Brauche Hilfe bei Entnahmen in der EÜR bzw Anlage G zur Steuererklärung

Hallo ich brauche noch einmal eure Hilfe!

Ich fülle gerade die EÜR aus und habe dabei folgendes Problem.

Ich habe letztes Jahr den betrieblichen PC 20% Privat genutzt und dies mit 124€ verbucht. Mein Buchführungsprogramm (Wiso mein Büro) hat es es als Einnahme in die Zeile 18 EÜR sonstige Nutzungs und Leistungsentnahmen gebucht. Soweit so gut.

Wenn ich die EÜR jetzt über Elster abgeben will meckert Elster, dass ich in Zeile 77 keinen niedrigeren Wert als in Zeile 18 haben darf (hatte dort garnichts stehen).

Also habe ich nachgeschaut und hier im Forum steht Zeile 77 wäre die Summe aus Zeile 17-19. (www.finanzfrage.net/frage/was-ist-der-unterschied-zwischen-zeile-18-und-zeile-77-in-der-euer ) Auf der Hilfeseite der Finanzverwaltung steht allerdings dazu allerdings (bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Steuerarten/Einkommensteuer/2012-10-12-EUER-2012-Anleitung.pdf?__blob=publicationFile&v=1 )

"Hier sind die Entnahmen und Einlagen einzutragen, die nach § 4 Abs. 4a EStG gesondert aufzuzeichnen sind. Dazu zählen nicht nur die durch die private Nutzung betrieblicher Wirtschaftsgüter oder Leistungen entstandenen Entnahmen, sondern auch die Geldentnahmen und -einlagen (z.B.privat veranlasste Geldabhebung vom betrieblichen Bankkonto oder Auszahlung aus der Kasse). Entnahmen und Einlagen, die nicht in Geld bestehen,sind grundsätzlich mit dem Teilwert–ggf. zuzüglich Umsatzsteuer – anzusetzen">

Jetzt bin ich völlig verwirrt, ich habe kein betriebliches Konto sondern ab und zu betriebliche ein und ausgaben auf meinem, Privatkonto (ist nur ein kleines Nebengewerbe)

Wie soll ich jetzt auseinander rechnen was ich betrieblich und was privat abgehoben wurde? Ich dachte immer der Gewinn wäre das zu versteuerte Einkommen, was tatsächlich abgehoben wurde ist doch irrelevant oder?

Also kann mir jemand sagen, was genau ich in Zeile 77 Eintragen muss und ob ich das was ich dort eintrage in Zeile 45 der Anlage G zur Einkommensteuererklärung übertragen soll?

Vielen Lieben Dank! Kuli

Einkommensteuererklärung Einnahmenüberschussrechnung eÜr Steuererklärung
2 Antworten
Sammlung grundsätzlicher Fragen zur EÜR für Jungunternehmer/Gründer

Hallo,

ich habe nachfolgend ein paar Fragen zur EÜR gesammelt, die sicher auch für andere interessant sein werden.

Könnt Ihr uns Gründern/Jungunternehmern helfen?

Vielen Dank,

Phil


Fahrtkosten

Folgendes Szenario; Zeiten für ein Geschäftsmeeting, laut Zugfahrkarte, die ich steuerlich geltend mache: Ab 8:20 (von zu Hause), An 17:10 (wieder bis nach Hause)

  • Ganz allgemein, wie genau muss ich die Fahr- und Aufenthaltszeiten angeben? Dies gilt v.a. auch im Hinblick zu Verpflegungspauschalen

    • Minutengenau, also 8:20-17:10 Uhr?

    • "Gerundet“, also z.B. 8-18 Uhr (eingerechnet sind hier z.B. die Fahrzeiten zum/vom Bahnhof

    • Oder sind das dann extra (Bus/Auto)Fahrten?

  • Nehmen wir an ich erledige dazwischen noch private Einkäufe, ziehe ich die Zeit einfach ab? Hat dies dann einen Einfluss auf die Verpflegungspauschale?

  • Wie „beweise“ ich Fahrten mit dem Privat-PKW? Man hat ja z.B. nicht immer eine Tankquittung bzw. der PKW wird ja überwiegend für private Fahrten genutzt

  • Welches Datum ist relevant, z.B. bei Flugbuchungen das Datum der Buchung (Geld geht vom Konto weg) oder das Datum des Fluges? Dies auch im Hinblick auf eventuelle Verpflegungspauschalen, für die ja der jeweilige Tag der Reise relevant ist, nicht das Datum der Buchung der Reise. Sprechen wir hier also von „Reisekosten“ oder von „Fahrten von… bis… Uhr“?


Quittungen/MwSt

  • Man kauft ja nicht immer alles für's Büro, sondern auch Privates, z.B. bei Ikea, MediaMarkt. Wenn ich eine Quittung einreiche, streiche ich dann Privates einfach durch oder lasse ich mir idealerweise zwei Quittungen ausgeben (d.h. ich trenne schon beim Einkauf)? Die könnte jedoch ein bisschen umständlich werden…

  • Werden Rechnungen, die im Briefkopf nicht ausdrücklich an die Firma adressiert sind, auch anerkannt? (Firmenadresse vs. Privatadresse bzw. Firmenname vs. eigener Name)? Gerade bei online-Käufen kam es schon vor, dass nicht der Firmenname (= mein persönlicher Name plus Zusatz), sondern nur der persönliche Name auf der Rechnung stand

  • Kann man Quittungen zusammenfassen und wenn ja, wie? Beispiel: Ich bin eine Woche auf Geschäftsreise und gehe 5x Essen; könnte man die Quittungen unter einer Belegnummer zusammenfassen? Ähnliches gilt für Büromaterial (Stifte, Umschläge, Notizblocks)

  • Falls eine Pauschale für Spesen vereinbart wurde, muss ich die einzelnen Quittungen (Bewirtungskosten) trotzdem einreichen oder erscheint auf meiner Rechnung nur der Posten „Verpflegungspauschale X EUR x 5 Tage = X EUR“


Sonstiges

  • Gibt es eine gute Übersicht/einfache Regel, wann ich 7% und wann 19% MwSt angeben muss? Muss die MwSt explizit auf der Quittung ausgewiesen sein bzw. was, wenn nicht?

  • Ich tendiere zum „papierlosen Büro“; werden kopierte/gescannte Rechnungen stets anerkannt oder gibt es Ausnahmen?

eÜr Gründer Steuererklärung Steuern
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Euer + Steuererklaerung

Steuererklärung bei Kleinunternehmer ohne jegliche Einnahmen

4 Antworten

Wie legt man bei Elster online zwei EÜR-Formulare an?

2 Antworten

GbR Steuererklärung erstellen. und wieviel steuer ist zu zahlen

3 Antworten

Domainkosten in der EÜR?

2 Antworten

Nutzungsdauer (AfA) für optisches Spektrometer?

2 Antworten

Brauche Hilfe bei Entnahmen in der EÜR bzw Anlage G zur Steuererklärung

2 Antworten

EÜR bei Wareneinkauf und Einnahmen im nächsten Jahr?

1 Antwort

Ratenkauf EÜR

2 Antworten

Vorläufige Einnahmen Überschuss Rechnung?

1 Antwort