Frage von vertigo75,

Zweitwohnsitzsteuer! Habe ich etwas falsch gemacht??

Hallo,

meine Frau und ich haben gestern die Zweitwohnsteueranmeldung für 2012 erhalten.

Als Hintergrund: Ich habe ab Mitte August bis Ende 2012 berufsbedingt in Bremen gewohnt. Dort habe ich dann aber Ende Dezember meine Arbeit verloren und bin in die heimat nach Aachen zurückgekehrt.

Ich hatte mich ordnungsgemäß im August 2012 in Bremen angemeldet. Meine wohnung dort als nebenwohnung angemeldet und meine Hauptwohnung in Aachen belassen. In meine hauptwohnung bin ich jedes Wochenende zurückgekehrt.

Meine Frau ist etwa 2 Wochen später nach Bremen gefolgt udn auch sie haben wir dort angemeldet. Ebenfalls als Nebenwohnung und jetzt frage ich mich ob das falsch war!?

Wir sind also verheirat, nicht getrennt lebend und meine Wohnung war beruflich bedingt. Deshalb habe ich vorausgesetzt, dass ich von der Steuerpflicht befreit bin. Da ich nicht verstanden habe, ob ich trotzdem die Zweitwohnsteueranmeldung komplett ausfüllen muss und dasselbe für meine Frau gilt, habe ich heute beim Finanzamt Bremen angerufen.

Dort wurde mir gesagt, dass ich allerdings nicht von der Steuerpflicht befreit bin, da sich meine Frau ebenfalls in Bremen als Nebenwohnung angemeldet hat. Die Beamte sagte mir, dass wäre falsch gewesen. Sie hätte das nicht tun müssen. Hö? Auch wenn wir nur über die Woche in bremen gewohnt haben, meine Frau nicht berufstätig ist und ich sie als Ausländerin (wohnt erst seit einem Jahr in Deutschland wohl schlecht allein lassen können) hätte ich sie nicht anmelden müssen???

Ist das korrekt was das Finanzamt da tut? Muss ich jetzt bangen, dass mir die doppelte Haushaltsführung ebenfalls aberkannt wird?

Wäre für eine kurzfristige Rückantwort sehr dankbar.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von obelix,

mit dem Einzug deiner Frau hättet ihr Bremen als Hauptwohnsitz wählen müssen, wenn ihr keine Zweitwohnungssteuer zahlen wollt. Ob es in Aachen diese Steuer gibt, weiss ich nicht.

Nach deiner Beschreibung ist alles ok mE, d.h. die Steuer ist zu zahlen.

Kommentar von vertigo75 ,

Warum hätte ich in meiner Probezeit Bremen als Hauptwohnsitz wählen sollen? In Bremen hatten wir lediglich eine möbilierte wohnung, unser gesamter Hausstand war in Aachen. Deshalb halt auch die regelmäßigen Heimfahrten in Wochenende. Ich verstehe nachwieovr nicht die Argumentation, da meine Frau auch nicht berufstätig war. Letztendlich war es ja auch die richtige Entscheidung, da wir nun wieder in Aachen wohnen da mir Bremen gekündigt wurde. Und mein Zitat aus den Bremer Unterlagen, lege ich auch so aus, dass die Finanzbeamtin die eigenen Vorschriften nicht kennt.

Kommentar von FREDL2 ,

@vertigo75: schau mal

Die Stadtgemeinde Bremen erhebt auf die Nutzung einer Zweitwohnung eine Steuer. Sie beträgt ab 1. Januar 2007: 10 % der jährlichen Nettokaltmiete.

Das und noch mehr steht hier http://www.finanzen.bremen.de/info/zweitwohnungsteuer

Das Finanzamt zieht in Bremen die Steuer vermutlich nur ein - wobei mir auch das nicht einleuchtet. Eine Stadtkasse wird sich Bremen doch wohl noch leisten können, schliesslich zahl ich genügend Länderfinanzausgleich an die Pleitegeier. ;-))

Antwort
von FREDL2,

Das Finanzamt hat mit Zweitwohnungssteuer nichts zu tun. Wenn das so stimmt, was Du schreibst, hat der Finanzbeamte Dir schlichtweg eine Märchenstunde gegeben - anstatt seine Ahnungslosigkeit zuzugeben.

Zweitwohnungssteuer ist eine kommunale Abgabe und wird von vielen Städten bei Anmeldung einer Nebenwohnung erhoben.

Auch Verheiratete sind nicht befreit. Allerdings kannst Du die Zweitwohnungssteuer als beruflich bedingt im Rahmen der dopp. Haushaltführung in Deiner Einkommensteuererklärung angeben.

Das einzige, was man evtl. hätte anders machen können, wäre bei Nachzug der Ehefrau die Ummeldung nach Bremen als Hauptwohnsitz. Möglicherweise verlangt die Stadt, in der ihr den Hauptwohnsitz habt, keine Zweitwohnungssteuer.

Falls doch, wäre nichts gewonnen.

Kommentar von vertigo75 ,

Also die Zweitwohnungssteueranmeldung kommt vom finanzamt bremen-mitte, also vom Finanzamt.

Wieso sollte ich nicht von der zweitwohnsteuer befreut sein?

In der Anleitung zur Anmeldung steht:

"Ausgenommen von der STeuerpflicht sind nicht dauernd getrennt lebende Verheiratete, von denen einer aus beruflichen Gründen eine Zweitwohnung neben der ausßerhalb der Stadtgemeinde Bremen gelegenen Hauptwohnung unterhält"

Das tritt doch alles auf mich zu!! Hiesse müßte nicht zahlen. Da sollte es doch egal sein, ob meine Frau dort auch angemeldet war oder nicht???

Kommentar von FREDL2 ,

@vertigo75: das sind dann Sonderbestimmungen der Stadt Bremen. Die Zweitwohnungssteuer ist eine Abgabe an die Stadt, möglicherweise treibt in Bremen nur das Finanzamt ein.

Der von Dir abgedruckte Passus "Ausgenommen von der STeuerpflicht.........." klingt doch positiv. Oder steht da nochwas vom schädlichen Ehegattenzuzug? Falls nicht, mach einen Einspruch gegen den Bescheid und weise auf genau diesen Wortlaut hin.

Kommentar von vertigo75 ,

Nein, ich habe das zitiert was da genau steht. Ich habe die Finanzbeamte, genau auf diesen Passus hingewiesen und sie meinte halt weil meine Frau dort auch wohnt, gilt das nicht. Hätte sich halt nicht ebenfalls anmelden dürfen. Ich mache jetzt den antrag und bin dann mal gespannt...

Kommentar von vertigo75 ,

Dann hoffe ich mal das ich nun keine Probleme mit meinem Finanzamt in der Heimat bekomme bezügich der doppelten Haushaltsführung. Die in Bremen wollen für den Fall, dass einen Verzicht der Zweitwohnsteuer beantrage, Steuernummer, Heiratsurkunde etc...

Da haben sich die städt ja wieder ne tolle Belastung ausgedacht...

Kommentar von FREDL2 ,

Den dopp. HH kannst Du beantragen ob verheiratet oder nicht. Ich weiss jetzt auf die Schnelle nur sicher, dass bei ausländischen Sportlern (Fussball, Eishockey) die Mitnahme der Ehefrau an der Zweitwohnsitz die Geltendmachung des dopp. HH nicht stört. Warum sollte es dann bei Dir anders sein.

Falls es damit Probleme gibt, melde Dich nochmal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community