Infos

Mitglied seit: 10.10.2011
Punkte: 886
Geschlecht:
Beruf: Finanz-Sachverständiger
Wohnort: Eifel, Deutschland
  • Freunde 0
  • Komplimente 1
    • - Du gibst guten Rat! 1
    • - Du stellst gute Fragen! 0
    • - Ich schätze Deinen Humor! 0
    • - Schreib mehr! 0
  • Fragen 0
  • Antworten 42
  • Hilfreichste Antwort 5
  • Tipps 0
  • Videos 0
  • Erfahrungsberichte 0

Über Mich

https://www.xing.com/profile/Georg_Puetz2 http://bit.ly/E-Book-Vorfälligkeitsentschädigung

  • Vorfälligkeitsentschädigung- Höher als bei Anfrage vor 5 Monaten, wie das? Hab vor 5 Mt. bei der Bank mal nachgefragt, was die Vorfälligkeitsentschädigung ausmachen würde. Nun, es ist so weit, das Geld für die Rückzahlung ist verfügbar. Nun will die Bank aber noch mehr als vor 5 Monaten! Wie kann das denn nun sein, leider hab ich mir das damals nur telef. durchgeben lassen. Muß die Vorfälligkeitsentschädigung nicht weniger werden, wenn die Kreditsumme auch weniger wurde?

    5 Antworten
  • Muss man dem Baufinanzierer auch nach Vertagsabschluss noch Gehaltsabrechnungen vorlegen? Hallo, wir überlegen uns gerade ein Haus zu bauen/kaufen. Dafür brauchen wir natürliche Baufinanzierung und deswegen sind wir gerade bei ein paar Banken zum beraten gewesen. Die wollen jetzt natürlich einen Nachweis über unsere Verdienste. Momentan haben wir zwei Gehälter, allerdings werden wohl auch irgendwann Kinder folgen und dann würde ein Gehalt wegfallen. Hat sowas Auswirkungen auf die

    5 Antworten
  • Bausparkasse falsche Beratung, Sparkasse knebelvertrag Habe 2008 einen LBS Bausparvertrag € 121000.- abgeschlossen. Mit einem Sparkassen vorausdarlehn über € 121000.- eine Wohnung gekauft. Habe die Letzten 5 Jahre immer kräftig laut Berater der LBS in den Bausparer einbezahlt und die Zuteilung der Bausparsumme zum 31.12.2013 erhalten. Jetzt kommt ein Schreiben der Sparkasse München, dass laut Sondervereinbarung (Anlage 1 wo Wohnung als Sicherheit

    5 Antworten
  • Darlehnsvertrag von 50.000 Euro. Jetzt will ich ihn nicht mehr. Hallo, habe eine Darlehen von 50.000 Euro aufgenommen und habe Leider die 14 Tage überschritten und nicht bekannt gegeben, dass ich den Darlehen nicht haben will aber die von der Bank machen mir als Druck und wollen, dass ich ihn nehme. Was für alternativen, hätte ich um den Darlehen nicht aufzunehmen, da ich auch noch nicht beim Notar war. Brauche echt dringend eure Tipps Danke

    1 Antwort
  • Vorfälligkeitszinsen auf Anschlussfinanzierung Hallo, ich habe eine Eigentumswohnung, die ich mit einen Kredit finanziere. Meine Zinsbindung läuft noch bis 01.07.2014. Ich habe bereits letztes jahr eine Anschlussfinanzierung mit der selben Bank abgeschlossen. Wenn ich die Wohnung jetzt verkaufe, muss ich ja höchst wahrscheinlich auf den laufenden Kreidt eine vorfälligkeitsentschädigung zahlen. Muss ich dies auch auf die

    1 Antwort
  • Hausfinanzierung! (2500 EUR netto monatlich) Hallo liebes Forum und Teilnehmer. Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Meine Frau und ich wollen ein Haus kaufen. Das Haus kostet mit Grundstück zusammen gerundet 170.000 EUR. In diesen Kosten sind alle Aufwendungen wie: Makler, Notar, Grunderwerbssteuer, Aussenanlagen, Anschluss an Kanalisation, Baustrom ect. enthalten. Also ein Komplettpreis! Unser Eigenkapital liegt bei 20.000 EUR. Monatlich

    11 Antworten
  • Bausparvertrag/Bausparlehen/Darlehen Moin moin, ich habe 2010 einen Bausparvertrag abgeschlossen, damit meine VL i.H.v. 40€/Monat nicht verloren gehen. Bausparsumme beträgt 10.000€; Mindestsparsumme 5.000€. Nun ein paar einfache Fragen: Wenn ich die Mindestsparsumme erreicht habe, kann ich mir das Geld entweder auszahlen lassen und damit machen was ich will, oder Ich nehme das Bauspardarlehen über 5.000€ in Anspruch. Wenn ich

    2 Antworten
  • Wie berechne ich die Restschuld für mein Darlehen in 10 Jahren? Hallo - ich brauche Hilfe bei der Berechnung unserer Darlehenssituation. Ich möchte gerne wissen, welcher Darlehensrest in 9 Jahren und 8 Monaten (zum 31.10.2021) noch vorhanden ist. Durch diverse Sondertilgungen stimmt der Tilgungsplan nicht mehr. Restschuld derzeit ca.195.000 monatliche Rate 1.400 Euro Zinssatz 4,2% Tilgung 2% p.a. Das Darlehen läuft noch 9 Jahre und 8 Monate. Kann mir

    3 Antworten
  • Wie hoch ist die Chance, dass eine Bank aüf die Vorfälligkeitsentschädigung im Todesfall verzichtet? Die Volksbank verlangt von mir ca. 13.000 € für die frühzeitige Ablösung. Mein Mann ist verstorben und ich habe keine andere Wahl als zu verkaufen. Die Zinsen waren damals sehr hoch und die weitere Laufzeit beträgt 4 Jahre. Die Beraterin ist überhaupt nicht bemüht gewesen mir entgegen zu kommen. Eiskalt! Gibt es vlt. die Möglichkeit dass die Bank wenigstens auf einen Teil der

    7 Antworten
  • Hausfinanzierung nach abgeschlossener Privatinsolvenz Hallo erst mal !!! Mein Name ist Horst . Ich habe heuer im Mai meine private Insolvenz beendet , und weil mein jetziger Hausherr eine Kernsanierung vom Haus vornehmen möchte muß ich mit meiner Famlie bis zum 30.06.2012 spätestens ausziehen. Haben uns jetzt nach Wohnungen und Häusern umgeschaut und haben jetzt unser Traumhaus für 75.000 Euro gefunden. Keine Bank will das Haus finanzieren , weil

    6 Antworten
  • Bausparvertrag ablösen / ändern Hallo. Ich hab drei LBS - Bausparverträge an der Backe (in Summe Darlehnssumme über 760 TEUR), die im Moment sehr bescheiden sind (Haben-Zins 1,5 / 0,5 % - Sollzins nach Zuteilung 4,24 %, Laufzeit von Nov. 2005 bis Okt. 2015). Ist eine Ablösung möglich, wenn ja, wie? Gibt's "gute" und unabhängige Berater? Besicherung sollte kein Problem sein, Ertragswerte Faktor 14 ca. 1 Mio,

    4 Antworten
  • Was kostet eine Zwischenfinanzierung? Wenn man ein Haus hat und ein anderes Haus bauen will, dann muss man ja im alten Haus bleiben bis da neue Haus fertig ist. Wie funktioniert das dann mit der Zwischenfinanzierung - bekommt man die genauso günstig wie ein normales Hausdarlehen? Mit welchen Kosten ist zu rechnen?

    2 Antworten
  • Vorfälligkeitszinsen bei Hausverkauf Ich musste meine Wohnung verkaufen, da ich letztes Jahr durch Sonderumlagen von der Eigentümeranlage in Höhe von ca. 9000 Euro finanziell überlastet wurde. Außerdem habe ich bei meiner Hausbank dann ein Modernisierungsdarlehen in Höhe von 25000,00 Euro für Fenster und Rollos im Parterre wo ich wohnte mussten wegen der Sanierung der Aussenfassade neu gemacht werden erhalten. Dieses Darlehen habe

    3 Antworten
  • Kann ich ein Baukredit nutzen um mein Studienkredit komplett zu tilgen??? ich will mir ein Haus kaufen und habe die Baufinanzierung schon sicher. Nebenbei habe ich noch ein Studienkredit laufen, den ich jederzeit abbezahlen kann. Meine Gedanke ist jetzt das ich den Studienkredit komplett mit der Baufinanzierung tilge, da die Zinsen des Studienkredites höher sind als die des Baukredits. Ich werde die Baufinanzierung zum Kauf und Sanierung eines Hauses nutzen. Meine

    3 Antworten
  • Vorfälligkeitsentschädigung bei Darlehensablösung - Sonderzahlungen Hallo, ich muss wegen eines Todesfalles unsere Immobilie verkaufen. Habe auch einen Käufer. Der festgelegte Zinssatz des Darlehens läuft noch gut 5 Jahre. Die Bank möchte von mir eine Vorfälligkeitsentschädigung. Welchen Betrag, das steht noch nicht fest. Als wir damals den Darlehensvertrag abgeschlossen haben, wurde eine jährliche Sonderzahlung vereinbart. Jetzt habe ich gelesen, dass nach

    5 Antworten
  • Welche Finanzierungsstrategie ist momentan die Richtige? Hallo! Da wir nächstes Jahr bauen (Einfamilienhaus) wollen, möchte ich mich bereits jetzt informieren. Doch welche Strategie ist empfehlenswert, lange Zinsfestschreibung oder die Kombination mit einem Bausparvertrag? Mit Welcher Strategie kann ich am besten von der Niedrigzinsphase profitieren?

    4 Antworten
  • Wie bringe ich die Bank dazu auf die Vorfälligkeitsentschädigung zu verzichten? Hallo! Ich brauche euren Rat. Ich hatte dieses Jahr eine Herzoperation und kann seither nicht mehr arbeiten. Da ich vorher selbständig war bekomme ich leider auch kein Krankengeld und sonstige finanzielle Unterstützung. Ich habe ein Appartement, für das ich vor 5 Jahren ein Darlehen mit einer Laufzeit von 10 Jahren aufgenommen habe. Jetzt, nach 5 Jahren der Darlehenslaufzeit, muss ich die Wohnung

    7 Antworten
  • Trotz Vorfälligkeitsentschädigung noch zusätzlich € 660,90 Abschlussgebühren. Ist das OK? Ich habe ein Darlehen von € 60000 mit 5-jähriger Laufzeit 13 Monate vor Fälligkeit zurückbezahlt. Dafür wurden mir € 1616,37 Vorfälligkeitsentschädigung berechnet. Das finde ich OK. Zusätzlich wurden mir nachträglich € 660,90 als Abschlußgebühren berechnet. Ist das OK. Dieser Posten wurde bei meiner Frage nach den Kosten bei vorzeitiger Rückzahlung nie genannt. Vielen Dank für Euere Bemühung.

    1 Antwort
  • Barkauf besser als SchuldzinsAbschreibung bei vermiet.Immobilie? Hallo - habe von Arbeitskollegen gehört, wenn jemand Immob. zur Vermietung erwirbt, sollte er selbst wenn das Kapital vorhanden wäre besser über Darlehen finanzieren, da sich die Zinsen für das Darlehen z.B. gegenüber Mieteinnahmen abschreiben lassen. - Schulden wären immer sinnvoller. Nun "streiten" wir im Bekanntenkreis heftig, ob trotz Möglichkeit die Immob. ohne Finanzierung zu

    6 Antworten
  • Wie sicher bekomme ich den Kredit? Ich habe über ein Finanzportal einen Kreditwunsch bei mehreren Banken aufgegeben. Bis jetzt haben mir bereits zwei Banken ein Angebot gemacht. Wie sicher kann ich mit einem Kredit rechnen wenn mir eine Bank ein offizielles Angebot zusendet, ich alles unterschreiben muss und ich zur Prüfung nur noch meine Gehaltsabrechnungen und Kontoauszüge vom letzten Monat zusenden muss und von der Bank schon

    8 Antworten
  • Muss man etwas beachten wenn man eine Ablösebescheinigung beantragt? Ich möchte gerne meinen Kredit bei der Bank durch einen günstigeren ablösen und brauche dazu eine Ablösebescheinigung. Eigentlich dachte ich es wäre besser, wenn meine Bank gar nicht unbedingt von meiner Absicht der Kreditablösung erfährt bevor ich keinen neuen Krdit bewilligt bekomme. Muss ich diesbezüglich etwas beachten bei der Beantragung einer Ablösebescheinigung?

    3 Antworten
  • Vorfälligkeitszins bei Umschuldung nach Auflösung Erbengemeinschaft?? Guten Tag, meine (mittlerweile) Frau, hat in Erbengemeinschaft (mit ihren 2 Geschwistern) ein Haus geerbt. Meine Frau und ich haben dann das Haus aus der Erbengemeinschaft übernommen und notariell alles gekauft (übernommen Übernahmevertrag aus Erbe) und die Geschwister ausbezahlt. Auf dem Haus war noch ein offener Kredit von 68.000€ dem ein Bausparvertrag mit bereits 31.000 Euro

    4 Antworten
  • Darlehen bei Volksfürsorge mit einlaufenden Lebensv. vorzeitig kündigen?! Hallo Community, meine Eltern haben ein Darlehen bei der Volksfürsorge abgeschlossen. Dieses ist schon Jahre her und er läuft noch bis Mitte 2015 (fester Zinsvertrag). Die Tilgung erfolgt über drei Lebensversicherungen die sobald Sie voll sind dort reinfließen. Die erste September 2012. Diese Versicherungen habe ich mittlereweile Beitragsfrei gestellt, da dort schon genug Geld angehäft wurde

    4 Antworten
  • Gemeinsames Haus jedoch nur ein Kreditnehmer Guten Tag, meine Exfreundin und ich haben uns vor 3 Jahren ein Haus gekauft. Wir sind beide im Grundbuch als Eigentümer eingetragen, Kreditnehmer bin jedoch nur ich. Für die Darlehensverträge haben meine Eltern gebürgt. Nach der Trennung bin ich aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen, sie ist dort wohnen geblieben. In der Grundschuldbestellung der einen Bank steht sie als Sicherungsgeber, ich als

    4 Antworten
  • Welche Vorfälligkeitsentschädigung erwartet mich? Hallo, ich habe mich nun schon seit zwei Tagen in verschiedenen Foren umgeschaut, aber bisher keine passende Antwort gefunden. Ich habe am 12.06.2009 einen db PrivatKredit bei der Deutschen Bank abgeschlossen. Im Jahr 2010 und 2011 gab es ja dann Änderungen in puncto Vorfälligkeitsentschädigung und Kündigungsfrist. Wie ich das verstanden habe, haben die Kreditverträge, die vor diesen

    1 Antwort
  • Vorfälligkeitsentschädigung bei Hausverkauf unter Miteigentümern ??? Hallo, mein Lebensgefährte und ich bauten 2008 ein Haus und nahmen hierzu bei Bank A einen Kredit über 230000 Euro auf. Wir sind beide hälftige Kreditnehmer und stehen beide zu 50 % im Grundbuch. Letztes Jahr trennten wir uns und seitdem wohne ich allein in dem Haus und trage auch allein alle diesbezüglichen Kosten. Ich möchte das Haus gern allein behalten. Mein Lebensgefährte steht allerdings

    5 Antworten
  • Vorfälligkeitsentschädigung bei Hausverkauf Plane unser Haus zu verkaufen. Habe jedoch noch drei "Kredite" bei der Sparkasse laufen, deren Ablösung wohl Kosten verursachen werden. Habe "gegooglt" allerdings noch nichts wirklich Hilfreiches gefunden. D.h. ist bin mir nicht sicher, ob auf alle Kredite eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig wird. Der 1. Kredit ist ein "Wohnungsbaudarlehen mit Festzins" (Stand

    6 Antworten
  • Honorarberatung und Provision Es gibt Honorarberater die sowohl gegen Honorar wie auch auf Provisionsbasis beraten. Mir stellt sich jetzt, im Zuge meiner Immobilienfinanzierung, die Frage, ob nicht vielleicht doch, zusätzlich zu dem Honorar noch Provisionen fließen? Welche Möglichkeit gibt es, das herauszubekommen?

    6 Antworten
  • Kann ein LBS Bausparvertrag, der in Bayern abgeschlossen wurde, nach Baden Württemberg übertragen we Wir schlossen in Bayern einen LBS Bausparvertrag ab. Bei dem Abschluss erklärten wir dem Berater, dass der Bausparvertrag für unseren Sohn ist, der in Baden Württemberg lebt. Er meinte, dass das kein Problem sei und man dem Bausparvertrag übertragen könnte. Nun musste ich feststellen, dass es LBS nicht gleich LBS ist, sondern, dass es mehrere Firmen gibt. Was können wir tun? Die Finanzberater

    3 Antworten