Frage von Knausti,

Zu ALG1 noch ALG 2 dazu ?

Hallo. Bin seid drei Jahren verheiratet. Bin sied mitte Januar Arbeitslos und bekomme 725 Euro Alg 1.Meine Frau ist ebenfalls Arbeitslos und bekommt 301Euro Alg1.Meine Frage. Kann meine Frau noch Hartz 4 zu ihren Alg1 beantragen, oder ist mein Alg1 zu hoch. Danke im vorraus.

Antwort
von SockeAtFuss,

Mit der Summe liegt ihr eindeutig über dem Satz von ALG2. Wohngeld ist immer eine Möglichkeit nach der ihr euch auf jeden Fall erkundigen solltet. Hier sind gute Infos dazu: http://www.bmvbs.de/cae/servlet/contentblob/82034/publicationFile/70981/wohngeld...

Antwort
von Rentenfrau,

Hallo Knausti, Ihr habt zusammen knapp über 1000 Euro Alg I, das ist relativ wenig, wenn Ihr finanziell hilfebedürftig seid, könnt Ihr auf jeden Fall aufstocken Alg II (= Hartz IV) beantragen. Wenn Deine Frau den Antrag stellt, bist Du als Ehemann eh mit dabei, da Du dann Mitglied der Bedarfsgemeinschaft bist. Den Antrag könnt Ihr beim zuständigen Jobcenter stellen, Ihr solltet darüber auch kurz die Arbeitsagentur informieren. Wird Alg II gezahlt, werdet Ihr beiden künftig vom Jobcenter betreut. Wohngeld wäre auch eine mögliche Alternative, wobei das JobC ausrechnet, ob Euch das zum Leben schon ausreichen würde.

Antwort
von Tina34,

http://www.hartz4hilfthartz4.de/cms/html/hartz-iv-4-rechner-arbeitslosengeld-ii-...

gibst du da euere Daten ein und lässt mal rechnen, dann siehst du ob es noch die Möglichkeit dazu gibt. Ansonsten solltest du dir im Netz einen Wohngeldrechner suchen das könnte noch eine Alternative sein.

Antwort
von MadRampage,

Zu zweit liegt der ALG2-Satz bei 690€ (für beide zusammen) + angemessene Miete plus Krankenversicherung. Wenn also Euro Warmmiete über 300€ liegt müsste es ergänzendes ALG2 geben - auf Antrag.

Aber noch wichtiger ist, das Ihr beide wieder Arbeit findet, von der Ihr leben könnt. So lange aber kann man ALG2 beantragen muss sich dann aber die ein oder ander Maßnahme über sich ergehen lassen - vielleicht ist ja auch eine sinnvolle Maßnahme mit dabei.

VIEL ERFOLG!

Antwort
von Anna61,

Hallo Knausti,

ALG 2 wirds wohl keines geben. Aber du kannst einen Antrag auf Wohngeld stellen. Hier kannst du schon mal schauen ob und wieviel dir zusteht.

http://www.geldsparen.de/inhalt/rechner/Soziales/Wohngeldrechner.php

LG Anna

Antwort
von HilfeHilfe,

Neben Wohngeld zu beantragen wäre einen Alternative sich einen angemessen bezahlten Job zu suchen .....

Ist aber das Worst-Case-Szenario !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten