die Löschungsbewilligung haben.

    Wenn die dann merken, dass sie da noch etwas bekommen könnten, dann wäre es natürlich schlecht.

    Ausserdem müsste erstmal geklärt werden, was damals passiert ist. Möglich wäre:

    1. Es wurde nur die dingliche Sicherheit an der Immobilie gewährt.
    2. Einer der Eltern, oder beide haben gebürgt und die dingliche Sicherheit gegeben.
    Kommentar von Andri123 ,

    "Still ruht der See" aber nur solange, bis das Haus mal verkauft werden soll oder vererbt wird, und die Grundschuld gelöscht werden soll, oder?

    Der Unterschied zwischen dem zweiten 1. Und 2. wäre wohl, dass die Bank bei 2. auch das Einkommen der Eltern pfänden könnte, neben dem Haus?

    Kommentar von wfwbinder ,

    Na ja, vor der Pfändung kommt erstmal die Aufforderung zu zahlen. Und für das Einkommen müsste die Bank auch erstmal einen vollstreckbaren Titel erwirken. Da einigen die sich doch lieber auf Ratenzahlung.

  • Minijob und Teilzeitjob zusammen, wie hoch die Steuern?
    Antwort von barmer ·

    Hallo, der Minijob ist steuerlich außen vor, wenn der Arbeitgeber pauschal versteuert. Beim Teilzeitjob werden Steuern aufgrund des Brutto(!)betrags und der gewählten Steuerklasse einbehalten. Wieviel es endgültig wird, hängt, wie schon wfwbinder geschrieben hat, von vielem anderen ab.

    Viel Glück

    Barmer

  • Wird die private Rentenversicherung auf Witwenrente angerechnet?
    Antwort von Gaenseliesel ·

    Hallo,

    " Ob es zur Anrechnung der Zahlungen aus Ihrer privaten Rentenversicherung kommt, hängt von zwei Faktoren ab.

    Die Auszahlung ist anrechnungsfrei, wenn bei Ihnen noch das alte Rentenrecht zur Anwendung kommt. Das ist der Fall, wenn entweder Ihr Ehemann vor dem 1.1.2002 verstorben ist oder die Ehe vor dem 1.1.2002 geschlossen wurde und mindestens ein Ehepartner vor dem 2.1.1962 geboren wurde. "

    Fundstelle:

    https://www.deutsche-anwaltshotline.de/rechtsberatung/116763-ist-die-auszahlung-...

  • Welches ist die richtige Steuerklasse?
    Antwort von wfwbinder ·

    Ich habe zwar keine Kristallkugel vor mir, sondern nur ein Glas Wasser und der Kaffeesatz ist von der Sekretärin schon entsorgt worden, aber ich versuche mich mal in Spökenkiekerei udn denke mal es geht um Lohn- und Einkommensteuer.

    Nun ist nicht ganz eindeutig ist es vorgezogenes Altersruhegeld beim Ehemann, oder Vorruhestand mit Zahlungen durch den Arbeitgeber.

    Auf jeden Fall erstmal die Steuerklasse 3 für die Ehefrau. Wenn der Ehemann noch Geld vom Arbeitgeber bekommt, hat er damit Steuerklasse 5.

    Auf jeden Fall monatlich etwas Geld zurück legen, denn es kommt zu 99 % zu einer NAchzahlung.

  • Haus mit Schulden übertragen, was im Todesfall?
    Antwort von Zappzappzapp ·

    Such Dir (vielleicht zusammen mit Deinen Geschwistern, dann könnt ihr die Kosten teilen) einen auf Erbrecht spezialisierten Notar, der kann euch beraten und falls erforderlich auch gleich die passenden Verträge entwerfen.

    Dort können dann auch problemlos alle Zahlen auf den Tisch gelegt werden.

  • Welches ist die richtige Steuerklasse?
    Antwort von EnnoWarMal ·

    Das hängt im Wesentlichen davon ab, um welche Steuerart es sich handelt. Bei der Erbschaft- und Schenkungsteuer ist es zwingend die I (römische Eins).

    Bei der Kraftfahrzeugsteuer kommt es auf das Auto an, aber davon steht leider nichts im Sachverhalt.

    Bei der Frau käme noch die Einkommensteuer in Frage, wenn sie nämlich einer nichtselbständigen Arbeit nachgeht. Dort wird die Einkommensteuervorauszahlung in Form von Lohnsteuer erhoben. Die Lohnsteuerabzugsmerkmale richten sich - auch nach der Lohnsteuerklasse.

