Frage von Rentenfrau,

Zuschuß Pflegeaufwendungen der Mutter, zählt das bei Steuern, wenn Pflegerin aus Polen kommt?

Wie ist das mit dem Zuschuß Pflegeaufwendungen der Mutter, zählen die bei den Steuern auch, wenn man eine Pflegerin aus Polen beauftragt? Es wäre dann kein ambulanter Pflegedienst im Spiel. Die Pflegerin kostet pro Monat (mit Fahrkosen) ca. 1100 Euro.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von Privatier59,

Mir stellt sich da spontan die Frage, auf welcher rechtlichen Basis die Pflegerin aus Polen eingestellt wird: Bietet die ihre Dienste als Selbständige an? Ist die Arbeitnehmerin? Sind in den 1100,-- Euro etwaige Sozialabgaben schon inklusive? Das Finanzamt wird Aufwendungen nur anerkennen, wenn steuerlich alles korrekt gelaufen ist und wenn nicht, wäre es nicht gerade sinnvoll auf diesen Umstand auch noch hinzuweisen.

Kommentar von Rentenfrau ,

Danke für die Antwort, wie das später mit der polnischen Pflegekraft genau laufen soll, weiß ich nicht so recht, darum kümmern sich die Geschwister, die bei der Mutter nebenan wohnen, ich soll "nur" mitzahlen. Ich denke die Pflegerin ist nicht in D sozialversichert, sondern in Polen, sie käme immer 6 Wochen, dann eine andere Pflegerin, die 2 wechseln sich ab, man muß 1000 Euro Gehalt und 100 Euro Fahrtkosten zahlen. Ich würde meinen Anteil an den Kosten direkt der Mutter überweisen, wäre das für das Finanzamt ok?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community