5

Widerspruch gegen Mahnbescheid nicht begründen!

Tipp von ReinerB Fragant

Einen Widerspruch gegen einen Mahnbescheid sollte nicht gleich begründet werden. Schließlich kennt man den Anspruch nur in der verkürzten Form des Mahnbescheides. Man sollte also zuerst abwarten, wie dann nach einem unbegründeten Widerspruch der Antragsteller seinen Anspruch im Einzelnen begründet, bevor dann erst eine Klageerwiderung hierauf im Einzelnen abgegeben wird. Ansonsten bietet man dem Antragssteller eine Angriffsfläche oder weckt nur schlafende Hunde. Schießlich muss auch zuerst der Gläubiger seinen Anspruch konkret darstellen.

mehr Tipps
Diesen Tipp

Verwandte Tipps

Noch nicht den richtigen Rat gefunden?

Einfach und schnell viele hilfreiche Ratschläge von Deutschlands großer Finanz-Community erhalten!

Einfach und schnell einen Tipp erstellen und Ihren guten Rat mit anderen teilen!

Einfach und schnell ein Video hochladen und anschaulichen Rat an alle geben!