Frage von erasmus,

Zerstörte Haare beim Friseur - Anspruch auf Schadensersatz?

Der letzte Friseurbesuch meiner kleinen Schwester ging völlig in die Hose. Sie wollte sich eine Frisur für eine Hochzeit machen lassen und wurde von einer Auszubildenden bedient, die ihr mit Glätteisen und Lockenstab komplett die Haare verbrannt hat, so dass diese z.T sich nur noch wild kräuseln und kaputt sind. Sie hat sich selber nicht mehr richtig beschwert weil sie zu fertig war. Ich würde ihr aber nun gerne helfen dafür einen Schadensersatz zu bekommen, denn schließlich muss sie nun ja länger damit rumlaufen, so schnell wachsen Haare ja auch nicht. Hat sie eine Chance hier einen Schadensersatzanspruch geltend zu machen?

Antwort
von schlaudachs,

Prinzipiell ist es schon möglich Schadensersatz zu bekommen, wenn ein Handwerk nicht sachgemäß ausgeführt wurde und dabei ein Schaden entstanden ist. Dafür sollte ein objektives Gutachten von einem Experten (also einem anderen ausgebildeten Friseur) eingeholt werden. Zusätzlich kann man sich an die Innung wenden und dort Unterstützung einfordern.

Antwort
von robinek,

Möchtest Du wegen vielleicht 100,--€, wenn überhaupt möglich, vor "Gericht" ziehen? Wäre es nicht sinnvoller mit dem Friseur ein Übereinkommen zu finden? In jedem Beruf kommen kleinere und grössere Fehler vor! Was verstehst Du unter "Schadenersatzanspruch?"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten