1

Bei Falschberatung auch ohne Rechtsschutzversicherung zum Anwalt

Tipp von Heinzbu Fragant

Für viele Anleger, die bei einer Geldanlage falsch beraten wurden, besteht der Anspruch auf Schadensersatz. Ob der Anspruch besteht, kann man von einem Anwalt prüfen lassen. Hat man eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen, wird das normalerweise von der Versicherung übernommen. Eine Erstberatung ist jedoch nicht so teuer (gibt es schon pauschal ab ca 100 Euro), man kann also auch ohne Rechtsschutzversicherung zum Anwalt gehen und sich beraten lassen.

mehr Tipps
Diesen Tipp

Noch nicht den richtigen Rat gefunden?

Einfach und schnell viele hilfreiche Ratschläge von Deutschlands großer Finanz-Community erhalten!

Einfach und schnell einen Tipp erstellen und Ihren guten Rat mit anderen teilen!

Einfach und schnell ein Video hochladen und anschaulichen Rat an alle geben!