Frage von fragenach,

wohnflächengrenze bei Grundsicherung?

ist die genehmigung der grundsicherung abhängig von der wohnfläche? Wieviel qm sind erlaubt bei alleinstehenden Rentnern?

Antwort
von sheepster,

Das kommt ganz drauf an.. müsstest du mal den Sozialleistungsträger fragen. In D. herrscht quasi eine Grenze von 45 bis 50 qm für eine alleinstehende Person. Die wird jedoch von Bundesland zu Bundesland und von Kommune zu Kommune unterschiedlich festgesetzt; das ist auch ein Beschluss der Gemeinde- bzw. Kreisverwaltung, also nicht willkürlich festgesetzt.

Antwort
von Rentenfrau,

Als alleinstehende Person darf man bei der Grundsicherung 45 bis 50 qm bewohnen, noch wichtiger ist aber, daß die Miethöhe paßt, diese hängt vom kommunalen Mietspiegel ab, diese Grenze (angemessenen Kosten der Unterkunft) solltest Du nicht überschreiten, sonst mußt Du den Betrag , der zum Leben gedacht ist, für die Wohnung ausgeben. Auch kann Dir das Grundsicherungsamt keine Mietkaution bezahlen, wenn die Wohnung nicht angemessen ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community