Frage von Wioletta, 14

Wohin mit der Steuererklärung

Hallo, danke für die schnellen Antworten. Ich weis aber immer noch nicht wohin mit der Steuererklärung. Die Bekannten sind ab dem Dezember 2013 in Deutschland gemeldet. Wenn er die Steuererklärung für 2013 hier in Deutschland abgibt kann er sich doch die Lohnsteuer die nach Steuerklasse 1 abgerechnet ist und durch den Arbeitgeber an das FA abgeführt ist zurückholen oder.? Danke.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Finanzamt, 5

Es wäre gut gewesen diese Frage als Kommentar bei der anderen Frage einzusetzen, so mußte man erstmal ermitteln, worum es geht.

OK.

Es muss erstmal geklärt sein, wie vorzugehen ist.

Wie Du aus den Antworten von EnnoBecker und mir sehen konntest, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  1. Antrag auf unbeschränkte Steuerpflicht. Dann wird "normal" in Deutschland abgerechnet. Dazu müssen die hiesigen Einkünfte aber über 90 % der Gesamteinkünfte sein.

  2. Was ist mit der Ehefrau? hatte die im letzten Jahr Einkünfte und wo war und ist nun deren Wohnsitz? Ist sie auch in "D" und wenn ja seit wann?

  3. Alternativ die Antragsveranlagung nach § 50, Abs. 2 EStG.

Zuständig ist das Wohnsitzfinanzamt, also das für die jetzige Adresse zuständige Finanzamt.

Kommentar von Wioletta ,

Vielen Dank. Ehefrau und Ehemann sind seit Dezember und November 2013 in Deutschland gemeldet. Beide wohnen und leben jetzt hier in Deutschland.

Kommentar von wfwbinder ,

@Wioletta

schön. und was ist mit den Einkünften der Ehefrau ?

Hatte der Ehemann neben der Anstellung in "D" noch andere Einkünfte?

Kommentar von EnnoBecker ,

Also ich weiß jetzt nicht, worum es geht und ich mache mich auch nicht auf die Suche.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community