Frage von theseus76,

Woher die Originalstatements von Analysten bekommen?

Immer wieder werden in Berichten über Unternehmen verschiedene Analysten zitiert.

Beispielsweise hier im WSJ wird Joe Fersedi zitiert: http://www.wallstreetjournal.de/article/SB10001424127887323741004578418480800878...

Fürs Studium würde ich natürlich lieber die Originalquellen zitieren.

Hat jemand eine Idee, wo ich die finde?

Antwort
von gandalf94305,

Die Original-Analyseberichte sind natürlich nicht immer publiziert im Sinne von kostenfrei per Internet erhältlich, sondern teils nur über Subscriptions der jeweiligen Analystenhäuser erhältlich. Sofern der Abonnent dann das Recht hat, die Berichte zu zitieren und in Teilen zu veröffentlichen, wird dies beispielsweise vom WSJ oder Handelsblatt (FTD R-I-P) gemacht.

Willst Du also die Originalquellen zitieren, solltest Du die jeweiligen Analystenhäuser anschreiben. Viele Analysten sind persönlich auf LinkedIn zu finden und viele davon schicken auch gerne ihre wundervollen Berichte an Studenten für Research ;-)

Antwort
von Klauxs,

Sein Invest auf Analysten zu tätigen ist ziemlich Einfältig. Und wäre auch sehr einfach. Du musst dir schon selber eine Meinung bilden. Schau dir die Charts an und die Fundamentaldaten. Und selber mal den Kribs anstrengen ob das Unternehmen zukunftsträchtig ist um weitere Gewinne zu ermöglichen. Dazu muss man auch den Weltweiten Trend beobachten. Hat die Branche eine Zukunft oder ist es vorbei. Beispiel Solarbranche in Deutschland.

Antwort
von qtbasket,

Ähm - du gehörst auch zu den Guttenbergs etc., die ihre wissenschaftliche Arbeit im Internet machen ???

Ich habe tagelang in der Unibibliothek gesessen und mir mein Wissen dort hart erarbeitet - heute hat man immerhin Dantenbanken, die es etwas einfacher machen.

Das ist aber die superfaule Tour, die du ausprobierst

Kommentar von Fragfreund ,

Was glaubst du, was die Studenten im Zeitalter des Internet in der Unibibliotkek vor sich liegen haben?

Richtig, in den wenigsten Fällen Bücher, es sei denn,Bücher piepen und blinken.

Kommentar von qtbasket ,

ich bezweifle ernsthaft, dass du jemals eine Universitätsbibliothek betreten hast...

...dümmlichere Kommentare gibts nimmer...

Kommentar von Fragfreund ,

Doch,doch, es gibt dümmere. Schau dir einfach deine Kommentare -nicht in der Unibücherei- sondern im Internet an.

Mit Sicherheit habe ich nicht tagelang in irgendwelchen Uni-Büchereien gesessen. Die Verweildauer zu deiner Uni-Zeit in den Unis allgemein war aufgrund der etwas großzügigen "Akzeptanz" der Gesellschaft gegenüber dümmlichen Studenten wohl ohnehin etwas länger, soweit mir ältere Kollegen berichten.

Kommentar von theseus76 ,

So ein Pauschalbashing erscheint mir hier nicht hilfreich.

Die Aussage, dass ich nach originalsprachlichen Primärquellen suche, impliziert jetzt auch nicht unbedingt, dass ich "superfaul" bin.

Wenn du mir sagen kannst, ob die Bibliothek an sowas rankommt, würde mir das helfen.

Da ich mir aber auch vorstellen kann, dass Analysten sowas ggfs. auch in Journals publizieren, habe ich meine Frage hier gestellt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten