1

Banken dürfen für geplatzte Schecks, Wechsel oder Lastschriften keine Gebühr verlangen

Tipp von schwarzgelb schwarzgelb

ich zitiere einen Artikel hierzu aus dem Netz: Banken und Sparkassen dürfen keine Gebühren verlangen, wenn sie Schecks oder Lastschriften wegen eines überzogenen Kontos nicht einlösen können. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Hamm, wie die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen mitteilte. Im aktuellen Fall hatte die beklagte Sparkasse Dortmund drei Euro "Überziehungsbearbeitung" von Kunden verlangt, falls sie deren Schecks, Wechsel oder Lastschriften nicht einlösen konnte

mehr Tipps

Tipp-Ergänzungen (1)

  • 0
    Tipp-Ergänzung DaDocta DaDocta

    Bitte geben Sie den Link, sowie das Urteil mit an.

    Ein Zitat vom Abgeschriebenen einer Zusammenfassung im Netz ohne Quelle und Urteil ist wenig hilfreich.

Diesen Tipp

Verwandte Tipps

Verwandte Fragen

Noch nicht den richtigen Rat gefunden?

Einfach und schnell viele hilfreiche Ratschläge von Deutschlands großer Finanz-Community erhalten!

Einfach und schnell einen Tipp erstellen und Ihren guten Rat mit anderen teilen!

Einfach und schnell ein Video hochladen und anschaulichen Rat an alle geben!