Frage von irfandemi, 14

Zahlungen aus dem Versorgungsausgleich bei eigener Teilberentung

Ich bin Beamter im Altersruhestand, meine Noch-Ehefrau ist aus gesundheitlichen Gründen teilberentet (50%), hat aber selbst noch nicht das gesetzliche Rentenalter erreicht. Würde sie bei einem jetzt durchgeführten Versorgungsausgleich Zahlungen aus der Pensoinskasse vor dem Erreichen des Rentenalters bekommen oder erst, wenn sie selbst 65 Jahre alt ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rentenfrau, 8

Hallo irfandemi, wenn bei Euch eine Scheidung ansteht und Deine Gattin von Dir Rentenansprüche übertragen bekäme (da Du mehr Rentenanwartschaften erworben hast als sie), dann würde ihre Teilrente sofort - wenn das Scheidungsurteil rechtskräftig ist und der Versorgungsausgleich durchgeführt wurde - erhöht.

Antwort
von Lissa, 8

Der Versorgungsausgleich wirkt sich sofort auf eine gezahlte Rente aus.

Mit der Rechtskraft des Versorgungsausgleichs werden die Anteile übertragen und wirksam, sobald einer der Ex-Ehegatten einen Renten- oder Pensionsanspruch hat.

Antwort
von barmer, 5

Hallo,

Sie meinen nicht eine Pensionskasse, sondern die gesetzliche Pension ?

Das ist verzwickt. Denn um Leistungen vorher zu erhalten, müßte sie nach beamtenrechtlichen Vorschriften dienstunfähig sein.

Ich weiß es nicht.

Sorry

Barmer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community