Arbeitlosengeld II, selbstgenutztes Wohneigentum, Teilvermietung

Hallo, ich bin 1 Jahr vor der Rente, beziehe z.Zt. noch Arbeitslosengeld II und bewohne eine Wohnung im eigenen unbelasteten Haus (Altbau). Meine Rente wird so gerade über dem sein, dass ich nicht auf Grundsicherung angewiesen sein werde. Um hier etwas dazu zu verdienen, habe ich mich daran gemacht in meinem ziemlich großen Haus aus ungenutzten Räumen eine weitere Wohnung fertigzustellen. Diese ist früher fertig geworden als ich dachte und habe sie nun auch schon vermieten können, an einen ebenfalls Arbeitslosengeld II Empfänger. Nun ist es so, dass die Heizkosten (Altbau eben und gestiegene Ölpreise), sowohl meine eigenen als auch die des Mieters mit den Zahlungen des JobCenters nicht gedeckt werden können. Bisher habe ich die eigenen Mehrkosten aus dem Regelsatz zugeschossen. Soweit ist das ja auch in Ordnung. Bei dem Mieter habe ich mir eigentlich gedacht die Mehrkosten aus der Kaltmiete zu zuschießen, was auch in Ordnung wäre. Jetzt möchte die Arge aber die komplette Kaltmiete als Einkommen von meinem Regelsatz abziehen. Wenn ich bis zur Rente plus minus 0 raus komme, dann wäre das ja auch noch in Ordnung aber es besteht die Gefahr, dass ich dann, trotzt Mieteinnahmen, wegen der hohen Heizkosten noch mehr von meinem eigenen zuschießen muss. Das kann es ja nicht sein. Da habe ich folgenden Text gefunden

"Ebenfalls berücksichtigt werden Einnahmen aus Vermietung oder Verpachtung. Hier gilt jedoch die Ausnahme, dass Mieteinnahmen zur Reduzierung der eigenen Unterkunftkosten im Sinne des § 22 SGB II nicht berücksichtigt werden."

Wie soll ich das verstehen und hat das für mein Problem eine Auswirkung?

ARGE Einkommensanrechnung Hartz IV Arbeitslosengeld II Mieteinnahmen
2 Antworten
Schulden während privat insolvenz vor Wohlverhaltensphase.

Hallo, ich hoffe man kann mir hier helfen. Ich befinde mich seit letztem Jahr November in der Regelinsolvenz. heute bekomme ich ein Schreiben von der Arge, dass ich über 900,- nachbezahlen soll. Kurz zu dieser Arge Geschichte. Ich war bis letztes jahr selbstständig. Musste dann aus wirtschaftlichen Gründen schliessen. Mein Mann hatte damals einen Job über eine Zeitarbeitsfirma und verdiente lediglich 830,-. Als wir so eben nicht mehr leben konnten, bin ich im Nov zur Arbe und habe Aufstockungsgeld beantragt. Am 13.12.2011 bekamm ich den nov und Dez nachbezahlt. Am 15.12. bekam mein Mann neue Arbeit bei der er wesentlich mehr verdient. Ich habe dann sofort das Amt benachrichtigt und habe dort eine Kopie des Vetrages abgegeben. Im Januar habe ich dann gleich eine Kopie der Lohnabrechnung dort abgegeben. Trotzdem haben die weiter bezahlt. Habe denen sogar einen original Kontoauszug geschickt (Kopierer war kaputt). Jetzt soll ich über 900,- nachbezahlen. Wird das nun in die Insolvenzmasse mit einfliessen? Oder kann ich das abbezahlen weil es Arbeitsamt ist? Oder was passiert nun? Bin etwas ratlos. Ist nun meine ganze Insolvenz gefährdet????? Ich bin noch nicht in der Wohlverhaltensphase. Und ich habe diese Schulden ja nicht wissentlich gemacht! Bitte nur ernstgemeinten rat ! Danke im vorraus

ARGE Hartz IV Regelinsolvenz Schulden Insolvenzverfahren Wohlverhaltensphase
2 Antworten
Wie umzug planen ohne wohnung und ohne geld?

Hallo erst mal Ich bin in einer verzwikten lage mein Freund und ich streiten uns nur noch wegen nichtigkeiten es geht auch so nicht mehr weiter Deshalb will ich mich von ihm trennen nur wie gehts mit dem finanzellen weiter... wir haben ein kredit vovon er seine schulden und unser bzw sein auto bezahlt worden ist. Da sind jetzt noch 10.000€ mit zinsen offen wir verdinen zusammen 2200€ davon bleibt so gut wie nix übrig... wenn mal was übrigbleibt gibt es mein freund mit vollen händen aus. wenn ich was sparen will ignoriert er das oder sagt wir haben kein geld darfür.... zweige ich 10-20 euro vom einkaufs geld ab und kauve mir dann mal was ohne es ihm zu sagen dann macht er mich zu sau wie kann ich mir was kaufen was er nicht für gut geheißen hat.

das ist auch so ein streitpunkt von uns. wir arbeiten in einer kleinen firma zusammen solten wir uns trennen wird er alles darfür tun das ich nicht mehr dort arbeite (ich kenne ihn) also ich will kein zusätzlichen stress zur ner trennung also muss ich kündigen Ich will in eine anderen Stadt die liegt 250 km von mir weg dort wohnt ein freund(kumpel) von mir. bei ihm kann ich 1-2 wochen erstmal unterkommen.

Ich habe vor meinem freund anzubiten er soll die ganzen möbel fernseher etc. behalten und übernimmt die alten schulden komplet. ich verkaufe meine ganzen privaten sachen so gut wie es geht davon miete ich mir Auto lade meine 3 katzen und zubehör ein packe noch eine kiste für mich und fertig.

Wenn ich mich von hier abmelde wie gehts dann weiter? ich muss mich arbeitssuchend melden soweit ich weiß würde ich alg 1 sperre bekommen da ich selbst gekündigt habe wie läuft das mit dem wohnsitz keine wohnung kein geld? oder muss ich mich hier noch bescheitsagen das ich jetzt nach da hin zíehe aber noch keine wohnung habe?

Wie hoch ist das alg1 bei Netto 1100 ?

In der zeit wo ich die sperre habe bekomme ich dann garkein geld oder kann man alg2 beantragen ich bin 25 wielange dauert es bis ich das erste geld bekomme? unterstütz das amt eigendlich auch mit möbeln waschmaschiene oder muss ich mir alles selbst zu legen?

Wäre schön wenn Ich ne antwort bekommen würde denn das arbeit weil gerade wenn es ums arbeitsamt geht kenne ich mich nicht aus

Arbeitslosengeld ARGE Hartz IV umzug
2 Antworten
Thema Vermittlungsvorschläge Jobcenter Wer von Euch hat Erfahrungen mit den Vermittlungsvorschlägen?

Kennt sich jemand von Euch gut mit den Vermittlungsvorschlägen vom Jobcenter aus?

Ich habe zum ersten mal Kontakt mit den Vermittlungsvorschlägen.
Habe am 21.11.2011 5 Vermittlungsvorschläge bekommen, darauf hin habe ich mich am selben Tag bei allen Firmen online beworben, dann bin ich krank geworden ( vom 28.11.2011 bis 18.12.2011. Bei den Vermittlungsvorschlägen stand dass ich bis zum 09.12.2011 Bescheid sagen soll wie es ausgegangen ist.

Da ich krank war und die AU natürlich dort abgegeben habe konnte ich in dieser Zeit keine Vorstellungsgespräche annehmen. Diese Woche am Montag ( 19.12.2011 ) hab ich mich bei der Arge wieder gesund gemeldet und alle Betriebe erneut angeschrieben und die Bewerbungsunterlagen per E-Mail erneut hin geschickt und dies dem Jobcenter auch mit geteilt dass ich mich erneut bewerbe, habe auch meine Eigenbemühungen vom letzten Monat gemailt.

Auf den Vermittlungsvorschlägen steht: Bitte schriftlich oder per E-Mail bewerben, das hab ich dann auch so gemacht. Was muss ich jetzt machen? Denn ich sollte eigentlich bis zum 09.12.2011 Bescheid sagen. Verlängert sich jetzt die Frist oder soll ich nach einer Woche erneut die Ergebnisse per E-Mail senden ?

Da Weihnachten vor der Tür steht erreiche ich telefonisch die Ansprechpartner nicht oder die Firmen haben Betriebsurlaub oder es wurde mir gesagt dass man sich nach Prüfung der Bewerbungsunterlagen bei mir meldet.

Ich finde das alles etwas unsicher zumal kann ich es auch nicht beweisen wie ich vorgehe, vllt erinnert sich in einem Monat der Mitarbeiter nicht mehr daran dass er mit mir gesprochen hat. Ich möchte keinen Fehler machen und keine Sperre riskieren.

Am 21.11.2011, an dem Tag als ich die Vermittlungsvorschläge bekommen habe, war ich bei einer Arbeitsvermittlerin, ich fragte sie wie ich vorgehen soll, ob ich die Firmen anschreiben soll oder auch anrufen. Sie hat mir keine 100%ige aussagekräftige Antwort gegeben, sie meinte gerne per E-Mail und wenn keine Reaktion kommt könnte ich auch anrufen. Ich hätte natürlich nachfragen sollen, das werde ich noch beim nächsten mal, ich möchte nur nicht dass mir das falsch ausgelegt wird oder falsch verstanden wird.
Es soll auch, wenn ich mich bewerbe nicht aufdringlich erscheinen.

Meine Frage:

Wer von Euch hat Erfahrungen mit Vermittlungsvorschlägen und kann mir sagen wie man sich richtig verhält? Also zuerst per E-Mail und dann anrufen oder 2 Wochen warten? Wie macht Ihr das?

Vielen Dank für Antworten.

Arbeitsagentur Arbeitsamt ARGE Bewerbung Hartz IV jobcenter sanktion bewerben
3 Antworten
ARGE zahlt Krankenversicherung nicht, da sonst kein Anspruch mehr besteht

Hallo,

ich hab folgendes Problem und zwar mein Arbeitslosengeld 1 ist im Januar ausgelaufen und musste somit Arbeitslosengeld 2 beantragen. Ich lebe mit meinem Partner zusammen und er geht Vollzeitarbeiten. Dies habe ich auch alles angegeben und sein Einkommen wurde angerechnet, wir bekommen auch minimale Leistung noch. Aber jetzt kommt das Problem, meinen Freund haben sie pflichtversichert obwohl er über seinen Arbeitgeber versichert ist und mich haben sie gar nicht versichert. Habe vor ein paar Wochen deswegen ein schreiben von meiner Krankenkasse bekommen habe denen mitgeteilt das ich etwas ALG 2 bekomme und habe deswegen auch bei der ARGE angerufen. Am Telefon bei der Hotline wurde mir immer gesagt da wäre etwas schieff gelaufen, eben bekam ich einen Anruf von der ARGE wo mir mitgeteilt wurde das die meine Krankenkasse nicht bezahlen, da ich kein Anspruch mehr auf Leistung hätte wenn Sie mir die Krankenkasse bezahlen würden. Aber der Krankenkassenbeitrag ist höher als das was wir bekommen und der Witz ist das mein Freund auch noch ein paar Euro von der ARGE bekommt. Jetzt stehen die Beiträge bei der Krankenkasse seit mitte Januar offen. Meine Frage was kann ich tun? Die Rückstände kann ich nicht begleichen und ich meine mal gehört zu haben das wenn man Leistung von der ARGE bezieht automatisch Krankenversichert ist. Kann ein Anwalt uns helfen??? Ich will ja Arbeiten!!!!!

ARGE Hartz IV jobcenter Krankenversicherung
0 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Arge + Hartz-iv

Geld vor Harz IV in Sicherheit bringen ?

9 Antworten

Kann man über die Arge ein Auto finanzieren lassen und Wo?

10 Antworten

400Euro Job bei ALG2 Bezug nicht angeben

7 Antworten

Darf meine Miete höher ausfallen, als die ARGE vorgibt?

6 Antworten

ich beziehe Arge und werde bald über 100.000 euro erben soll ich mich jetzt bei der Arge abmelden ?

11 Antworten

Ich bekomme 209 ,- € EU Rente wieviel darf die Arge anrechnen

4 Antworten

Hausratversicherung durch die Arge

7 Antworten

Wie lang muß man ARGE Bescheide und dazugehörige Unterlagen aufbewahren?

2 Antworten

Tierarztkosten bei Hartz IV?

8 Antworten