Frage von julchen33,

Zahnbehandlung im Ausland - übernimmt die GKV anteilige Kosten?

Wenn man eine Zahnbehandlung im Ausland vornimmt, die zum größten Teil privat getragen werden muss aber im Ausland deutlich günstiger zu haben ist, übernimmt dann die GKV trotzdem den Anteil, der auch bei einer Behandlung in Deutschland übernommen worden wäre?

Antwort
von Snooopy155,

Laß Dir einen Kostenvoranschlag über die Behandlung erstellen und rede mit Deinem Sachbearbeiter von Deiner Krankenkasse; er wird Dich genau informieren, welche Kosten in welcher Höhe übernommen werden.

Antwort
von GeorgeAvard,

Schwer pauschal zu beantworten aber in der Regel machbar. Sprich mit einem Berater deiner Krankenversicherung und frage für den konkreten fall nach damit Du weißt worauf Du dich einstellen musst.

Antwort
von hildefeuer,

Grundsätzlich werden die Kosten anteilig von der GKV getragen, allerdings nur bei Vertragsärzten. Heil-und Kostenplan erstellen lassen und der GKV zur Genehmigung vorlegen. Auch im Ausland gibt es Vertragsärzte der verschiedenen Krankenkassen. In Stettin einen von der Techniker, in Ungarn auch einige.Bei nicht Vertragsärzten muss man erst mal alles zahlen und bekommt dann von der Krankenkasse einen Teil erstattet gemäß Heil- und Kostenplan. Allerdings kann man die meisten Leistungen auch in Deutschland teils zu günstigeren Preisen bekommen wenn man die 2the Zahnarztmeinung nutzt. www.2te-zahnarztmeinung.de

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community