Frage von Mimi2013, 2

Worauf soll ich achten beim Abschluss einer Haftpflichtversicherung?

Mir ist z.B. wichtig, ob es sich lohnt, eine Haftpflichtversicherung zusammen mit dem Partner abzuschließen. Oder was mache ich, wenn der Schädigen keine Haftpflichtversicherung hat. Kann man diesen Fall absichern?

Antwort
von Kevin1905, 1

Die Klausel nennt sich Forderungsausfalldeckung und ist durchaus sinnvoll. Außerdem sollte eine HPV enthalten:

  • Schäden an geliehenen Sachen
  • Schäden aus Gefälligkeitshandlungen
  • Mietsachschäden
  • Schlüsselverlust
  • evtl. auch deliktunfähige Kinder, wenn diese vorhanden sind.
Antwort
von Candlejack, 1

Das wäre mal eine Sache für eine Beratung :-) denn auch wenns die wenigsten glauben, selbst bei Haftpflicht kann es Unterschiede geben. Wer nur die StiNoStandard-Haftpflicht möchte, kann irgendeine nehmen um die 50/55 EUR (ohne Partner) und fertig. Wer einige Wünsche hat, sollte sich beraten lassen:

ob es sich lohnt, eine Haftpflichtversicherung zusammen mit dem Partner abzuschließen

spart paar EUR. Nicht der Brüller, lohnt sich trotzdem.

was mache ich, wenn der Schädigen keine Haftpflichtversicherung hat. Kann man diesen Fall absichern?

Ja, kann man, ist der sogenannte Zusatzbaustein "Forderungsausfall".

Beim Rest hat kevin schon gut geantwortet.

Antwort
von VPBerater,

Hallo,

am besten mit einem Versicherungsmakler zusammen machen.

Zur Ihrer Frage: wenn der Schädigen keine Haftpflichtversicherung hat, hier gibt es z.B.: Forderungsausfallschutz im Rahmen der vereinbarten Versicherungssumme. Partner, sind Sie verheiratet, leben zusammen etc.? Haben Sie Kinder....

Das sind alles wichtige Informationen.

Herzliche Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten