Frage von zitronenwald, 392

Wohngeld und GEZ Gebühr?

1) Ich bekomme Wohngeld, muss ich GEZ-Gebühren zahlen? (Habe folgendes im Netz gefunden: http://anundfuersich.wordpress.com/2011/12/29/gezurteile-des-bverfg-und-antrag-n...

2) Oder steht die Befreiung mit anderen Sozialleistungen wie Hartz 4 im Zusammenhang?)

3) Ich lebe in eine WG mit zwei anderen, einer meiner Mitbewohner bekommt Bafög (von der GEZ Gebühr befreit), bin ich dadurch auch befreit, da wir ja in einem Haushalt leben?

Danke schon mal im Voraus für konstruktive Antworten.

Antwort
von Kevin1905, 392

Lies mal § 4 RBStV aufmerksam durch. Da steht wer unter welchen Bedingugen befreit werden kann und wer einen ermäßigten Beitrag zahlen darf.

Wohngeld findet sich zwar im SGB XII, aber ich fürchte, wenn du keine GruSi-Leistung bekommst oder BAFöG beziehst wird das nichts.

Ich lebe in eine WG mit zwei anderen, einer meiner Mitbewohner bekommt Bafög (von der GEZ Gebühr befreit), bin ich dadurch auch befreit, da wir ja in einem Haushalt leben?

Nein. Ein Haushalt wird nur befreit wenn alle Mitglieder eine der Voraussetzungen erfüllen.

Antwort
von Snooopy155, 341

Du machst keine Angaben zu der dritten Person, die mit in diesem Haushalt lebt. Um von dem Rundfunkbeitrag für diese Wohnung befreit zu werden, müssen alle Bewohner die Voraussetzungen erfüllen, ansonsten wird der volle Beitrag fällig.

Antwort
von vulkanismus, 299

Wir haben nicht mehr 2011 und es gibt keine GEZ mehr.

Kommentar von Kevin1905 ,

oder 2012 :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community