    Ob der Mann ebenfalls Arbeitslohn bezieht, steht auch nicht im Sachverhalt (für den fall, dass einer was zur Kfz.-Steuer zu meckern hat).

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von correct ,

    Warum sollte jemand was zur Kfz-Steuern bemerken - die gibt es nämlich nicht. Anzunehmen ist, dass die Krf-Steuer gemeint ist.

    Kommentar von EnnoWarMal ,

    Kriegsfolgende?

    Krümelfonds?

    Kranichfeuer?

  • Teilzeit in Luxembourg beschäftigt. Möchte ein Kleingewerbe in Deutschland anmelden. Wie ist das Steuerlich?
    Antwort von wfwbinder ·

    Dazu wäre erst einmal zu klären, wo Dein/Euer Wohnsitz ist.

    Wenn Ihr nämlich in Luxemburg wohnt, müsstest Du hier eine Betriebsstätte begründen um in Deutschland tätig zu werden.

    Dann wäre noch zu klären, ob Ihr Euch in Luxemburg besteuern lasst, oder wegen des Wohnsitzes hier.

    ICh sage das klügste wäre ein kurzer Infotermin bei einem Berufskollegen von mir im Grenzgebiet, der hat dann auch alle Angaben über Euch wie Einkünfte usw.

  • Familien entlastet 2019?
    Hilfreichste Antwort von Blindwert ·

    Ein paar hundert Euro kann man da durchaus im Jahr sparen. Die wird man auch brauchen, um seine Miete weiterhin bezahlen zu können :) So wie es aussieht, sind die größten "Profiteure" aber Familien mit zwei Kindern, wo beide Elternteile gut verdienen. Da kanns dann schon mal um die 1000€ Ersparnis geben pro Jahr. Normalverdiener kommen mit ein paar hundert Euro auch noch ganz gut weg. Die Parität in der Krankenversicherung tut ihr Übriges. Noch mehr dazu steht hier: www.steuerberaterscout.de/Magazin-2019-deutliche-entlastung-fuer-familien

    Alles in allem also schon eine gewisse Entlastung. Bleibt halt immer nur die Frage inwieweit man Familien mit einem monatlichen Bruttoeinkommen von 12.000€ entlasten muss.... 

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von BennoSchmidt ,

    Das frage ich mich allerdings auch...

    Kommentar von LittleArrow ,

    Weil diese Familien bzw. Steuerzahler schon eine wesentlich höhere (Grenz)Steuerbelastung haben als die mit einem niedrigeren Einkommen.

    Und wenn man dieses hohe Familieneinkommen genießen darf, dann bedeutet dies idR keine Mehr-/Minderbelastung bei der Krankenversicherung, da bereits die Höchstbeträge in der GKV bezahlt werden oder die betreffenden Familienmitglieder ihre einkommensunabhängige Privatkrankenkassenbeiträge zahlen müssen.

  • Haushaltsauflösung meiner Mutter steuerlich absetzbar?
    Antwort von LittleArrow ·

    Nein.

    Interessant wäre noch die Frage, ob Deine Mutter die Kosten einkommensteuerlich hätte geltend machen können.

    Hier käme der Ansatz der haushaltsnahen Dienst- und Handwerkerleistungen in Frage, aber nur wenn der "Haushalt" umzieht ins Alten-/Pflegeheim. Dann müßte dort der Steuerbürger allerdings einen abschließbaren Wohn-/Schlafbereich mit Badezimmer und Küche zur individuellen Alleinnutzung und Wirtschaftsführung haben (s. BMF-Schreiben vom 09.11.2016 zu § 35a EStG, Textziffer 3). Leider scheidet diese Steuerabsetzbarkeit idR bei Pflegeheimen aus.

    Kosten der Haushaltsauflösung (ebenda, S. 29) sind nicht absetzbar.

  • Wird die private Rentenversicherung auf Witwenrente angerechnet?
    Antwort von Privatier59 ·

    Die Auszahlung ist anzurechnen. Zu den Details:

    https://www.ihre-vorsorge.de/expertenforum/archiv/detail/witwenrente-und-anrechn...

    Eine Alternative wäre ja, die Rentenversicherung ruhend zu stellen.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von wfwbinder ,

    Guter Tip es ruhen zu lassen. Denn bei der Auszahlung kommt mit Sicherheit weniger heraus.

    Kommentar von JamieTheWalrus ,

    Danke - aber gilt für die Mutter nicht das alte Recht (private Rentenversicherung wird da nicht angerechnet) wie es hier erklärt wird?:

    https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/2_Rente_Reha/...

    "Die alten Regelungen bei Einkommensanrechnungen sind heute nur noch möglich, wenn für Sie die Übergangs- und Vertrauensschutzregelungen gelten.

    Das ist der Fall, wenn:

    • Sie eine Witwen- oder Witwerrente erhalten und der versicherte Ehepartner zwar nach 2001 gestorben ist, aber Ihre Ehe vor 2002 geschlossen und mindestens einer von Ihnen vor dem 2. Januar 1962 geboren wurde.

    "

    sorry, das habe ich nicht erwähnt, sie haben 1975 geheiratet.

    Kommentar von Gaenseliesel ,

    Hallo,

    gleichlautende Aussage habe ich gefunden, siehe oben !

    Insofern sollte die Auszahlung anrechnungsfrei sein.

  • Ist die Ehrenamtspauschale beim Kinderzuschlag anzurechnen?
    Antwort von Anderle976 ·

    Hallo, bei uns stellt sich aktuell genau die gleiche Frage- allerdings in umgekehrtem Fall. Ich arbeite in einem Minijob und erhalte insgesamt 495,04 EUR monatlich als Gehalt- davon 295,04 als Minijob Gehalt und 200 EUR als Übungsleiterpauschale.Wir haben im September 2018 Antrag auf Kinderzuschlag gestellt-nun rechnet die Familienkasse die 200 EUR Übungsleiterpauschale komplett heraus- somit haben wir am Ende dann noch einen ungedeckten Bedarf von 77 EUR, der Antrag wurde dahingehend dann abgelehnt.Es kann doch nicht angehen dass mir auf der einen Seite 200 EUR reales Einkommen dass ja auch für den Bedarf vorhanden und genutzt wird, vom zu berücksichtigendem Einkommen abgezogen werden- und dann am Ende behauptet wird dass zum Anspruch auf Kinderzuschlag noch 77 EUR fehlen? Kann mir da jemand was dazu sagen wie das in dem Fall gehandhabt werden sollte? Denn so würde ja die Lohnersatzleistung oder soziale Leistung zu unserem Nachteil rechnet bzw. nicht berechnet werden....

  • Minijob und Teilzeitjob zusammen, wie hoch die Steuern?
    Antwort von wfwbinder ·

    Das kann nach Deinem Sachverhalt niemand seriös sagen.

    Du kannst nicht von 450,- Euro leben.

    Damit gibt es vermutlich andere steuerlich relevante Sachverhalte.

    Ehe?

    Beteiligungen an Betrieben?

    Oder ALG II, das wäre steuerlich nicht relevant.

    Bei der Teilzeittätigkeit wir Steuer, wie auch die Sozialversicherung vom Bruttobetrag abgezogen. Den Nettobetrag bekommst Du ausgezahlt.

    DEr Minijob ist steuerlich nicht relevant, wenn er pauschal besteuert wird.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Andri123 ,

    Ich tippe mal auf einen jungen Menschen, der bei den Eltern lebt und auf einen Studienplatz wartet. Wer sonst meint denn, "ein paar Jahre Zeit" zu haben? Viele Menschen haben ja über 45 Jahre Zeit, um zu arbeiten. Und das nicht nur in Teilzeit.

  • Kann ich gebrauchte GWG's Anschaffungspreis als Betriebsausgabe absetzen? z.B. eine Kamera aus E-Bay Kleinanzeige, die 800 Eur/Gebeaucht kostet?
    Antwort von wfwbinder ·

    § 6 EStG

    (2) 1Die Anschaffungs- oder Herstellungskosten oder der nach Absatz 1 Nummer 5 bis 6 an deren Stelle tretende Wert von abnutzbaren beweglichen Wirtschaftsgütern des Anlagevermögens, die einer selbständigen Nutzung fähig sind, können im Wirtschaftsjahr der Anschaffung, Herstellung oder Einlage des Wirtschaftsguts oder der Eröffnung des Betriebs in voller Höhe als Betriebsausgaben abgezogen werden, wenn die Anschaffungs- oder Herstellungskosten, vermindert um einen darin enthaltenen Vorsteuerbetrag (§ 9b Absatz 1), oder der nach Absatz 1 Nummer 5 bis 6 an deren Stelle tretende Wert für das einzelne Wirtschaftsgut 800 Euro nicht übersteigen. 2Ein Wirtschaftsgut ist einer selbständigen Nutzung nicht fähig, wenn es nach seiner betrieblichen Zweckbestimmung nur zusammen mit anderen Wirtschaftsgütern des Anlagevermögens genutzt werden kann und die in den Nutzungszusammenhang eingefügten Wirtschaftsgüter technisch aufeinander abgestimmt sind.

    Also "ja"

    Kommentar von auslaender ,

    Vielen dank! Das hat mir echt geholfen!

  • Haus mit Schulden übertragen, was im Todesfall?
    Hilfreichste Antwort von wjgmuc ·

    Als allererstes können Deine Eltern keine 2 Häuser haben wenn eines bereits Deiner Schwester gehört.

    Es geht also ausschliesslich um das Haus, das Du bekommen sollst.

    Wenn noch Kredite für dieses Haus zurückzuzahlen sind wird die finanzierende Bank auch eine Grundschuld als Sicherheit im Grundbuch stehen haben. Erfolgt jetzt die Eigentumsumschreibung, dann verlangt diese Bank, dass Du den Kredit übernimmst bzw. zumindest, dass Du als Mitschuldner in den Kredit eintrittst. Das kannst du natürlich verweigern und Dich als Eigentümer eintragen lassen, aber die Grundschuld auf dem Haus mit Deiner Mutter als Schuldnerin bleibt weiter bestehen. Und die Bank kommt immer an ihr verliehenes Geld.

    • Zahlt Mutter nicht mehr, dann ist es der Bank egal, wer Eigentümer ist, sie kann aus der Grundschuld heraus die Zwangsvollstreckung betreiben.
    • Stirbt Mutter, dann gehen die Schulden an die Erben über, wer auch immer das sein wird. Zahlen die Erben nicht, dann kann die Bank ebenfalls aus der Grundschuld heraus die Zwangsvollstreckung betreiben.
    • Das Haus geht nicht in die Erbmasse, denn es gehört ja Dir. Aber die Erben haben gegen Dich einen Ausgleichsanspruch im Rahmen der 10-Jahresfrist (Objektwert abzäglich 10% pro Jahr ab dem Eigentumsübergang). Das gilt übrigens auch für die Übertragung des anderen Hauses mit einem Ausgleichsanspruch gegen dessen Eigentümer.
    • Ein Erbe kannst Du erst ausschlagen wenn der Erbfall eintritt. Vorher ist es nur möglich, dass ein Erbvertrag mit Dir und Deinen Geschwistern erstellt wird. Dazu solltet ihr fachkundigen Rat, z.B. von einem auf Erbrecht spezialisierten Anwalt oder einem Notar, einholen wie es am sinnvollsten zu regeln ist.
  • Hat der Makler Anspruch auf Courtage?
    Antwort von Gutachter1975 ·
    1. Sie sind scheinbar nicht bereit für Leiszung zu zahlen, sie wollen den Makler umgehen, mit der Fragestellung hier hoffen sie auf juritische Hilfe. Ich hoffe ihr Chef bezahlt sie auch nur ab und zu.

    2. Im übrigen soviel zum Vertragsrecht, ein Vertrag besteht durch Angebot und Annahme, dies ist nicht zwingend schriftlich erforderlich. Wer glaubt das jemand aus Spaß an der Freude Geld in Anzeigen und Zeit investiert, sollte mal nachdenken.

  • MasterCard Gold in MasterCard Platinum getauscht. Was ist mit der Rücktrittversicherung?
    Antwort von wjgmuc ·

    Es ist nicht relevant, wie die Karte bezeichnet wird, ob "Gold", "Platinum", "Schrott" oder "Blech".

    Wesentlich ist, was im Leistungsumfang der Karte vorhanden ist. Und da guckst Du einfach mal in die beiden Beschreibungen der Karten.

    Wenn Du mit "Gold" bezahlt hast, dann gelten auch die Gold-Bedingungen, egal was Du jetzt hast.

    Kommentar von Hogibogi ,

    Die Reise ist mit der „Goldcard“ bezahlt

    die ich nichtmehr habe (weil in Platinum umgetauscht) die Versicherung weigert

    sich aus diesem Grund die Storno Gebühren zu bezahlen. Bin verzweifelt

    immer noch im Krankenhaus und kann die

    Reise nicht antreten

    Kommentar von wjgmuc ,

    Was sagt denn die Bank dazu über welche Du die Kreditkarte/n bekommen hast?

  • Sparer-Pauschbetrag in Zeile 12 der Anlage KAP (2017)?
    Antwort von Andri123 ·

    Dort gibt man den in Anspruch genommenen Sparerpauschbetrag an.

    Also ehrlich, ich gebe doch z.B. bei meinem Einkommen nicht den Grundfreibetrag von 9.000,-€ an, sondern mein Einkommen.

    Die maximale Höhe des Sparerpauschbetrages sollte dem Finanzamt wohl bekannt sein, darüber wollen die keine Auskünfte von Dir.

    Also nun nochmal ganz langsam zum Mitschreiben: Du gibst die 150,56 an, die Du an Zinseinkünften hattest.

    Kommentar von Martin42 ,

    Die max. Höhe laut Gesetz kennt das FA ganz bestimmt, aber es ist auch der Betrag, den ich für die ansonsten geltend gemachten Zinserträge tatsächlich in Anspruch genommen habe in diesem Jahr laut Freistellungsantrag.

    Habe in der Zwischenzeit ein Video eines Steuerberaters gefunden, der bei 2:40 ff ebenfalls 801 EUR beim Single einträgt:

    https://www.youtube.com/watch?v=Q9mpHPRr9UE

    Kommentar von Andri123 ,

    Offenbar besteht für Dich kein Unterschied zwischen "erteiltem Freistellungsauftrag" und "tatsächlich in Anspruch genommenen Sparerfreibetrag".

    Sei's drum.

    Kommentar von Martin42 ,

    Also "in Anspruch genommen" heißt dann - im Sinne der Zeile 12 - "von der Bank von Zinserträgen fürs FA tatsächlich abgezogen worden".

    801 können in Zeile 12 richtig sein, aber nur, wenn alle Banken IN DER SUMME die vollen 801 angerechnet haben, also z.B. Bank1 hat 400 EUR von meinen Zinserträgen bei ihr abgezogen und Bank 2 hat 401EUR von meinen Zinserträgen bei ihr abgezogen.

    Korrekt?

    Also wird für Zeile 12 einfach von allen Steuerbescheinigungen die jeweils genannte Zahl für Zeile 12 zusammengezählt und diese Summe dann in Zeile 12 eingetragen. Hätte ich noch eine zweite Bank, die ebenfalls 150 EUR angerechnet hat, wären es 300, die dort reinkommen. Und wenn es noch eine dritte mit angerechneten 501 EUR gäbe, dann wären es die vollen 801.

    Korrekt?

    Kommentar von Andri123 ,

    Nein, Du gibst in Zeile 12 nicht an, was "von der Bank von den Zinserträgen tatsächlich abgezogen wurde" (was auch immer das nun heissen soll).

    Du gibst an, wie viel Zinsen Du von allen Banken ohne Zahlung von Kapitalsteuer bekommen hast im Rahmen des Sparerfreibetrags.

    Wenn von einer Bank Kapitalsteuer abgeführt wurde, gehört das in eine andere Zeile. Glaub ich. Die links spar ich mir jetzt.

    Kommentar von EnnoWarMal ,

    Also ich selber warte ja noch auf die Darstellung der Abgabenordnung bei Youtube. Dann kann ich endlich die Gesetzbücher wegwerfen.

    Kommentar von Martin42 ,

    Die Steuererklärung ist vielleicht nicht der klassische Anwendungsfall für ein hilfreiches YT-Video, aber solange es ordentlich gemacht ist...

    Im oben verlinkten Video hat es übrigens schon gestimmt, ich habe es nur missverstanden: Die in Zeile 12 in voller Höhe eingetragenen 801 EUR beruhen darauf, dass Zinserträge ÜBER 801 EUR vorliegen (im Video-Beispiel 1801 EUR) und der Freibetrag von 801 EUR voll in Anspruch genommen wurde von den Banken.

    Davon abgesehen zählt man einfach alle in Steuerbescheinigungen für Zeile 12 ausgewiesenen Beträge zusammen. Das kann aber muss nicht 801 EUR ergeben.

    Kommentar von Andri123 ,

    So klingt das richtig.

    Kommentar von Martin42 ,

    In den guten alten Hochzinszeiten kamen bei mir immer die vollen 801 EUR in Zeile 12, weil sie tatsächlich voll in Anspruch genommen wurden von den Banken. Die letzten Jahre war das nicht der Fall, aber ohne darüber nachzudenken habe ich trotzdem immer die vollen 801 EUR eingetragen... dieses Jahr ist es mir aufgefallen...

    Kommentar von Andri123 ,

    Da kann ich Dir helfen.

    https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.you...

    5 Minuten reichen doch, oder? Und es schafft Platz im Regal.

  • Lohnsteuerklasse 6 bei Kündigung zum 15.?
    Antwort von Andri123 ·

    Nur mal nebenbei: Auch bei LSK VI werden aus 2.000,-€ brutto keine 800,-€ netto.

    Also prüfe nochmal die Lohnabrechnung in Hinblick darauf, ob alles eingerechnet wurde.

    Ansonsten möchte ich noch den bereits gegebenen Antworten hinzufügen, dass das ganz schön ätzend ist, wenn einem Arbeitnehmer da Steuerzahlungen aufgebürdet werden, die er ohnehin zurückbekommen wird. Manch einer ist ja auch auf seinen Nettolohn angewiesen. Ist aber so.

    Da hilft nur eine zügige Erstellung der Steuererklärung Anfang Januar. Aber trotzdem an alles denken, also Werbungskosten, Sonderausgaben etc..

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von EnnoWarMal ,
    zügige Erstellung der Steuererklärung Anfang Januar

    Na da bin ich ja gespannt, wie das angestellt werden soll. Die Programme und Formulare liegen doch garantiert frühstens im März vor.

  • Darf meine Selbständigkeit/Freelance Arbeit einen Name tragen z.B. XYZ Mediengestaltung?
    Antwort von wfwbinder ·

    Das sind graduelle Unterschiede und Du musst wissen was Du willst:

    Du kannst Dich:

    ABC Mediengestaltung

    Max Mustermann

    Adresse

    nennen. Wenn Du die Webseite ABCMediengestaltung registriert hast, ist es Deine.

    Hätte aber Jemand einen Markenschutz für "ABC Mediengestaltung, könnte es Ärger geben.

    Natürlich kannst Du selbst für Deine Wahl einen Markenschutz beantragen. Kostet 290,- Euro Gebühr beim Markenamt und das Honorar für den, der Dir hilft es zu formulieren.

    Dann hättest du den kompletten Schutz.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von auslaender ,

    Vll. habe ich meine Frage nicht deutlich erkärt! Markenschutz beantragen möchte ich gerade nicht machen. Ist das ok? DPMA Markenschutz ist kein muss oder?

    Kommentar von wfwbinder ,

    Natürlich nicht.

    DEine Internet domain sollte aber keine Verwechselungsgefahr mit einer Marke haben.

    Kommentar von auslaender ,

    Ja. Genau. Deshalb suche ich noch in der DPMA Seite ob ähnliche namen schon in meinem Bereich registriert ist. Sie antworten alle Fragen, das freut mich sehr!

  • Renten Anspruch vom verstorbenen Ehemann?
    Antwort von Gaenseliesel ·

    Hallo,

    was heißt " Vater ist dieses Jahr verstorben " ? Hat deine Mutter ( bzw. das Beerdigungsunternehmen) die Witwenrente überhaupt schon beantragt, denn die Beantragung ist Voraussetzung für den Bezug der Witwenrente ?

    Näheres dazu auch hier nachzulesen:

    https://www.vdk.de/deutschland/pages/rente/74732/witwenrente_wie_stellt_man_den_...

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Andri123 ,

    Ja, das hab ich mich auch gefragt. Zumal die Frist für die Beantragung des Sterbevierteljahres nur 30 Tage nach Tod beträgt. Und eigentlich Fragen ja die Bestatter, ob sie das beantragen sollen.

    Kommentar von Andri123 ,

    Ach nein, nur die Beantragung des Vorschusses ist an die 30-tägige Frist gebunden.

    Kommentar von Gaenseliesel ,

    eben drum :-(

    Normalerweise, schon der Einfachheit halber ist es so, dass man alle Formalitäten dem Bestattungsinstitut überträgt.

    Allerdings, wollte man Kosten sparen, wurde hier möglicherweise am falschen Ende gespart !

    Mal schauen, ob noch eine Aufklärung dazu kommt.......

    ( letzteres(30 T. ) ist mir auch schon aufgefallen ! Ok dann ! )

    Kommentar von Andri123 ,

    Wie ich nun gelesen habe, kann die Witwenrente bis zu 12 Monaten rückwirkend bewilligt werden und das Sterbevierteljahr wird automatisch berücksichtigt. Es geht also nichts verloren, wenn der Sterbefall dieses Jahr war und nun die Beantragung der Witwenrente angegangen wird.

    In meinem Link steht auch, wo man sich helfen lassen kann, der VdK ist natürlich auch nicht schlecht, allerdings mit (geringen) Kosten verbunden.

    Kommentar von Gaenseliesel ,

    richtig, mein Link war auch nur zusätzlich zu deinem, als Hinweis zur Antragstellung gedacht.! wertvolle Tipps wurden gegeben, nun sollte der Fragesteller nur noch in die Spur kommen ..... ;-)

  • Alle 2 Antworten
    Kommentar von Gaenseliesel ,

    Du immer mit der selben unnötigen Fragerei nach der Finanzfrage.... antworte doch einfach nicht, wenn sie dir nicht zusagt und gut ist's!

    Der finanzielle Teil ergibt sich, wenn Ratschläge wie die von wfwbinder, nicht schon im Vorfeld beachtet wurden.

    Wenn "das Kind in den Brunnen gefallen ist " kommt die nach deiner Ansicht "echte Finanzfrage" doch auch zu spät - wäre das etwa in deinem Sinne ?

    Kommentar von correct ,

    Darf ich einen Hund mit ins Schwimmbad nehmen (welche finanziellen Hintergründe findest Du hier?).

    Ach ja, evtl. muss man Strafe zahlen.

    Du immer mit der selben unnötigen Meckerei.

    Kommentar von Andri123 ,

    Ich hätte hier eine schöne Alternative für Dich gefunden.

    https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://forum.s...

    Kannst Du Deine Fachkenntnisse nicht einfach dort einbringen und hier die Fragesteller sowie die Lesenden verschonen?

    Kommentar von Gaenseliesel ,

    "Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr " !!!

    Es ist nur noch unangenehm und peinlich mit @correct ! Zum Glück wehren sich schon einige User.

    Es ist zwecklos mit @correct, aber solange der Support in gewähren lässt ....... wird er es sicher schaffen, irgendwann den letzten Fragesteller zu vergraulen. Es sei denn, es kommt die F i n a n z f r a g e der Finanzfragen !!!

    Kommentar von Gaenseliesel ,

    DH ! :O)

    Kommentar von Gaenseliesel ,

    jetzt wird's wieder kindisch...... kopfschüttel !

  • Restposten verkaufen?
    Antwort von LittleArrow ·

    Wenn Dir Verkaufsanzeigen bei ebay Kleinanzeigen nicht mehr helfen, dann einfach spenden oder verschenken an Hilfsorganisationen, Kindergärten, Altenheime und den Rest ensorgen.

    Aber beachte bitte, dass Deine Frage keine Finanzfrage ist.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Gaenseliesel ,

    vor der Entsorgung wäre der Flohmarkt noch eine, wenn auch kleine, Option ! ;-)

    Kommentar von EnnoWarMal ,
    dass Deine Frage keine Finanzfrage ist.

    Wieso? Hier ist doch ein Aufgabegewinn/verlust zu erklären.

    Kommentar von LittleArrow ,

    Ist das so in der Schweiz?

    Kommentar von correct ,

    Haha

  • Kann ich einen Stromliefervertrag mit Mindestvertragslaufzeit und ohne Preisgarantie auch vor Ablauf per Sonderkündigungsrecht kündigen?
    Antwort von hildefeuer ·

    Ein Sonderkündiungsrecht besteht immer wenn sich der Preis ändert. Also egal ob sich der Arbeitspreis, der Grundpreis, die MWST, die EEG-Umlage oder irgendetwas anderes am Preis ändert. Der Gesetzgeber hat ja gerade deshalb ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt, falls man diesen erhörten Preis dann nicht mehr zahlen kann oder will. Man hätte auch ein Sonderkündigungsrecht, wenn der Preis sinkt.

    Ein Vertrag besteht aus Willensübereinstimmung. Wenn also eine Partei diese nicht mehr einhalten will, fällt die Übereinstimmung eigentlich automatisch weg. Das mit der Kündigung wurde dann nur als Falle eingebaut in die Gesetze um Lieferanten zu begünstigen.

  • Haus mit Schulden übertragen, was im Todesfall?
    Antwort von LittleArrow ·

    Das zweite Haus soll Dir geschenkt ("übertragen") werden. Allerdings ist das Grundstück mit dem Haus durch ein Immobiliendarlehn belastet, für das Deine Mutter weiterhin (freiwillig) für den Schuldendienst aufkommen will.

    Lt. Grundbuch ist Dein künftiges Grundstück (mit Haus) also belastet und zunächst wirst Du der Schuldner der Grundschulden (auch wenn Deine Mutter den Schuldendienst begleichen will). Wichtige Frage an Dich: Stimmt der Kreditgeber überhaupt der Übertragung an Dich zu und wird Deine Mutter damit formell aus der Zahlungsverpflichtung entlassen? Die Zustimmung erfolgt nur, wenn Du ausreichend eigenes Einkommen nachweisen kannst und als Schuldner (ohne negativen Schufa-Eintrag!) akzeptabel bist. Sofern Du also eine ausreichend gute Bonität hast, würde Deine Mutter aus der Zahlungsverpflichtung gegenüber der Bank entlassen, obwohl sie weiterhin (für Dich) den Schuldendienst leistet. Du kommst allerdings stets sofort für den Schuldendienst auf, wenn Deine Mutter nicht mehr zahlen sollte (wegen Tod, Absicht, Zerwürfnis etc.).

    Nur bei dieser für Deine Mutter schuldbefreienden Übertragung sind später beim Tod der Mutter die Erben von der Schuld befreit.

    Wird bei der Schenkung Deine Mutter nicht von der Zahlungsverpflichtung befreit, dann haften im Falle des Todes der Mutter alle Erben (also die Erbengemeinschaft) gesamtschuldnerisch (auch) für diese Schuld.

    Meine Mutter wird eine Wohnung beziehen.

    In diesem Haus oder wo? Wenn in diesem Haus, stellen sich weitere Fragen, z. B. nach dem Mietvertrag und nach der Versteuerung der Mieteinnahmen, die auch von wfwbinder schon skizziert wurden.

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von Beccsi ,

    Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Es wird so oder so kein Weg daran vorbeiführen, dass ich mir dort rechtlichen Beistand suchen werde. Die Antworten hier helfen mir dennoch schon weiter.

    Die Bonität ist an sich wohl kein Thema. Die Bank sagte in einem Vorgespräch, dass sie für die Vergabe des Kredites, den wir wiederum aufnehmen wollen, um das Haus abzureißen und neu zu bauen, dass sie einen Entwurf des Übertragungsvertrages benötigen, aus dem hervorgeht, dass meine Mutter die ausstehenden Summen weiterhin begleicht. Dort werde ich aber nochmal nachfragen.

    und: nein, meine Mutter wird keine Wohnung in diesem Haus beziehen.

    Kommentar von LittleArrow ,

    Dann kläre das bitte genau, bevor etwas übertragen wird und Ihr Schulden aufnehmt.

    Die Bank sagte ....

    Kreditgeber verlangen idR erstrangige Grundbucheinträge. Daher kommen zwei verschiedene Kreditgeber (für Mutters Kredit und Euren Neubaukredit) nicht in Frage, denn sie können kaum gleichrangig sein. Und die Alt-Bank wird auf ihre Erstrangigkeit zugunsten Eurer Neubeaukreditbank nicht verzichten.

  • Mit befristete Aufenthalterlaubnis eine Haus oder Wohnungseigentum kaufen geht das?
    Antwort von wjgmuc ·

    Hier musst Du nur unterscheiden zwischen

    • Haus kaufen
    • Kaufpreis zahlen bzw. finanzieren

    Der Kauf selbst ist problemlos und würde auch funktionieren, wenn Du keinen befristeten Aufenthaltstiltel hättest, sondern dauerhaft am Nordpol wohnst.

    Probleme können mit dem Kaufpreis auftreten, besonders dann, wenn Du ihn über eine Bank in Deutschland finanzieren willst. Diese Finanzierung zu bekommen hängt primär von Deiner wirtschaftlichen Situation ab, also ob Du voraussichtlich auch in der Lage wärest, Kreditverpflichtungen vom Ausland her zurückzuzahlen.

    Brauchst Du keine Finanzierung in Deutschland, sondern kannst das über eine Bank Deines Heimatlandes regeln bzw. ist das Geld für den Kauf vorhanden, dann haben ja bereits andere Antwortende auf die Geldwäschethematik hingewiesen und erläutert.