Frage von roland007,

Zahlt die Berufsunfähigkeitsversicherung?

Hallo, ich bin Postbeamter im Aussendienst und habe vor etwa 10 Jahren eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen. ( keine Dienstunfähigkeitsversicherung ). Es ist auch keine Dienstunfähigkeitsklausel vermerkt. Jetzt hat sich in den letzten Jahren mein Gesundheitszustand so verschlechtert dass an ein arbeiten bis zum Rentenalter wohl ausgeschlossen ist. Arthrose in Hüfte und Knie. Der Betriebsarzt würde mir sofort eine Dienstunfähigkeitsbescheinigung ausstellen. Im Versicherungsvertrag ist der Vermerk "Verzicht auf abstrakte Verweisung" vermerkt, so dass ich dann auch nicht einer anderen Tätigkeit verwiesen werden kann. Mein Ruhegehalt bei der Post würde jedoch kaum ausreichen da ich eine Familie mit 2 schulpflichtigen Kindern habe. Jetzt meine Frage: Würde hier die BU-Versicherung einspringen? Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir hierzu etwas näheres sagen. Vielen Dank!!!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von leuschner44577,

Die "normale" Regelung der BU setzt eine mehr als 50%ige Minderung der Fähigkeit voraus im versicherten Beruf zu arbeiten. Die DU-Klausel regelt i. d. R. Fälle, bei denen eben nicht die 50% erreicht werden und dennoch eine Dienstunfähigkeit besteht. Der Versicherer würde also prüfen, ob du zu mehr als 50% berufsunfähig bist, wenn dies nicht aus deiner DU-Bescheinigung hervor geht. Zu anderen Regelungen die einer möglichen BU-Rentenzahlung entgegen stehen, müsste man sich die Bedingungen deines Vertrages ansehen.

Antwort
von Steffen00,

Im Normalfall schon, allerdings ist hier der Einzelfall zu bewerten.

Antwort
von althaus,

In meiner BU steht, daß ich die BU erhalte, wenn ich weniger als 50% in meinem ehemaligen Beruf arbeiten kann bzw. belastbar bin. Im Grunde genommen muss daß dann durch ein Gutachter überprüft werden, den die Versicherung beauftragen würde. Bei mir hat sich das mit dem Gutachter erledigt, da ich die Erwerbsminderungsrente der DRV beantragt habe und die dann auch voll zugesprochen wurde. Volle Rente= weniger als 3 Stunden belastbar, daher auch ein Recht auf BU, ohne weitere Prüfung durch einen Gutachter. Vielleicht solltest Du auch die Erwerbsminderungsrente beantragen. Wie das bei Beamten geregelt ist weiss ich aber nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten