Frage von Petro333, 62

Zweitwohnung am Arbeitsort

Hallo ich werde jetzt im Oktober nach bad Wörishofen ziehen und dort eine neue Arbeit antreten Habe jetzt in bad Wörishofen eine Wohnung genommen und dies als zweitwohnsitz angemeldet Jedoch fahre ich am Wochenende immer nach Hause in meinen Hauptwohnsitz

Nun sagt man mir man muss den Wohnsitz an dem man arbeitet als erst- bzw Hauptwohnsitz angeben

Jedoch habe ich zu bad Wörishofen keinerlei Bezug

Kann man mich dazu zwingen

Antwort
von FREDL2, 59

Für die steuerliche Behandlung Deines doppelten Haushalts spielt es keine Rolle, wo Du den Hauptwohnsitz anmeldest. Wenn Dein Lebensmittelpunkt "zu Hause" bleibt, dann kannst Du die Wörishofener Wohnungskosten im Rahmen der steuerlichen Vorgaben als Werbungskosten geltend machen. Die Familienheimfahrten am Wochenende auch.

Den Gemeinden geht es tatsächlich nur um ihren Anteil an Deinen Lohnsteuern - wie SBerater es schon kommentierte.

Kommentar von Petro333 ,

Danke für ihre Antwort Aber das man mir gleich mit einer Strafe vom Ordnungsamt droht das versteh ich trotzdem nicht ganz

Kommentar von FREDL2 ,

@Petro333: Gemeindeknechte können rauhe Gesellen sein! Die Erfahrung habe ich auch schon gemacht.

Antwort
von Privatier59, 47

bad Wörishofen

Bad Wörishofen ist so bad aber nun auch nicht dass Du das immer wieder betonen mußt!

Kommentar von Petro333 ,

Danke für den Kommentar
Hat zwar nichts mit meiner Frage zu tun aber naja

Antwort
von EnnoBecker, 46

Nun sagt man mir man muss den Wohnsitz an dem man arbeitet als erst- bzw Hauptwohnsitz angeben

Wer sagt das und wo willst du das angeben?

Kommentar von SBerater ,

das sagt eigentlich jedes Einwohnermeldeamt, wenn man sich anmeldet. Dann gibt es immer gebetsmühlenartig die gleichen Fragen. Und dann kommt immer das Argument mit "wo die Arbeit, dort Hauptwohnsitz". Bisher hat mir noch keiner gesagt, dass es eigentlich nicht darum geht, sondern um die Steuerverteilungen Richtung Gemeinden von Seiten des Bundes.

Kommentar von EnnoBecker ,

Ich weiß, dass das ein melderechtliches Phänomen ist. Für den Steuerrechtler gibt es nur "Wohnung/Wohnsitz", ohne Erst-, Haupt- usw.

Kommentar von Petro333 ,

Ja aber muss ich das Ich kenne hier niemanden verdiene nur mein Geld dort Mein ganzes Leben spielt sich an meinem erst Wohnsitz ab

Kommentar von EnnoBecker ,

Nö. Du wirst ja wohl noch am besten wissen, wo dein Hauptwohnsitz ist.

Kommentar von Petro333 ,

Die Gemeinde bad Wörishofen Sagt das Man hat mir gesagt sonst schickt man das Ordnungsamt vorbei aber aus welchen Grund kann man mir nicht wirklich sagen

Kommentar von EnnoBecker ,

Lass dich von denen nicht überrumpeln

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community