Frage von solicitation1,

Würden bei einer Abgabe auf Sparkonten Schulden berücksichtigt?

Angenommen in Deutschland tritt die gleiche Situation wie in Zypern ein und es wird beschlossen, daß von Sparguthaben ein gewisser Teil abgeführt werden muß.

Wie wäre es nun wenn man gleichzeitig Schulden hätte, z. B. ein Hypothekendarlehen?
Würde das berücksichtigt? Falls ja, auch wenn man das Darlehen bei einer anderen Bank hätte.

Antwort
von SBerater,

denkst du, dass sich bei so einer Aktion jemand die Mühe machen würde, den Gesamtvermögensstatus der Personen abzurufen, zu prüfen. Mag ja sein, dass man bei Bank A Geld auf dem Konto hat, bei Bank B einen Kredit laufen. Wie sollen denn diese Informationen zusammenkommen.

Die Frage ist rein hypothetisch, damit meine Antwort auch. Aber dennoch kann ich mir nicht vorstellen, dass so eine Aktion mit grosser Komplexität durchgeführt würde. Wenn Geld auf dem Konto, dann Zwangsabgabe. Fertig.

Antwort
von billy,

Was bringt Dir eine "was wäre wenn ....Vermutung" ? Sicher hingegen ist das man auf die Aussagen und Versprechungen von Politikern keinen Cent setzen sollte.

Antwort
von Privatier59,

Es ehrt und schmeichelt uns, dass Du uns hellseherische Fähigkeiten zutraust. Allein, die haben wir nicht. Was immer kommen mag, ist völlig unabsehbar und wer so viel Angst hat, der sollte sein Geld nicht auf dem Konto lassen.

Glücklicherweise hast Du nicht gefragt, in was man dann alternativ anlegen sollte. Ich weise nur darauf hin, dass deutsche Immobilieneigentümer schon wiederholt durch Hypothekenzwangsabgaben teilweise enteignet wurden und, dass in den USA über Jahrzehnte hinweg der Goldbesitz für Privatleute verboten war. Ich würde daher hyperängstlichen Menschen raten, das Geld schnellstens zu verschenken, zu versaufen oder zu verspielen. Da wissen sie wenigstens dass es weg ist und brauchen sich keine Sorgen mehr zu machen.

Kommentar von Gaenseliesel ,

Ich würde daher hyperängstlichen Menschen raten, das Geld schnellstens zu verschenken, zu versaufen oder zu verspielen. Da wissen sie wenigstens dass es weg ist und brauchen sich keine Sorgen mehr zu machen.

Ich würde lieber in Urlaub investieren. Versaufen, verschenken, verspielen..... nur wenn ich nicht mehr reisefähig wäre. Fazit - die Knete zu Hause deponieren, bis sich die Wogen geglättet haben ! K.

Kommentar von Privatier59 ,

...wenn ich da an Konz denke, fällt mir noch was ganz anderes ein.

Kommentar von Gaenseliesel ,

ja stimmt, Konz , ein zwar " umstrittener " Zeitgenosse aber man muss seine Auslegungen mal gelesen haben. Unter Umständen sind sie bares Geld sprich Goldwert !

Kommentar von Privatier59 ,

sind sie bares Geld sprich Goldwert !

insbesondere für ihn und seine 5 Frauen.

Antwort
von Sobeyda,

Wenn der Staat Geld braucht, kann auf Einzelschicksale keine Rücksicht genommen werden, denn das Geld wird schnell benötigt und da bleibt keine Zeit, zu prüfen, ob noch irgendwo Schulden vorhanden sind. Wer meint, ungerecht behandelt worden zu sein, kann ja versuchen, mit Hilfe der Gerichte zu seinem Recht zu kommen.

Ob es tatsächlich so laufen würde, weiß natürlich niemand, ich kann mich aber an die Aussage eines zypriotischen Mannes von Anfang der Woche erinnern, als noch alle Sparer einen Teil ihres "Vermögens" abgeben sollten. Er hatte gerade einen Kredit von 12.000 EUR aufgenommen um seiner Tocher das Studium zu finanzieren. Das Geld war nun auf seinem Konto eingetroffen und flugs wurden davon 6,5% als Solidaritätsbeitrag einkassiert.

Ich wäre da pessimistisch.

Kommentar von SBerater ,

das ist ja noch cooler! Keine Verrechnung, sondern auf das geliehene Geld einen Abschlag durchführen :)

Da würde sich der Häuslebauer freuen, wenn er sein EK auf dem einen Konto hat (sagen wir 50.000 Euro), dann einen Kredit zugewiesen bekommt auf einem weiterein Konto (sagen wir 250.000 Euro) und dann werden von den 300 tEuro x% einbehalten. Dann ist der doppelt gear....

Von wegen Verrechnung! Gleich doppelt gezahlt!

Antwort
von qtbasket,

Du machst dir Gedanken über ungelegte Eier : alles reine Theorie !!!

So etwas entscheidet der Gesetzgeber - ich sehe dazu Null Handlungsbedarf !!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten