Frage von Anomally,

Zahlt Kfz-Haftpflicht oder Privat-Haftpflicht?

Ich hab mit dem Auto beim Rückwärtseinparken die Kabeltrommel von meinem Nachbarn überfahren. Welche Versicherung kommt denn jetzt wohl für die Kosten auf: die Kfz-Haftpflicht oder meine Privat-Haftpflicht?

Hilfreichste Antwort von Huntress77,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Sobald der Schaden durch ein Fahrzeug verursacht wird, fällt der Fall in der Zusatändigkeitsbereich der Kfz-Haftpflicht. Ich weiß zwar nicht, wie teuer eine neue Kabelrolle ist, aber es wird sich wohl kaum lohnen, sich dafür hochstufen zu lassen. Deshalb würd ich auch sagen: da musst du in den sauren Apfel beissen und selber den enstandenen Schaden erstatten.

Antwort von wfwbinder,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Schlechte Situation. Da ein Auto im Spiel ist, ist auch die Kfz Haftpflicht zuständig.

Da der Schaden recht klein ist, lohnt es sich ncith den Schaden erstatten zu lassen, weil die höher Stufung teurer kommt.

Es wäre besser Du hättest den Schaden mit dem Fahrrad verursacht, aber Pech.

Hilft leider nur selbst zahlen.

Antwort von obelix,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ganz klar die kfz-haftpflicht. aber dank china gibt es ja die kabeltrommeln in baumärkten so günstig, dass sich wohl nicht mal ein schreiben an die versicherung lohnt. vor allem auch die rückstufung, die mehrkosten produzieren wird, dass man mehrere trommeln davon kaufen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten