Beratungsprotokoll - neue Fragen

Weitere neue Fragen zum Thema Beratungsprotokoll

Lesenswert: Neue Tipps zum Thema Beratungsprotokoll

  • Beratungsprotokoll muss nicht unterschrieben werden Laut Gesetz muss das vorgeschriebene Protokoll jeder Anlageberatung Angaben zum Anlass und zur Dauer der Beratung enthalten, zur persönlichen Situation und den Wünschen des Kunden sowie zu den konkreten Anlagetipps samt deren Begründungen. Wichtig ist, dass der Berater im Protokoll auf die individuelle Lage des Kunden eingeht und ihn oder sie nicht mit vorgefertigten Textbausteinen abspeist.

    von flashback · · Themen: Beratungsprotokoll,
    0 Ergänzungen
  • Geldanlage in Wertpapiere: Beratungsprotokoll muss nicht unterschrieben werden Das Beratungsprotokoll braucht man nicht zu unterschreiben. Wenn überhaupt, sollte es nur dann unterschrieben werden, wenn es genau gelesen wurde. Entspricht der Inhalt des Protokolls nicht dem tatsächlichen Gesprächsverlauf und man bestätigt die Angaben auch noch per Unterschrift, obwohl nur der Berater zur Gegenzeichnung verpflichtet ist, schadet man sich unter Umständen selbst, weil dann eine

    von tanja · · Themen: Beratungsprotokoll, ,
    1 Ergänzungen
  • Beratungsprotokoll bei Banken genau prüfen Genehmigt ein solches Protokoll nicht, wenn es Phrasen enthält wie etwa: "Über die Risiken des Produkts wurde aufgeklärt". Eine solche Formulierung stellt für den Bankberater eine Rückversicherung dar, die ihn vor Entschädigungsansprüchen bewahren soll. Das Beratungsprotokoll muss neben den vollständigen Angaben zu den empfohlenen Finanzprodukten außerdem aufführen, wer um das Gespräch

    von tarzan · · Themen: , Beratungsprotokoll,
    0 Ergänzungen