Frage von Takilio, 600

Zwei Jobs als Student

Hallo, Ich hab zwar schon viel zu dem Thema gelesen, konnte aber leider keine Antwort auf genau meine Situation finden..

Ich bin Student und haben zwei "Nebenjobs". Der Erste ist als studentische Aushilfe mit einem Verdienst zwischen 500-800 Euro monatlich, dieser wird auf Lohnsteuerkarte abgerechnet, genauer Steureklasse 1. Ich zahle hier keine Steuern, lediglich Rentenversicherungsbeiträge. Die Arbeit findet überwiegend abends, am Wochenende und an Feiertagen statt (könnte von Bedeutung sein, soweit ich weiß). Der zweite Job ist als "normaler" Minijob ohne Lohnsteuerkarte. Hier verdiene ich 386 Euro monatlich. Ich komme auf eine Arbeitszeit von 20-25 Stunden die Woche. Beide Arbeitgeber meinen, es wäre am Besten, den jeweils anderen Job zu versteuern.. Ich bin daher bis jetzt nicht weiter gekommen und mache mir sorgen auf Dauer Probleme zu bekommen! Was wäre nun also eurer Meinung nach die beste Lösung für meine Situation? Fehlen noch Angaben?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von SBerater, 600

Beide Arbeitgeber meinen, es wäre am Besten, den jeweils anderen Job zu versteuern.

Das kann ich nicht nachvollziehen, denn meines Erachtens ist die Konstellation korrekt.

Bei deinem Verdienst hast du jedoch ein Thema bei der GKV, sofern du in dieser bist. Hier fällt ein Zusatzbeitrag an.

Bis 20h/ Woche bleibt dein Studentenstatus bei den Sozialversicherungen. Darüber kommt es zu Klärungsbedarf. Den Fall hast du. Nachdem deine Tätigkeiten am Abend, am WE sind, wirst du auch hier den Studentenstatus nicht verlieren. Nur bekommst du nur Sicherheit, wenn du das klärst.

Fällst du aus dem Studentenstatus, steigen die Abgaben deutlich. Nur sollte das bei dir nicht der Fall sein, wenn die Arbeitszeiten dann sind, wie beschrieben. Und vor allem sollte das nachweisbar sein.

Antwort
von EnnoBecker, 548

Wiso? Du hast doch alles richtig gemacht.

Job 1 auf Lohnsteuerkarte, Steuerklasse 1 --> keine Lohnsteuer, keine Einkommensteuererklärungspflicht.

Job 2 als Minijob --> keine Relevanz für die Einkommensteuer.

Kommentar von Takilio ,

Erstmal danke für die schnelle Antwort!

Ich kann also einen Verdienst von bis zu 1200 Euro monatlich haben und eine Arbeitszeit von bis zu 25 Stunden, ohne dafür irgendwelche Abgaben (ausgenommen Rentenversicherung) leisten zu müssen? Muss ich sonst nichts weiter beachten?

Kommentar von EnnoBecker ,

Muss ich sonst nichts weiter beachten?

Ich hab nur den steuerlichen Teil beantwortet.

Da du Student bist, warstest du besser auf die Antworter, die sich mit den übrigen Themen auskennen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community