Unterhaltsrecht - Neue Fragen

  • Steht mir Trennungsunterhalt zu? Mein Mann und ich sind seid !0 Jahren verheiratet und leben seid 3 Monaten getrennt. Ich arbeite 135 Std. im Monat und verdiene 920.00€, mein Mann verdient im Schnitt 1500,00€. Er hat vor 2 Jahren einen Kredit aufgenommen (für den Bau eines Hauses im Ausland) und dann noch einmal einen um für sich ein Auto zu kaufen. Die monatliche Belastung liegt bei ca 650,00€ und wirkte sich natürlich aus,

    von Catsy · · Themen: laufende Kredite, Trennungsunterhalt für Ehegatten,
    2 Antworten
  • Selbstbehalt bei Kindesunterhalt - zählt Schule zur Erwerbstätigkeit? Hmmm... als Arbeitsloser hat man einen Selbstbehalt von 770 euro als Beschäftigter 890 Euro, ich mache zur Zeit eine "Teilhabe am Arbeitsleben" . Eine 2 Jährige Umschulung mit IHK Abschluß, zu arbeitslos kann man das doch nicht zählen, da ich ja Vollzeit und mind. 12 Stunden pro Tag unterwegs bin. Und vor allem gibt es dazu irgendwo etwas schriftliches?

    von bhudda69 · · Themen: Selbstbehalt bei Erwerbstätigkeit, , unterhaltsrecht
    5 Antworten
  • Nachweispflicht über Ausbildung oder Schule des minderjährigen Kindes Da kein Kontakt zu meiner Tochter (16) besteht und ich bezüglich des Unterhalts, einen Nachweis über Schule/Ausbildung benötige, stell ich die Frage(n): a) darf ich das fordern? b) was darf ich machen wenn der Nachweis nicht erbracht wird ? c) wie rechnet sich beispielsweise Ausbildungsvergütung an ? Klar ist das bis 18 generell eine allgemeine Schulpflicht besteht, aber was wenn jedoch schon

    von wezzy75 · · Themen: , unterhaltsrecht,
    4 Antworten
  • Muß man ein Leben lang für die geschiedene Frau aufkommen? Muß ein geschiedener Mann ein Leben lang für seine Exfrau aufkommen, wenn sie z.B. arbeitslos wird. Bekommt sie Hartz4 oder muß der Ex zahlen. Wie ist das mit angehäuften Schulden? Hintergrund ist, dass ich seit kurzem einen neuen Partner habe, dessen Frau in Kürze in Hartz 4 kommt und einen Schuldenberg angehäuft hat. Danke für Eure Antworten!

    von Sibilly69 · · Themen: Ehegattenhaftung, ,
    2 Antworten
  • Berücksichtigung neue Ehefrau bei Kindesunterhaltsberechnung Hallo, ich bin in 2. Ehe verheiratet und wir haben 2 gemeinsame KInder(1 und 3 Jahre alt). Mein Mann hat aus 1. Ehe eine 14-jährige Tochter. Seine Exfrau möchte nun, dass der Kindesunterhalt erhöht wird, da dieser bei Scheidung vor 7 Jahren pauschal auf 250 Euro festgelegt wurde. Mein Mann hat ein bereinigtes Monatsnetto von 2520 Euro . Dass die 3 Kinder gleichberechtigt sind habe ich

    von Annika39 · · Themen: Berücksichtigung neue Ehefrau, Kindesunterhaltsberechnung,
    4 Antworten
  • Scheidungsunterhalt Ich habe folgende Fragen bezüglich der Einkommensverrechnung: A Ich beziehe mein EK aus der Schweiz. Welcher Umrechenkurs wird zur Berechnung des Einkommens nach Düsseldorfer Tabelle herangezogen, ein Durchschnitt der vergangenen Jahre oder der aktuelle der von Monat zu Monat wechselt? Ist hier eine endgültige Aerechnung am Ende des Jahres möglich bzw. sinnvoll? B Die zu zahlenden Steuern und

    von Heinzruediger · · Themen: Scheidungsunterhalt, ,
    1 Antworten
  • Muss der Mann bei Trennung Unterhalt an die Frau zahlen? Meine Schwägerin hat sich von ihrem Mann getrennt.Sie geht einem 400 Euro Job nach.Er verdient recht gut. Sie hat die Wohnung verlassen,in der er noch lebt.Nun benötigt sie natürlich eine eigene Wohnung. Kann sie mit Unterhalt von ihrem Mann rechnen?Ist er in irgendeiner Form dazu verpflichtet ihr Unterhalt zu zahlen? Kinder gibt es keine. Wie bekommt sie finanzielle Unterstützung? Kann mir

    4 Antworten
  • Trennungsunterhalt bei Patchworkfamilie Hallo, leider habe ich nichts über folgende Konstellation gefunden: Sie hat 2 Kinder (12 und 14 Jahre), er hat 1 Kind (16 Jahre) alle aus erster Ehe. Jetzt ziehen die 5 Zusammen und bald wird auch geheiratet. Nach 4 Jahren Ehe kommt es zur Trennung. Sie verdient 600€ , er ca. 2200€ netto. Sie könnte jederzeit ihre Arbeitsstunden erhöhen. Muß er Trennungsunterhalt zahlen und wie wird sein

    1 Antworten

Weitere neue Fragen zum Thema Unterhaltsrecht