Ich will Gewerbe abmelden und Grundsicherung beantragen. Was passiert mit 2 finanzierten Kfz?

Hallo, bin seit 7 Jahren selbstfahrender Transportunternehmer. Es geht nicht mehr, bin total überschuldet. Mehrere Kreditkarten (über 10.000 € im minus), mehrere offene KV-Beiträge. Ich möchte keine Insolvenz anmelden, sondern Gewerbe abmelden und vorübergehend Grundsicherung beantragen und meine Schulden in niedrigsten Raten zurückzahlen. Ich denke werde schnell einen Job als Fahrer finden.

Meine Frage: Kann ich Grundsicherung nach der Gewerbeabmeldung erhalten, obwohl ich 2 Kfz besitze, beides finanziert. Bei Rückgabe des Kleintransporters springt für mich fast nichts heraus, Restkredit gleich wie Fahrzeugwert. Das zweite Kfz ist ein BMW, habe es ohne Anzahlung mit Restzahlung finanziert, wenn ich es zurückgebe muß ich auf jedenfall draufzahlen, deshalb möchte ich es behalten, den Kleintransporter werde ich auf jedenfall zurückgeben oder irgendwie verkaufen, wenn möglich. Hat jemand Erfahrung in solchen Situationen oder kennt jemand der sowas bereits hinter sich hat. Was könnt Ihr mir empfehlen. Ich möchte kein sozialfall werden sondern schnellstmöglich wieder arbeiten. Brauche jedoch für die Übergangszeit Sozialhilfe/Grundsicherung wegen meiner hohen Wohnungsmiete (ca. 800 Euro). Habe zwei kleine Kinder, meine Ehefrau ist nicht erwerbstätig. Bitte keine insolvenz empfehlen, ich möchte das nicht. Lieber einen Job als Fahrer, auch wenn schlecht bezahlt wird und Beihilfe/Wohngeld beantragen.

Vielen Dank im voraus für eure Antworten.

Gewerbeanmeldung Grundsicherung Hartz IV
1 Antwort
Verwertungsverbot für freiweillige Rentenversicherung bei Antrag auf Grundsicherung in Frührente?

Hallo zusammen,

hab ein verwirrendes problem zu dem ich dringend infos und gutgemeinte ratschläge benötige...

mein Vater ist 62, schwer krank und in Frührente (volle Erwerbsminderung) wegen Berufsunfähihgkeit und bezieht eine rente von ca.109€. desweiteren hat er seit ca. 10 jahren eine freiwillige rentenversicherung mit PROVINZIAL abgeschlossen (niedrige summe), die bis 2014 laufen soll und bis2013 kapitalertragssteuerpflichtig ist.

Vor dem Antritt in die Rente war er kurzfristig arbeitslos gemeldet. jetzt, da er rente bezieht ist das sozialamt zuständig für seine grundsicherung. er hat einen antrag gestellt und der sachbearbeiter hat vorerst die grundsicherung untersagt (nicht schriftlich) mit der begründung, er könnte die rentenvers. aufbrauchen, oder nachweisen, dass man ans geld bis 65 nicht rankommen kann. die PROVINZIAL hat ihm nun ein Verwertungsverbot zugeschickt, für dass er sich entscheiden kann.

bevor er unterschreibt, kann mir bitte jemand sagen, ob das mit dem verwertungverbot (auch so zeitnah) beim sozialamt nach SGB XII funktionieren wird?

gleichzeitig habe ich auch gelesen, dass in fällen (rückkaufswert unter 90%+kapitalertr.steuer) aufgrund hoher verluste die ämter nicht die verwertung erzwingen können. stimmt das?

es wäre für ihn fatal ein verwertungsverbot zu unterzeichnen und doch keine grundsicherung zu erhalten.

Rente Grundsicherung Hartz IV SGB XII Versicherung Sozialamt
1 Antwort
Grundsicherung und Hartz 4 wie sieht es dann mit dem vermögensfreibetrag aus ?

Hallo,

ich habe ein dringendes Anliegen, vielleicht kann mir einer eine Antwort darauf geben. Und zwar geht es darum ich war selbstständig bekomme aber jetzt Rente, die aber so gering ausfällt, das ich jetzt Grundsicherung /Sozialleistungen bei der Arge beantragt habe.Meine Frau war Hausfrau und hat im Betrieb mit geholfen und jetzt wo ich mein Gewerbe abgemeldet habe, hat Sie ja auch keine Arbeit mehr und man sagte mir das Sie Hartz4 anmelden müsste weil Sie erst 58 ist und man Grundsicherung erst mit 65 bekommt oder wenn man Rente bezieht.Anträge und Unterlagen eingereicht und wir haben beide 2 kleine Lebensversicherungen wovon wir jetzt 3 kündigen sollen da sie den Vermögensfreibetrag übersteigt? Jetzt kommt meine dringende Frage weil ich da sonst im Netz nichts drüber gefunden habe.Wenn man Grundsicherung bekommt hat man als Einzelperson einen Freibetrag von 2600,.. Euro und der ehepartner nochmals 614,.. also zusammen 3214 euro wenn beide Grundsichrung bekommen , aber meine Frau muss Hartz4 beantragen das heisst Sie wurde einen Freibetrag von 150 Euro pro Lebensjahr haben also so ca. 8500 Euro.Aber man sagte uns das wir beide als ehepaar zusammen veranlagt werden und nur einen Freibetrag von diesen 3214 Euro hätten und da frage ich mich jetzt ob das rechtens ist. Vielleicht kennt sich ja jemand damit aus und kann mir schnellstmöglich einen Rat geben.Vielen Dank

Grundsicherung Hartz IV SGB sozialhilfe Sozialrecht Schonvermögen Vermögensfreibetrag
0 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Grundsicherung + Hartz-iv

Hartz IV: wie viel Geld darf man noch auf seinem Konto haben?

3 Antworten

Wie oft muß ich mich beim Jobcenter melden?

5 Antworten

Darf auch die Grundsicherung gepfändet werden wenn sie nicht auf einem P-Konto eingeht?

7 Antworten

Wie teuer darf eine Wohnung für Hartz IV Empfänger sein?

10 Antworten

Wieviel Kapital darf ich besitzen wenn ich Grundsicherung beantrage?

3 Antworten

Bekommt man Hartz IV wenn Rente nicht ausreicht?

4 Antworten

Ich bekomme als Proband eine Aufwandsentschädigung, wird diese beim ALG 2 Bezug als Einkommen gewertet?

2 Antworten

Was ist eine Verantwortungs-und Einstehensgemeinschaft

2 Antworten

Was passiert eigentlich mit Hartz IV Betruegern?

3 Antworten