Hilfreichste Antworten

  • Was mit meinem uralt Bausparvertrag machen?
    Hilfreichste Antwort von detlef32 ·

    Also größere Einmalzahlungen wird die Bausparkasse ablehnen. Die ist ja nicht blöd sondern eigentlich wollen die ja den Bausparvertrag los werden (Niedrigzinsphase) und deshalb werden Zahlungen oberhalb des Regelsparbetrags nicht angenommen.

    Eine direkte Frage an die Bausparkasse (per Brief) wäre also "Wie hoch ist der Regelsparbeitrag" und "Bitte senden Sie mir ein Formular für die Lastschrift zu" und "Bitte senden Sie mir eine Kopie der Bausparbedingungen für meinen Vertrag zu".

    Ich denke Du wirst eine vernünftige Antwort erhalten..

    Bespare ihn dann einfach mit der Regelsparbetrag, dürfte monatlich 3 o/oo der Bausparsumme sein also 15 Euro.

    Darüber hinaus kannst Du versuchen eine kleinere Summe, sagen wir mal 150 bis 200 Euro einfach so zu überweisen.. Und warte was passiert. Entweder die nehmen das an - oder überweisen zurück. Nach einem halben Jahr kannst Du ja noch mal versuchen 180 Euro zu überweisen. Die automatischen Regeln der Bausparkassen sind unterschiedlich schlau - bei kleineren Summen rutscht das der Software durch die Finger (oder eben nicht).

    Das alles macht Dich nicht reich aber ist halt besser als auf einem 0% Sparkonto.

  • KV der Kinder nach Trennung - GKV oder PKV?
    Hilfreichste Antwort von Gaenseliesel ·

    Hallo,

    https://www.krankenkassenzentrale.de/wiki/familienversicherung#

    " .....bei Unverheirateten und Alleinerziehenden ist das Neugeborene stets über die gesetzlich krankenversicherte Mutter beitragsfrei mitversichert. Der versicherungsrechtliche Status des leiblichen Vaters spielt dabei keine Rolle."

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von barmer ,

    Korrekt, aber geht nicht auf die Frage ein.

    Kommentar von Gaenseliesel ,

    nicht ? die Eltern der Kinder haben und hatten den ausschlaggebenden Status

    " unverheiratet "

    zu sein !

    Damit ist die Frage doch wohl ausreichend beantwortet.

    Kommentar von barmer ,

    Das war aber nicht die Frage, denn das wusste er schon. Gefragt wurde nach dem Wohnsitz des Kindes.

  • Welche Forderung ist aktuell?
    Hilfreichste Antwort von Snooopy155 ·

    Welches Ordnungssystem führst Du zuhause? Normalerweise bekommt man bei der Kreditaufnahme eine Vertragskopie und mindestend 1x jährlich mitgeteilt wie hoch die Restverbindlichkeit ist. Wenn Du diese aufgehoben hast, dann kannst du ja nachverfolgen, ob dieser Kredit nun abbezahlt ist oder ob noch eine Restsumme offen ist. Gibt es dann Meinungsverschiedenheit mit dem Kreditgeber, dann bleibt dir nichts anderes übrig als von Deiner Bank Dir alle relevanten Kontoauszüge mit den Tilgungsraten erneut ausdrucken zu lassen. Dieser Service ist gebührenpflichtig, die Kosten trägt letztlich derjenige, der in Unrecht war.

  • Darf eine Bank 2 nicht zusammenhängende Imobilienfinanzierungen zusammenlegen?
    Hilfreichste Antwort von wjgmuc ·

    Hallo,

    erst mal etwas erklären:

    • eine Grundschuld ist - im Gegensatz zu einer Hypothek - zunächst an keine bestimmte Forderung gebunden. Dazu existieren gesonderte und im Zusammenhang mit einem Darlehen erstellte "Zweckerklärungen".
    • Eine Grundschuld ist auch nicht in 4 seperate Kreditverträge unterteilt, sondern sie dient als Sicherheit für 4 unterschiedliche Kreditverträge.
    • Wenn ein Objekt verkauft wird, dann verliert die Bank damit ihre Sicherheit (= die Grundschuld) und erteilt i.d.R. eine Löschungsbewilligung. Die Bank hat dann aber für ein noch nicht zurückgezahltes Darlehen keine Sicherheit mehr und verlangt wahlweise Neubesicherung auf einem neuen Objekt (= neue Grundschuld) oder Rückzahlung des Darlehens.
    • Kaufst Du ein neues Objekt und finanzierst wieder bei der gleichen Bank, dann wird auf diesem neuen Objekt als Sicherheit für die Gesamtverpflichtung (Kredit alt + neu) eine neue Grundschuld mindestens in Höhe des "alten" und noch offenen Darlehens zuzüglich des neu erforderlichen zusätzlichen Darlehens (egal, in wieviele Kreditverträge unterteilt) eingetragen.
    • Es wird nichts "verrechnet", sondern der alte Kredit läuft weiter und es kommt ein neuer Kredit (unterteilt in mehrere Verträge) dazu.
    • Die Konditionen von Finanzierung 1 und 2 unterschieden sich primär durch die Tatsache, dass die Kreditaufnahme zu unterschiedlichen Zeiten erfolgte und jeweils die dann vorhandenen Zinssätze verwendet wurden.

    Ein Zusammenlegen von alt und neu wird die Bank nicht machen, da sie hier unterschiedliche Refinanzierungen (unterschiedliche Laufzeit, unterschiedliche Kondition) verwendet.

    Gruss

    Walter

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von lazyjo08 ,

    Vielen Dank ! Das war sehr genau erklärt.

    Kommentar von Juergen010 ,

    Sehr gut erklärt. Hab sogar ich verstanden. Und das heißt was. ;-)

  • eingeleitete Vollstreckung unberechtigt?
    Hilfreichste Antwort von Gaenseliesel ·

    Hallo,

    dem Vollstreckungsbescheid kannst du innerhalb der Frist mittels Zahlungsbeleg als Kopie widersprechen, hierfür hast du 14 Tage nach Zustellung dieses Bescheids Zeit.

    Legt du innerhalb dieser Frist keinen Widerspruch ein, wird der Vollstreckungsbescheid rechtskräftig und hast unnötige nachfolgende Probleme.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von correct ,

    "eingeleitete Vollstreckung" !

    Kommentar von Gaenseliesel ,

    somit gilt der 2. Absatz, korrekt !

  • Steuerveranlagung bei Wiederheirat einer nicht-EU Ausländerin im Scheidungsjahr?
    Hilfreichste Antwort von Ernsterwin ·

    Für die Zusammenveranlagung gem. § 26 (1) ist entscheidend,

    • dass beide unbeschränkt einkommensteuerpflichtig sind (das ist der Fall, wenn sie beispielsweise einen Wohnsitz im Inland haben - deine neue Frau hat doch einen gemeinsamen Wohnsitz mit Dir in Deutschland - oder?)
    • sie nicht dauernd getrennt leben (das ist auch der Fall - oder?)
    • die beiden Voraussetzungen wenigstens an einem Tag im Kalenderjahr vorhanden waren (ist das so?)

    Also wäre die Frage für Dich erst einmal klar beantwortet.

    Bei Zusammenveranlagung gilt der Splittingtarif. Dieser Tarif gilt

    • gem. § 32a (6) auch für verwitwete Steuerpflichtige im Jahr des Todes des Ehegatten,
    • für den geschiedenen Ehegatten, wenn der bisherige Ehegatte im Scheidungsjahr wieder geheiratet hat (das wäre Deine Ex-Frau),
    • und dieser neu verheiratete Ehegatte mit seiner Frau die Voraussetzungen der Zusammenveranlagung erfüllen (das seid Ihr).

    Die Steuerklasse oder die Unterhaltspflicht für das gemeinsame Kind haben mit der Veranlagung nichts zu tun.

    Der Beitrag von wfwbinder bezog sich auf die geschiedene und nicht wieder verheiratete Steuerpflichtige, also den Fall nach § 32a (6), der als zweiter aufgezählt wird.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von beffan ,

    OK, vielen Dank schon einmal. Aber hat meine neueFrau dann bereits die Freibeträge für Deutschland, da sie hier in 2017 <180 Tagen war ist sie (laut Steuersoftware) eben nicht steuerpflichtig.

    Kommentar von Petz1900 ,

    Da werden vom Steuerlaien verschiedene Sachverhalte in einen Topf geworfen.

    Die 180-Tage-Regel ist hier überhaupt nicht anwendbar.

    Du kannst mit deiner zweiten Frau Zusammenveranlagung machen.

    Punkt.

    Kommentar von wfwbinder ,
    Aber hat meine neueFrau dann bereits die Freibeträge für Deutschland, da sie hier in 2017 <180 Tagen war ist sie (laut Steuersoftware) eben nicht steuerpflichtig.

    Das ist dann eventuell durch eine falsche Eingabe in der Steuersoftware passiert.

    DEine Frau hat hier in Deutschland in 2017 einen Wohnsitz begründet und ist damit hier unbeschränkt einkommensteuerpflichtig.

    Damit liegen die Voraussetzungen für eine Zusammenveranlagung vor.

    Kommentar von Petz1900 ,

    @Ernsterwin: nein, darauf bezog sich die Frage nicht und daher ist diese Antwort nicht verwertbar.

  • Vier von fünf Niedriglohn-Beschäftigen verfügten über eine abgeschlossene Berufsausbildung oder einen akademischen Abschluss. Was läuft schief am Arbeitsmarkt?
    Hilfreichste Antwort von Privatier59 ·

    Man sollte eher fragen, was schief am Ausbildungsmarkt läuft. Es gab Zeiten wo 5% eines Jahrgangs ein Abitur bestanden haben.

    Heute sind es 50%. Die glauben sich dann zu einem akademischen Studium berufen. Nur, wer braucht alle die Soziologen, Politologen, Historiker, Juristen, Ingenieure? Der Arbeitsmarkt ja offensichtlich nicht.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von lohepudel ,

    Trotzdem wachsen immer mehr exotische Studiengänge aus dem Boden. Für mich eine bedenkliche Entwicklung.

    Kommentar von Privatier59 ,

    Danke für den Stern!

    Infolge der hier bei ff sehr mangelhaft gewordenen Technik erfährt man inzwischen eigentlich nur noch durch Zufall, dass man eine solche Auszeichnung bekommen hat.

  • Kann die Versicherung kürzen bei Haftpflichtschaden??
    Hilfreichste Antwort von frodo1405 ·

    Wenn ich dies richtig sehe :

    • die Haftpflichtversicherung wird leisten
    • ein Regulierer der Versicherung war vor Ort
    • ein Kostenvoranschlag liegt vor

    Dann würde dies bedeuten :

    • die Reparatur des Bodens wird übernommen
    • Kosten die in diesem Zusammenhang entstehen, werden auch übernommen (z.B. Abbau Küche)

    Wenn anhand des Kostenvoranschlags abgerechnet wird (d.h. es wird nicht repariert), wird auch nur der Boden entschädigt. Die Folgekosten und die Mehrwertsteuer werden nicht übernommen. Dies ist gängige Praxis und nicht zu beanstanden.

  • Übergangszeit zwischen Angestelltenverhältnis bis Startup?
    Hilfreichste Antwort von barmer ·

    Hallo, wie Little Arrow schon geschrieben hat: Da ist wieder einer aus dem Flugzeug gesprungen und versucht danach noch einen Fallschirm zu kaufen.

    Arbeitslosmeldung hat den Vorteil. dass es nach einer Sperrfrist ALG I gibt und vor allem die Krankenversicherung bezahlt wird. Das geht natürlich nicht lange gut, wenn die Agentur merkt, dass Du gar keinen Job suchst.

    Einschreibung fürs Studium macht alternativ dann Sinn, wenn damit eine günstige Krankenversicherung erreicht werden kann.

    Gewerbeanmeldung (ist die angestrebte Tätigkeit denn überhaupt ein Gewerbe ?) parallel zur Beschäftigung macht in der Regel Sinn, um ins Tätigkeitsfeld reinzuschnuppern.

    Ansonsten: Existenzgründung googeln !

    Viel Glück

    Barmer

  • Wie versteuert man den Verdienst bei Clickworker?
    Hilfreichste Antwort von wfwbinder ·

    Solange Du pro Jahr unter 9.000,- Euro Einnahmen bleibst, brauchst Du erstmal nichts zu machen, ausser dasFinanzamt meldet sich bei Dir.

    Sammele alle Belege über Einnahmen und ausgaben.

    Wenn Du mal in einem Jahr über die 9.000,- Euro kommst (das ist in 2018 der Grundfreibetrag), dann machst Du eine einfache Einnahmen-Ausgaben-Überschussrechnung (Einnahmen- Ausgaben) ud eine Einkommensteuererklärung.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Snooopy155 ,

    Das ist korrekt; trotzdem noch einige Ergänzungen, die dem Fragesteller so vielleicht nicht bekannt sind. Er spricht von einer Freigrenze; mir erschließt sich nicht, was er damit meint. Wie ist er krankenversichert? Wenn er als Familienmitglied kostenfrei mitversichert ist, dann gelten nämlich viel geringere Freigrenzen für das eigene Einkommen, es sei denn er schleßt eine eigene Krankenversicherung ab. Da sind ansonsten nur ein Minijob oder 435,- € Monatseinkommen zulässig.

    Kommentar von Azusa ,

    Vielen Dank für die Auskunft, diese hat mir sehr geholfen.

    Ich bin kostenfrei mitversichert. Vermutlich habe ich die Freibetragsgrenze zuvor missverstanden, da ich bei meinen Recherchen auf eine Grenze mit 255€ pro Monat gestoßen bin. Vielen Dank für den Hinweis.

  • Air Berlin und das Hybridkapital(Mezzanine-Kapital)?
    Hilfreichste Antwort von wfwbinder ·

    Das war überwiegend Etihad. Wie ich schon in der anderen Antwort schrieb waren die nicht nur Hauptaktionär, sondern auch der größte Gläubiger.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Mika100 ,

    Danke für die Antwort!

    Lässt sich somit festhalten, dass die Anleihengläuiber (allen voran Etihad) Hybridkapitalgeber waren? Woraus abzuleiten wäre das Wandelanleihen Hybridkapital sind.

    Kommentar von wfwbinder ,

    Eine Wandelanleihe ist erstmal Fremdkapital, weil Anleihe.

    Da aber das Recht auf Umtausch in Aktien vorhanden ist, anstatt einer Rückzahlung ist es eben eine Art Mezzaninekapital.

    Die Grenzen beim Mezzaninekapital sind eben fließend.

  • Was taugt selbstgenutztes Immobilieneigentum zur Altersvorsorge für Durchschnittsverdiener?
    Hilfreichste Antwort von Kevin1905 ·

    Die Gegenthese davon stellt vor allem Gerald Hörhan an und ich tendiere dazu ihm weitestgehend zuzustimmen.

    Die Abtragung des Kredits bindet oft nicht unerhebliche Mengen an Liquidität. Meist sind diese höher als eine vergleichbare Miete. Das Geld fehlt vielleicht anderweitig zum Vermögensaufbau. Denn eine eigene Wohung oder ein eigenes Haus füllen einem nicht den Kühlschrank im Alter.

    Dann müssen natürlich Dinge bedacht werden, wie längere Krankheit, Berufsunfähigkeit oder wenn Familie dran hängt auch das Ableben des Hauptverdieners. Alles das kostet ebenfalls Geld.

    Dinge, die Aufgabe des Vermieters bei einer Mietwohnung wären, z.B. Reparaturen, fallen für einen selbst an, es müssen also weiterhin Rücklagen gebildet werden (Bei einer ETW ist zwischen Sonder- und Gemeinschatfseigentum zu trennen) und wären auch steuerlich quasi irrelevant (Handwerkskosten/haushaltsnahe Dienstleistungen außen vor).

    Die Betriebskosten bleiben auch erhalten und sind meist höher als bei einer Mietwohnung.

    Man trifft den Kauf einer eigenen Immobilie ferner durchaus emotional und nicht immer komplett rational. Heißt Lage und Wertentwicklung des Objektes sind evtl. suboptimal und wenn die nachfolgende Generation dort nicht einziehen will, kann sich ein Verkauf schwierig gestalten, das Erbe würde zur Bürde.

    Für mich persönlich habe ich entschieden und halte es auch in meinem Business so, dass ich ganz gerne zur Miete wohne (da dies hier recht günstig ist) und erwerbe und vermittle Wohneigentum zur Fremdnutzung, ergo Vermietung.

    Und vielleicht geh ich irgendwann mal hin und schmeiß einen Mieter wegen Eigenbedarf raus oder biete meinem Vermieter an, die Wohnung zu kaufen. Auch werde ich irgendwann ein Zweifamilienhaus in der Stadt erben und habe ehrlich gesagt keinen Schimmer, was ich damit tue, wenn meine Mutter mal nicht mehr lebt.

  • Unternehmen setzen bei Neueinstellungen zunehmend auf Zeitarbeit. Mittlerweile machen solche Stellen die Mehrheit von Stellenanzeigen aus. Woran liegt das?
    Hilfreichste Antwort von Angelsiep ·

    Die Auswirkungen für die AN sind überwiegend negativ.

    Die Zeitarbeiter werden in der Regel schlechter bezahlt, als Festangestellte.

    Meistens sind die Befristungen sachgrundlos.

    So stellen z.B. große Handelsketten nur befristet ein.

    Zudem haben die befristet Angestellten weniger Sicherheit ihres Arbeitsplatzes

    und somit weniger Planungssicherheit.

    Die Befristung wirkt wie eine verlängerte Probezeit.

  • Mit 17 ausziehen?
    Hilfreichste Antwort von liioozz ·

    Soweit ich weiß, sind deine Eltern für dich unterhaltspflichtig bis du eine erste Ausbildung abgeschlossen hast - also zum Beispiel Berufsausbildung oder Studium. Das heißt, deine Eltern müssen für dich aufkommen. Dazu reicht aber, wenn sie dir Unterkunft und Essen/Trinken und so stellen.

    Das heißt, wenn deine Eltern dafür gesorgt haben, dass du bei deinen Großeltern wohnst, kommen sie damit ihrer Unterhaltspflicht nach.

    Wenn du alleine wohnen willst, kommt es denke ich darauf an wie schlecht das Verhältnis zu einen Großeltern ist. Es gibt ja auch Ausbildungsbeihilfe bzw. Schülerbafög. Allerdings musst du dich da nach den genauen Kriterien erkunden, wann man das bekommt. Weil - solange deine Eltern für deinen Unterhalt aufkommen (und das tun sie aktuell) - steht dir eigentlich kein Bafög zu.

    Geh am besten mal zum Jugendamt und lasse dich beraten! Ich denke, dein Fall ist eine Einzelfallentscheidung und es kommt darauf an ob das zusammenleben mit deinen Großeltern unzumutbar für dich ist.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von anna1007 ,

    Vielen Dank @liioozz, da werde ich mal nachfragen gehen und mich erkundigen :)

  • Mietwohnung - Wer kommt für kaputte Geräte auf?
    Hilfreichste Antwort von wjgmuc ·

    Hallo,

    grundsätzlich gehört die Küche, wenn sie beim Einzug bereits vorhanden ist und Du sie nicht vom Vormieter abgelöst hast, zur Mietsache und ist Eigentum des Vermieters. Bei Dir steht sogar explizit im Mietvertrag, dass der Vermieter die Küche mitvermietet. Also wäre es zunächst mal Angelegenheit des Vermieters.

    Knifflig wirds hier wegen dem Zusatz "im gegenwertigen Zustand". Das bedeutet "die Küche ist mitvermietet, aber ohne funktionsfähigen Herd". Wenns so formuliert im Mietvertrag stünde, dann wäre es eine klare Sache.

    Da hast Du erst mal schlechte Karten gegenüber dem Vermieter, denn jetzt gehts um die Definition einer schwammigen und intransparenten Formulierung.

    Es ist Deine Entscheidung, ob Du deshalb schon vor oder kurz nach dem Einzug in einen Streit mit dem Vermieter einsteigen willst oder ob es hier nicht sinnvoller ist, selbst einen Herd, ggfs. gebraucht für billiges Geld, zu kaufen.

    Gruss

    Walter

  • Zusatzbeiträge Krankenkasse in Steuererklärung eintragen?
    Hilfreichste Antwort von LittleArrow ·

    Die Lohnsteuerbescheinigung des AG kann nur die von ihm abgeführten Beiträge enthalten. Wenn Du selber noch welche gezahlt hast, dann musst Du von Deinem Versicherer eine Beitragszahlungsbestätigung 2017 anfordern. Du kannst ihn auch beauftragen, die Zahlungsbestätigung mit Deiner Steuer-Id-Nummer dem Bundesamt für Steuern zu melden.

    Wenn es sich um Zusatzzahlungen für über die Basisabsicherung hinausgehende Leistungen geht, dann wurden diese z. B. in der Anlage Vorsorgeaufwand 2016 in Zeile 28 eingetragen. Das Formular für 2017 dürfte eine ähnlich formulierte Zeile enthalten.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von LittleArrow ,

    Die neuen Formulare für 2017 findest Du hier:

    https://www.formulare-bfinv.de/

    Kommentar von adrian1980 ,

    Super. Danke. Mal wieder sehr hilfreiche und ausführliche Informationen. Der AG hat alles abgeführt incl. der Zusatzbeiträge des Versicherten.

    Um eine zusätzliche Absicherung ging es jetzt nicht, aber der Hinweis ist für die Zukunft trotzdem sehr hilfreich.

  • Meine Mutter schimpft oft über die viel zu hohen Kosten für Flüchtlinge in D, während sie mit ca. 760 € Rente auskommen muss. Was sagen die Fakten und Zahlen?
    Hilfreichste Antwort von alfalfa ·

    Nun, probieren wir es mal mit Faktennach dem Asylgesetz:

    Es gibt in der untersten Stufe Geduldete bzw subsidiär Schutzbedürftige. Dieser Status dauert etwa ein Jahr an. Alle Personen die nicht Asylberechtigt sind nach den Genfer Konventionen oder dem Grundgesetz werden hier einkategorisiert.

    Diese Gruppe bekommt etwa 120€ im Monat Barleistung als Taschengeld, eine Unterkunft in einem Wohnheim, Kleidung und Essen. Und auf Behandlungsschein ärztliche Versorgung.

    Besteht ein Grund für die Beantragung von Asyl, so nennt sich der Status Flüchtling oder Asylberechtigte.

    Diese Gruppe bekommt als Barleistung 312 Euro im Monat, ansonsten Leistungen wie oben.

    Bei Anerkennung des Asylantrags beziehen diese Personen dann diesselben Leistungen wie jemand der Hartz IV bezieht. Erst auf der Stufe hat man vollen Anspruch die medizinischen Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung.

    Man darf schon 3-4 Jahre warten, bis eine Anerkennung des Asyls erfolgt.

    Das Thema Rente ist ein separates Thema. Wer privat nicht vorgesorgt hat und gering verdient hat hat kein üppiges Aukommen. Doch durch Wohngeld etc kann man auf 900 Euro im Monat kommen.

    Das sind die Fakten.

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von wfwbinder ,

    So sollte man diese Dinge angehen, analytisch und neutral. Sehr gut.

  • Mietfrei wohnen im Alter durch Investition in ein Eigenheim oder in Miete bleiben und dafür regelmäßig hohe Sparbeträge in Fonds an sparen, was ist effektiver?
    Hilfreichste Antwort von Sammy760 ·

    Du stellst hier im Forum Regelmäßig gute Fragen. Wobei ich meine, die Antwort gibst Du Dir dabei auch meist selber.

    Auch diese Frage musst Du Dir letztendlich selber beantworten.

    Kaufen, bedeutet neben Einsatz von Eigenkapital und Mittel für den Kapitaldienst auch Rücklagen für den Werterhalt. Dafür wohnst Du mietfrei, jedoch nicht kostenfrei.

    Weiter in Miete wohnen, bedeutet Flexibilität. Wenn die Kinder ausziehen, könnt Ihr Euch leichter umorientieren. Bei rentablen Anlagen könnt Ihr Kapital aufbauen für Rente oder Altersgerechtes Eigentum.

    Es gibt Ihr kein richtig oder falsch. Es bleibt eine Frage Eurer individuellen Lebensziele. Auch die Frage nach den Wohnkosten ist abhängig von Eurem Anspruch an Wohnqualität, Konsum- und Sparverhalten.

  • Sozialbetrug melden anonym?
    Hilfreichste Antwort von Rat2010 ·

    Es hat Aussicht auf Erfolg und bitte nicht darüber nachdenken sondern einfach tun. Jedenfalls beim Finanzamt müssen sie solchen anonymen Anzeigen nachgehen.

    Zeig den Schmarotzer als anonym beim Finanzamt mit der Bitte an, das an die Agentur für Arbeit und wen es sonst betrifft (Zoll) weiterzuleiten (oder umgekehrt).

    Davor solltest du allerdings überlegen, was er falsch gemacht hat. Schwarzarbeit ist mehr ein Thema seines "Arbeitgebers" (dem hoffentlich das Handwerk gelegt wird) und die Baustellen am Wochenende macht er vermutlich als Freundschaftsdienst. Hat er eine Bedarfsgemeinschaft nicht angezeigt?

    Es kann jedenfalls anders sein, als es für dich aussieht oder wie er er rumprahlt. Irgendeinen Punkt sollte es geben, bei dem das Finanzamt oder die Agentur für Arbeit "aufhorcht".

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von correct ,

    Und was hat das Finanzamt damit zu tun - ist es jetzt auch eine Weiterleitungsbehörde?

    Kommentar von Rat2010 ,

    Hast du einen anderen Vorschlag? Das Finanzamt geht anonymen Anzeigen nach und das ist doch auch schon was, oder?

    Kommentar von correct ,

    Das Finanzamt geht (nicht immer, besser gesagt meist nicht) anonymen Anzeigen in Steuersachen nach. 

    Schwarzarbeit und Sozialbetrug ist nicht dessen Sache. 

    Und Weiterleiten auch nicht. 

    Hier ist der Zoll Ansprechpartner.

    Kommentar von Rat2010 ,

    Alles klar!

    Und schon wieder was gelernt.

    Wenn du auch noch reinschreibst, an wen beim Zoll man sich wenden kann, ist das für HilfeHilfe sicher hilfreich.

    Kommentar von correct ,

    Du meinst an welche Stelle? Das erfragt man beim "Visitorcenter". Oder man schreibt - dann wird es dem/den Zuständigen auf den Tisch gelegt (so wie bei jedem anderen Amt auch).

  • Steuererklärung Arbeitszimmer & Fahrtzeit?
    Hilfreichste Antwort von wurzlsepp6682 ·

    ganz einfache Antwort:

    KEINE Werbungskosten für das Arbeitszimmer .....

    nicht abzugsfähig, da ein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von correct ,

    Das ist und wäre die offizielle Erläuterung - ich wollte ja nicht mit dem Versuch des Betruges daherkommen.

  • Anspruch Grundsicherung bei Eigentum?
    Hilfreichste Antwort von cyracus ·

    Aufgrund eines Programmfehlers geht meine Antwort nur in Form eines Kommentars raus - deshalb:

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von cyracus ,

    Gib die Daten Deiner Eltern mal in diesen

    Lastenzuschuss Rechner

    http://www.geldsparen.de/lastenzuschuss-rechner/

    rein und schau mal, was dabei rauskommt.

    Kommentar von HilfeHilfe ,

    super danke dir

    Kommentar von cyracus ,

    Danke fürs Sternchen

    - ҉ •✿⊱ (¯`'•.¸(¯`'•.¸ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ¸.•'´¯)¸.•'´¯) ⊰✿• ҉.

  • Privates Veräußerungsgeschäft - Kein persönlicher Einkommensteuersatz?
    Hilfreichste Antwort von LittleArrow ·

    Du musst zunächst mal Dein steuerpflichtiges Einkommen aus sämtlichen Einkunftsarten (u.a. Sonstige Einkünfte mit Deinen realisierten Kryptowährungsgewinnen innerhalb von 12 Monaten) minus aller bei Dir anwendbaren Sonderausgaben (z. B. Kranken-/Pflegeversicherung) ermitteln. Da Du Student bist, wirst Du auch noch Studienkosten entweder als Werbungskosten oder als Sonderausgaben haben.

    Mit dem ermittelten steuerpflichtigen Einkommen gehst Du in keine Tabelle, sondern wegen des etwas komplizierteren Steuertarifs in einen Rechner, wie z. B. diesen

    https://www.abgabenrechner.de/ekst/?

    Gib dort einfach mal Deinen Gewinn ein und schau Dir das Ergebnis an. Korrekterweise gibst Du dort aber nur Dein steuerpflichtiges Einkommen an.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Casio58413 ,

    Nice, sowas habe ich gesucht. Danke Dir!

    Kommentar von LittleArrow ,

    Danke für Deine Rückmeldung. Das Ergebnis beim Rechner ist sehr anschaulich, auch wenn es um das Abschätzen von Veränderungen beim zu versteuernden Einkommen geht. Aber zunächst muss man letzteres ermitteln!

  • Ratlos - welcher Weg ist der richtige?
    Hilfreichste Antwort von hubkon ·

    Hallo SabineFragend,

    Sie schreiben:

    welcher Weg ist der richtige?
    Geb. 01.1961
    Nach 8 Monaten, erneuter seelischer Zusammenbruch (akute Überlastungsstörung, mittelgradige rezidivierende Depression wieder aktiv, größere körperliche Probleme als zuvor - HWS massiv).
    Während der gesamten Wiedereinstiegszeit, Begleitung Psychotherapie, Psychologe, Psychopharmaka, Schmerzmittel.
    BHG 40, Widerspruch läuft.
    Nun genehmigte REHA (psych. Klinik, ambulant).
    Wohin kann meine Reise gehen?

    Antwort:

    2017 - 1961 = ca. 56 Jahre alt;

    Wer nach dem 1.1.1961 geboren ist, hat in der DRV keinen Vertrauensschutz wegen Berufsunfähigkeit!

    Wartezeit bis zur Regelaltersrente (66 Jahre + 6 Monate) ca. 11 Jahre!

    Psychische Erkrankungen sind eine langwierige Angelegenheit und über 50 % der Erwerbsminderungsrenten werden mittlerweile mit psychischem Hintergrund bewilligt!

    http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232616/publica...

    So wie Sie ihre Situation beschreiben, wird da eine ambulante REHA nichts Nachhaltiges bewirken!

    An Stelle dieser ambulanten REHA sollten Sie einen stationären Aufenthalt in einer angesehenen, psychosomatischen Einrichtung anstreben und sich vom Hausarzt in Abstimmung mit der Krankenkasse als Kostenträger dorthin überweisen lassen!

    Organisieren Sie in dieser Einrichtung einen ausführlichen, glasklaren und sehr detaillierten Entlassungsbericht aus welchem ersichtlich sein sollte, daß Ihre Leistungsfähigkeit auch für leichte Tätigkeiten am allgemeinen Arbeitsmarkt dauerhaft auf unter 3 Stunden pro Arbeitstag abgesunken ist!

    Tipp:

    https://psychosomatik.charite.de/

    Psychosomatik = Körper - Geist und Seele!

    Parallel dazu Antrag auf Erwerbsminderungsrente bei Ihrer zuständigen DRV-Rentenanstalt!

    Bringen Sie Ihre eigene Krankenakte konsequent auf Vordermann!

    Schwerbehinderung hat auf die Bewilligung einer Erwerbsminderungsrente in der Regel keinen Einfluß!

    Verzichten Sie auf gar keinen Fall auf einen kompetenten Rechtsbeistand, wie z.B. VDK!

    https://www.vdk.de/deutschland/pages/mitgliedschaft/73646/rechtsberatung_des_soz...

    https://erwerbsminderungsrente.biz/erwerbsminderungsrente-hausaufgaben/der-rote-...

    https://www.youtube.com/user/hubkon/videos

    https://youtu.be/lT893J4l_Co

    https://youtu.be/np1SB-fBsdE

    Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

    Konrad

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von SabineFragend ,

    Lieben Dank für den ausführlichen Rat! Nach dem ersten Zusammenbruch Anfang 2016 war ich für 3 Monate in einer psychiatrischen Tagesklinik des DRK und wurde von dort auch während der beruflichen Wiedereingliederung begleitet. Ein stationärer Klinikaufenthalt wäre kontraproduktiv in meinem Mann, da das private Umfeld mir Kraft und Sicherheit gibt. Die Probleme lagen und liegen im beruflichen Bereich. Meine Krankenakte ist lückenlos, z.B. HWS-MRT aus 12/2017, das deutlich eine starke Verschlechterung zeigt.

  • Ist Banken das Umgehen zweckgebundener Darlehenstilgungen erlaubt?
    Hilfreichste Antwort von wfwbinder ·

    Also, wenn der Notar der Bank die Summe X mit dem Vermerk, "gegen Löschungsbewilligungen für die Grundschulden 1-3" überwiesen hat und die Löschungsbewilligungen auch gekommen sind, so ist erstmal der Zweck erfüllt.

    Wenn dann aber statt auf Darlehenskonto 1, die Tilgung auf Darlehenskonso ist zu prüfen, ob der Notar die zu buchenden Einzelbeträge genau bezeichnet hat, oder zumindest die Darlehenskonten genannt hat die zu bebuchen sind.

    Wenn das nicht der Fall war, kann die Bank buchen, wie sie will, solange sie die Löschungsbewilligungen erteilt.

    Eine Reklamation wäre nur gerechtfertigt, wenn die Tilgung auf einem Konto mit geringerem Zins erfolgte udn nun der noch offenen Restbetrag mit höherem Zins belegt ist und Dir daraus unnötige Kosten entstehen.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von lazyjo08 ,

    Vielen Dank, die Info hilft mir sehr !!

    Kommentar von lazyjo08 ,

    Hallo nochmal, was Du gestern beschrieben hast, war genau der Fall. Die Bank ließ sich laut Treuhandauftrag ( vom Notar ) die gesamte Grundschuld auf ein Einziges der 4 Unterkonten aus der Zweckbindung überweisen und bucht nun munter hin und her. Ich überlege nun, rechtliche Schritte einzuleiten. Danke nochmal !!

  • Alle 2 Antworten
    Kommentar von Brigi123 ,

    Hallo Privatier, 

    was sagst Du denn zu ethereum? Mein Sohn hat das (nur sehr gering investiert) und ist völlig überzeugt und fragt sich schon , ob er Steuern auf den Gewinn zahlen muß...

    Vielleicht bin ich einfach zu konservativ oder zu alt und habe die Zeichen der Zeit nicht erkannt?

    Genauer fragen darf ich natürlich nicht...Er ist ja schließlich erwachsen.

    Kommentar von Privatier59 ,

    Hier eine Bewertung dieser Kryptowährung:

    https://www.godmode-trader.de/analyse/bitcoin-ethereum-kursziele-erreicht,546699...

    Wieviel Anlageerfahrung hat der Sohn denn? Ich erinnere mich an den Neuen Markt. Da sind jede Menge Greenhorns eingestiegen. Wer rechtzeitig wieder ausgestiegen war, hat sich eine goldene Nase verdient. Tragischerweise waren das nur wenige.  Der Rest hat darauf vertraut, daß die Kurse immer weiter steigen und mit dieser Fehleinschätzung viel Geld verloren. Kryptowährungen erscheinen mir eine moderne Variante des damaligen Geschehens.

    Kommentar von Brigi123 ,

    Danke.

  • Homeoffice, wo wird die Arbeit erbrach?
    Hilfreichste Antwort von wfwbinder ·

     ich werde in die Niederlande umziehen

    Damit begründest Du einen Wohnsitz und wirst in den Niederlanden unbeschränkt einkommensteuerpflichtig.

    Wenn du den Wohnsitz in Deutschland aufgibst, endet hier die unbeschränkte Steuerpflicht mit dem Ende des Jahres in dem Du den hiesigen Wohnsitz aufgibst. (Wegzugbesteuerung)

    Wenn Du die Anstellung ganz normal hast, so wird es tatsächlich so sein, dass Du "in Deutschland arbeitest" auch wenn Du im Homeoffice sitzt.

    Damit gelten die normalen Vorschriften.

    Aus meiner Sicht hast Du zwei Möglichkeiten.

    Von Deinem Wohnsitzfinanzamt in den Niederlanden eine Ansässigkeitbescheinigung holen udn dem Arbeitgeber vorlegen.

    Dann wird Dir keine Lohnsteuer mehr abgezogen udn Du zahlst in den Niederlanden.

    Oder Du stellt den Antrag auf unbeschränkte Steuerppflicht in Deutschland und es bleibt alles wie es ist.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Petz1900 ,

    kleine Korrektur:
    Die unbeschränkte Steuerpflicht endet am Tag des Wegzugs.

    Kommentar von wfwbinder ,

     Die unbeschränkte Steuerpflicht endet am Tag des Wegzugs.

    Stimmt, aber die Einkommensteuererklärung ist eine Jahreserklärung, daher sind alle Einnahmen aufzunehmen.

    Erst ab dem folgejahr ist eine Erklärung als "beschränkt Steuerpflichtiger" abzugeben, was hier aber vermutlich ungünstig wäre.

    Kommentar von Snooopy155 ,

    Da er auch nach dem zuständigen Finanzamt fragt, bei der 2. Version ist dann für ihn das Betriebsfinanzamt des Arbeitgebers zuständig.

    Auch bezüglich der Krankenversicherung sollte sich der Fragesteller schon mal bei seiner Krankenkasse informieren, denn seine deutsche Gesundheitskarte hilft ihm in den Niederlanden nicht viel weiter.

    Kommentar von Gorgonhead ,

    Kommt auf die Gesundheitskarte drauf an. Die meisten Krankenkassen geben mittlerweile Europäische Krankenkassenkarten heraus (mit europäischem Logo auf der Rückseite) und die gelten in ganz Europa.

    Aber ja, es wird empfohlen, in das einheimische Krankenkassensystem zu wechseln, zum einen, weil die Abrechner im Ausland meistens höhere Gebühren abrechnen (merkt man als Patient in der gesetzlichen Krankenkasse nicht) und zum anderen zahlen wir innerhalb Europas am meisten an Krankenkassenbeiträgen. 

    Niederlande sind zwar auch nicht billig (1000€ Beitrag pro Person und Jahr + man zahlt 10% der Rechnungen selber), ist aber immer noch billiger als die 15,5%, die man bei uns bezahlt, da komme ich selbst bei einer Person, die auf Mindestlohn arbeitet, auf ca. 2.800€ Beiträge, noch viel mehr, wenn man mehr verdient. Er wäre also blöd, wenn er nicht wechseln würde.

    Kommentar von homeoffice ,

    Laut meiner Krankenkasse kann ich nicht mehr in Deutschland versichert sein und muss deswegen eine Holländische Krankenkasse nehmen.

  • Nettolohn niedrieger als Harz4 Satz?
    Hilfreichste Antwort von wfwbinder ·

    Das man Dir als gelerntem Industriekaufmann nur so schlechte Angebote macht, ist eine Schande, da hast Du Recht.

    Auf der anderen Seite scheinst Du schon lange zu suchen, wenn kein ALG I Anspruch mehr besteht.

    Wenn Du nun ALG II beziehst mit ca. 1.400,- hättest Du doch auch mit so einer Stelle um einiges mehr. 100,- Euro sind sowieso anrechnungsfrei. dazu 20 % vom Brutto, also nochmal 288,-. Somit würdest Du 388,- zusätzlich zum ALG II haben. 

    1.780,- Euro cash sind dann schon der Wert zu ca. 2.330,- Euro brutto und somit ca. 13,50 die Stunde. Noch immer nicht berauschend, wenn ich bedenke, dass wir Buchhalterinnen 15,- bis 17,- Euro die Stunde zahlen (Gehalt auf Stunden runter gerechnet), aber doch schon nicht mehr ganz so schlecht.

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von Snooopy155 ,

    Wie lange er nach einer neuen Stelle sucht ist unbekannt. Aber er schreibt, dass er 3 Monate arbeitslos ist, also bezieht er nun ALG 1. Bezüglich Hartz IV spricht er im Konjunktiv. Die niedrigen Lohnangebote zeigen, dass er nur Angebote betrachtet, bei denen eine Leiharbeitsfirma mit eingebunden ist.

    Falsch sind die Schlüsse des Fragestellers bezüglich seines möglichen zukünftigen Nettoenkommens. Ebenso ist es irrig zu glauben, bei einem geringen Nettoeinkommen Hartz IV beziehen zu können, anstelle Stellenangebote wahrzunehmen.

    Kommentar von wfwbinder ,

    Da habe ich mal wieder etwas überlesen, danke.

    Aber da hat der Frager ja genügend Zeit noch etwas ordentliches zu finden. Ein Industriekaufmann, sollte doch gut qualifiziert sein.

    Kommentar von Snooopy155 ,

    Wenn er nichts vernünftiges bekommt, dann würde ich mal darüber nachdenken, ob die Bewerbungen nicht verbesserungswürdig wären oder er andere Einschränkungen vorbringt, die Firmen abhalten ihn zu nehmen.

  • Was würdet ihr am System der gesetzlichen Rente in Deutschland ändern wenn ihr Einfluss nehmen könntet?
    Hilfreichste Antwort von wfwbinder ·

    Ich würde eine totale Sozialrechtsreform machen und damit die Rentenversicherung in der jetzt eistierenden Form auf Sicht von ca. 50 Jahren (wenn wer heute mit Einzahlung beginnt, in Rente geht) abschaffen.

    Grundlagen unseres Sozialsystems: 

    Wir lassen keinen verhungern, also wer keine ausreichenden Einkünfte hat, bekommt ALG II/Grundsicherung

    Heutige und zukünftige Tatsache:

    Der Zusammenhang zwischen eingezahlten Beiträgen und Auszahlungen aus dem System wird immer geringer.

    Wer eine zu geringe Rente bekommt, um davon leben zu können, muss den Gang über die Ämter machen. Wohngeldstelle, Grundsicherungsstelle usw.

    Bereits heute werden über 25 % des Haushalts der Deutschen Rentenversicherung Bund aus dem Bundeshaushalt gezahlt.

    Also radikale Änderung.

    Es gibt eine staatliche, steuerfinanzierte Grundrente in Höhe von 900,-, 950,-, oder 1.000,- Euro. (Bitte nicht an den Beträgen festnageln, die müssen berechnet werden.

    Der Rentenversicherungsbeitrag wird zum Teil auf die Einkommensteuer umgelegt (Damit zahlt dann auch der Chefarzt automatisch mit ins System). Der Arbeitgeberbeitrag wird durch eine 9,35 %ige Lohnsummensteuer ersetzt. Damit werden dann auch auf Vorstandsgehälter und Aufsichtsratsvergütungen Beiträge erhoben. Das ist mir eigentlich nicht wichtig, weil es Beitragsmäßig nicht bringt, aber die Linken können es sich dann auf die Fahne schrieben, dass auch die Bozen zahlen.

    Damit wird die Belastung für den Durchschnittsverdiener aber gesenkt, was er in die eigene Versorgung einbringen kann, wenn er mehr als die Grundrente haben will. Aber damit kann sich jeder entscheiden, wie er seine Alterversorgung möchte. Als Mietfreiheit, durch kauf einer Immobilie. Oder als Renternzuschuss, durch eine Geldanlage, oder Anlageimmobilie. Oder aus Renten- oder Aktienfonds.

    Die öffentliche Rentenversicherung könnte ja als öffentlich kontrolliertes Anlage- und Renteninstitut überleben.

    Vorteil:

    Die Grundsicherung jedes Einwohners ist durch eine Zahlung aus öffentlichen Kassen gesichert, für die nur ein Antrag nötig ist. Das Geld kommt aus der Steuerkasse.

    Wer eine Zusatzversorgung, in welcher Form auch immer macht, bekommt die Gegenleistung zu seinen individuellen Einzahlungen.

    Natürlich bedingt es eine langfristige udn wohlüberlegte Übergangsphase, aber wir werden nicht um ein System dieser art herum kommen.

    Ausserdem könnte man auch als Ergänzung zur Lohnsummensteuer, auch eine "Automatisierungssteuer" ins System einführen, für Unternehmen, die jede Art von Beschäftigten durch Roboter ersetzen.

    Aussergewöhnliche Maßnahmen, aber wenn dasSystem nicht völlig kollabieren soll, wird man sich etwas neues einfallen lassen müssen, anstatt das System alle 5 Jahre zu verschlimmbessern.

    Alle 8 Antworten
    Kommentar von Rentenfrau ,

    Interessanter Vorschlag, aber für mich schwer zu denken. Die gute alte, bewährte DRV abschaffen?

  • meine eu-rente began am 01.07.2017 , sie wird fuer die zeit vom 01.12.2017 laufend bezahlt, wann wird sie ausgezahlt?
    Hilfreichste Antwort von hubkon ·

    Hallo jetwing,

    Sie schreiben:

    meine eu-rente began am 01.07.2017 , sie wird fuer die zeit vom 01.12.2017 laufend bezahlt, wann wird sie ausgezahlt?

    Antwort:

    Ihr richtiger Ansprechpartner ist Ihre zuständige DRV-Rentenanstalt!

    Sie haben von Ihrer zuständigen DRV-Rentenanstalt einen Rentenbewilligungsbescheid erhalten!

    Aus diesem Bescheid muß im Detail ersichtlich sein, wann Ihre erste Rentenzahlung bei Ihnen ansteht!

    Hier bei GF hat niemand Einblick in Ihre Akten und niemand weiß, ob Sie bisher von anderen Sozialversicherungsträgern Leistungen bezogen haben, welche ggf. mit Ihrer Erwerbsminderungsrente gegengerechnet werden, bevor die erste Auszahlung an Sie erfolgt!

    http://www.sozialrechtler.de/?seite=331

    Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

    Konrad

  • Schadenersatz nach unvollständiger Kreditauszahlung, ja oder nein?
    Hilfreichste Antwort von WalterMecki ·

    Hallo, wer ist der Kreditgeber? Eine Bank würde dazu eine Erklärung abgeben. Bitte um Aufklärung. Danke

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von hildefeuer ,

    "einen privaten, notariell beglaubigten Kredit" Das war keine Bank.

    Kommentar von lazyjo08 ,

    Ein Steuerberater, Bruder einer bisherigen Freundin .

    Kommentar von WalterMecki ,

    Es handelt sich also um einen privaten Kredit. Aus dem Vertrag vor ihrem Notar solten alle wichtigen Punkte hervor gehen. Auch kann man dann erst Ihre Ansprüche ermitteln. Sollten welche vorhanden sein, ist das Ganze erst auch privat zu besprechen und dann wenn nötig ein Rechtsanwalt einzuschalten. Auch aus den anderen Antworten können Sie das gleiche Prozedere entnehmen.

    Viel Erfolg

  • Frage zur Krankenversicherungspflicht?
    Hilfreichste Antwort von RHWWW ·

    Hallo,

    wenn die Ehefrau Ihr Berufsleben (1. Tag der Berufstätigkeit, z.B. als Azubi, bis zum Tag der Rentenantragstellung) halbiert und sie in der 2. Hälfte des Berufslebens nicht mindestens 90% in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert war, bleibt sie als Rentnerin weiterhin in der privaten Krankenversicherung.

    Ob dann ein Anspruch auf Beihilfe durch den Dienstherrn des Ehemannes besteht hängt dann von der Höhe aller Einkünfte der Ehefrau ab.

    Am besten zwei Punkte prüfen:

    - Auskunft bei der Rentenversicherung über die Höhe der voraussichjtlichen Altersrente einholen

    - bei der Beihilfestelle informieren, wie hoch die aktuelle Grenze für die Einkünfte von beihilfeberechtigten Angehörigen (oder im Intranet der Dienststelle nachlesen)! Ggf. auch über voraussichtliche bzw. mögliche Änderungen der Grenze beraten lassen.

    - Wenn sich Situationen ergeben, die zu einer Steigerung der Rente führen (können), genau überlegen, was man tut: z.B. Aufnahme eines Minijobs (Befreiung von der Rentenversicherung oder nicht), Pflege eines Angehörigen (und die Pflegekasse zahlt Rentenversicherungsbeiträge)

    - Ggf. bei der privaten Krankenversicherung beraten lassen, was ein Wechsel von einem Tarif mit Beihilfe in einen ohne Beihilfe monatlich aktuell für die Ehefrau kosten würde.

    Gruß

    RHW

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Petz1900 ,

    Danke, dann wird sie wohl weiter gesetzlich bleiben.

    Die Einkunftsgrenze ist bekannt, die wird bei weitem nicht überschritten.

    Danke nochmal !

    Kommentar von RHWWW ,

    Gern geschehen!

    Danke für den Stern!

  • Comdirekt Stopp-Loss aufheben?
    Hilfreichste Antwort von LittleArrow ·

    Auf dem gleichen Wege, wie du den Auftrag erteilt hast, kannst Du auch einen Auftrag zur Löschung erteilen.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von HKeller ,

    Hallo, hat geklappt. Im Orderbuch.....Komisch in der Beschreibung hab ich das nicht gefunden, danke dir

    Kommentar von LittleArrow ,

    Schön, ich danke Dir für die positive Rückmeldung.

    Stop-loss sollte man nur bei sehr gängigen Wertpapieren verwenden. Bei weniger gängigen Wertpapieren besteht die Gefahr, dass nach Durchschreiten der Loss-Schwelle (sagen wir 70 €) nicht sofort ein naheliegender Verkaufskurs (sagen wir 68 €) festgestellt wird, sondern erst viel tiefer bzw. theoretisch sehr viel tiefer (55 €), zu dem dann Dein Auftrag ausgeführt wird.

  • Wie hoch ist durchschnittlich der Tilgungssatz bei einem Immobilienkredit?
    Hilfreichste Antwort von LittleArrow ·

    Nicht der durchschnittliche Tilgungssatz, sondern der anfängliche Tilgungssatz ist gefragt bei einem Annuitätendarlehn, bei dem die monatlichen Raten gleich hoch sind, abgesehen von der allerletzten Rate. Schon nach der ersten Rate mit Tilgungsanteil sinkt der Kreditzinsanteil in der zweiten Rate und steigt somit der Tilgungsanteil.

    Wie hoch ist der Zins? Am besten der fest gebundene Sollzins über die gesamte gewünschte Laufzeit für ein sog. Volltilgerdarlehn?

    Im beigefügten Bild findest Du eine Beispielstabelle.



  • GUten Tag Ich beziehe arbeitslosengeld 1 möchte bei mein Tochter umziehien sie ist berufstätig,jetzt die Frage bleibt mein AlG1was ich von Amt Kr
    Hilfreichste Antwort von Primus ·

    Solange Du ALG I beziehst, kannst Du wohnen wo Du möchtest. Es ändert sich nichts an der Höhe des Betrages.

    Erst wenn Du keine neue Arbeitsstelle findest und ins ALGII rutscht,  dann zählt das Einkommen des Mitbewohners mit.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Snooopy155 ,

    "kannst Du wohnen wo Du möchtest"  das stimmt so nur bedingt. Ein Wohnortwechsel muß dem Amt angezeigt werden, ebenso wie eine längere Abwesenheit vom Wohnort der Genehmigung durch das Amt bedarf.

    Während des ALG 1 Bezuges muß man für das Amt erreichbar sein.

    Kommentar von Primus ,

    Das ist schon klar. Die Frage bezog sich aber darauf, ob sich die Höhe des ALG verändert.