2

Ehrenamtliches Engagement besser belohnt

Tipp von matthias12 matthias12

Ehrenamtliche Mitarbeiter erhalten oft nur eine geringe Vergütung für ihre Tätigkeit. Deshalb gilt: Einkünfte, die bei gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Organisationen erzielt werden, sind bis 2.100 Euro steuer- und sozialabgabenfrei. Daneben sollten ehrenamtlich Tätige noch einige kleine Tricks bei der Berechnung der steuerfreien Einkünfte kennen: Wer keine Tätigkeit ausübt, die über Steuerkarte abgerechnet wird, wie es z. B. bei Selbstständigen, Schülern oder Rentner der Fall ist, sollte das Ehrenamt über die Steuerkarte laufen lassen. Er erhält dann nämlich den Arbeitnehmerpauschbetrag von 920 Euro und kann diese Summe zusätzlich zu den 2.100 Euro im Jahr steuerfrei kassieren. Der Betrag erhöht sich, wenn höhere Werbungskosten nachgewiesen werden, z. B. durch Fahrtkosten oder Arbeitsmittel.

mehr Tipps
Diesen Tipp

Verwandte Tipps

Verwandte Fragen

Noch nicht den richtigen Rat gefunden?

Einfach und schnell viele hilfreiche Ratschläge von Deutschlands großer Finanz-Community erhalten!

Einfach und schnell einen Tipp erstellen und Ihren guten Rat mit anderen teilen!

Einfach und schnell ein Video hochladen und anschaulichen Rat an alle geben!