Frage von Rolandorian, 36

Wohin werden Kapitalsteuern für ein Depot in Deutschland mit Wohnsitz in Großbritannien gezahlt ?

Hallo liebe Leute, hoffentlich kann mir jemand in Sachen Steuern bzw. Steuererklärung auf Aktiengewinne mit fremdländischen deutschen Depot geben.

Meine Situation: Nach dem Studium bin ich nach GB ausgewandert. Allerdings behielt ich in Deutschland ein Depot. Ich habe mich aber aus Deutschl. abgemeldet und mein ständiger Wohnsitz ist in GB. In Deutschl. zahlt man aber 25% Kapitalsteuer bei Gewinnen.

Sollte ich nun eine Befreiung von der Steuer bei meiner Bank beantragen um dann diese in GB besteuern lassen? Werde ich sonst doppelt besteuert, bin dann also schön blöd? Aber wie läuft das denn dann. Ist das Depot wie ein ganz normales Depot in England oder ist das dann besonders geregelt?

Oder kann ich das Depot in Deutschl. samt den Steuern behalten und bin damit auch in GB legal? Aber wie wäre es dann mit der Steuererklärung als "Engländer"?

Für mich ist das sehr verwirrend.

Es ist wegen den Transaktionsgebühren halt praktisch auch "zu Hause" ein Konto zu haben...und nix ändern zu müssen.

Ich währe riesig dankbar wenn sich da ein Fuchs für ne Handfeste Antwort findet!

Beste Grüße

Antwort
von EnnoBecker, 21

Ich weiß nicht, wie das hiesige Tierleben aussieht, insbesondere was Füchse angeht.

Du brauchst von deinem britischen Finanzamt eine Ansässigkeitsbescheinigung, die du dem deutschen Kreditinstitut vorlegst. Andernfalls ist die in DE einbehaltene KapSt weg.

Naja, nicht "weg", aber das Geld gehört dann jemand anders.

Antwort
von freelance, 19

du solltest der Bank mitteilen, dass du nicht mehr in D lebst. Dann unterliegst du der Besteuerung wie andere hier nicht Lebende.

Bei Spekulationsgewinnen wird man dich von der Besteuerung freistellen, bei Kapitalerträgen wird m.W. an der Quelle mit 15% besteuert. Diese 15% bleiben in D.

Wenn du wie ein in D unbeschränkt Steuerpflichtiger Steuern zahlst, dann verschenkst du Geld in D. Die Besteuerung in UK ist davon unberührt. Du müsstest dir zuviel bezahlte Steuern in D von den Behörden zurückfordern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community