Frage von Elligreta, 4

Zahlt Kfz Versicherung auch dann Reparatur wenn ein gebrauchtes Teil eingebaut wird?

Nach einem Unfall an dem ich nicht schuld war ist das Auto nun in der Werkstatt-der Werkstattleiter rief mich an und teilte mir mit, daß er mir ein Ersatzteil einbaut, daß gebraucht ist, aber ausreichend ist, dieses hätte er lagernd. Neu würde das mind. 1 Woche dauern zu bestellen. Da die Versicherung den Schaden bezahlt, bin ich in Sorge, um es dann Probleme damit gibt. Zahlen die gebrauchte Teile überhaupt? Habe ich hierdurch Nachteile?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gammoncrack, 4

Kompliziert!

Du hast natürlich Anspruch auf ein Neuteil. Deswegen muss, sobald das neue Teil geliefert, das alte ausgebaut und das neue Ersatzteil eingebaut werden.

Weil aber an dieser Stelle nicht zu entscheiden ist, wie aufwändig das Ganze ist, müsstest Du einmal mit dem Versicherer sprechen. Der wird natürlich die Lösung anbieten, die für ihn am günstigsten ist. Das heißt, wenn der für die Standzeit aufgrund Fehlen des Ersatzteils mehr zahlen muss, als der weitere Umbau kostet, wird er sofort zustimmen. Ist aber der Dir für die Reparaturdauer zustehende Nutzungsausfall/Mietwagen günstiger als der Umbau, wird er möglicherweise nur die Kosten in Höhe des Nutzungsausfalls übernehmen. Wenn Du aber mit dem Gebrauchtteil zufrieden bist, wird der Versicherer Dir natürlich keinen Ärger machen und natürlich auch diese Kosten übernehmen.

Also solltest Du einmal kurz bei dem Versicherer anrufen und das mit dem zuständigen Sachbearbeiter besprechen.

Antwort
von Privatier59, 4

Die Versicherung wird glücklich sein weil sie weniger zahlen muß und Dir bleibt die leidiges Diskussion erspart, ob man sich für den Einbau von Neuteilen einen Abzug gefallen lassen muß.

Antwort
von forellenfang, 4

ist nicht unüblich, wie dieser Bericht zeigt: http://www.kfz-betrieb.vogel.de/recht/articles/397484/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community