Frage von doris61, 22

wohngemeinschaft oder bedarfsgemeinschaft

meine mutter (pflegebedürftig)lebt seit 1 einhalb jahren bei mir ,ich (52) bekomme H4 nun muss ich zur arge weil sie wissen möchten ob meine mutter mich unterstützt.dem ist nicht so sie zahlt mir die hälfte der miete die ,die arge mir abzieht ausserdem erhalte ich ihr pflegegeld (pflegestufe1). sind wir nun bedarfsgemeinschaft oder WG.sie hat im kühlschrank ihr eigenes fach natürlich muss ich für sie kochen und einkaufen .bitte helft mir

Antwort
von VirtualSelf, 19

Ihr seid keine Bedarfsgemeinschaft (ist formal unmöglich), sondern bildet allensfalls eine Haushaltsgemeinschaft.

Da deine Mutter dir in dieser Situation nicht unterhaltspflichtig ist, reicht in der Tat eine wahrheitsgemäße Erklärung um der möglichen Unterhaltsvermutung nach § 9 abs. 5 SGB II wirksam entgegenzutreten.

http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/A01-Allgemein-Info/A015-Oeffentli...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community