Frage von bondboy, 32

zweite Steuererklärung für das selbe Jahr

Ich habe 2012 und 2013 eine Steuererklärung gemacht um die Lohnsteuer wieder zu bekommen, da ich kurzzeitig gearbeitet habe, aber unter 8000 Euro geblieben bin. Nun habe ich erfahren das ich Studiengebühren als Werbungskosten geltend machen kann. Ist es nun möglich für 2013 und 2012 erneut eine zweite Erklärung zu machen in der ich die Studiengebühren einbringe um jetzt als Vollbeschäftigter Nutzen daraus zu ziehen? Bzw. kann ich das irgendwie nachreichen oder ist der Zug abgefahren, da ich die Bescheide ja schon längst bekommen habe?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von wfwbinder, 32

1. Im Normalfall nein, weil die Bescheide bestimmt schon rechtskräftig sind.

2. Ob die Bescheide noch geändert werden können, kannst Du hier nachsehen: https://www.finanzfrage.net/tipp/ob-und-wie-man-erreicht-einen-einkommensteuerbe...

3. Es stellt sich auch noch die Frage, ob es überhaupt zum Tragen kommt. Nehmen wir an, Du hättest jeweils 3.000,- Euro in zwei Monaten verdient und Lohnsteuer gezahlt, die Du mit den Erklärungen zurück geholt hast. Aber Du müsstest nun in den Jahren Aufwendungen von jeweils über 3.000,- Euro haben, damit ein vortragsfähiger Verlust entsteht und sich dann entsprechend auswirken kann.

Kommentar von bondboy ,

1. ja, sind schon längst rechtskräftig

2. auch da bleibt nur der wohl unrealistische Fall unter Punkt 5

3. habe ich nicht bedacht, bzw wusste ich auch nicht.

Danke für die kompetente Antwort und Aufklärung :)

Antwort
von INSTWAB, 27

Änderung nur möglich, wenn nch nicht rechtskräftig. Man muss aber auch erstmal prüfen, ob es sich lohnt. Schließlich müssen die Kosten höher sein, als die Einnahmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community