Frage von hjsteinmetz, 5

Wo kann man sich unverbindlich über den Ablauf zum Antrag der BU informieren

Ich bin Selbstständiger Fahrlehrer und kann wegen einer Knieoperation ca ein halbes Jahr nicht arbeiten ( kniegelenkprotese). Ich habe bereits eine 60%ige Behinderung,wegen Diabetis und Gelenkverschleiß.

Antwort
von Primus, 5

Wie Du an den bereits gegebenen Antworten erkennen kannst, , weiß keiner, was Du genau meinst.

Bitte kläre uns auf, ob Du mit Deinen Erkrankungen noch eine BU- Versicherung abschließen, oder eine bestehende in Anspruch nehmen möchtest.

Solange das hier niemand weiß, kannst Du nicht verlangen, aussagekräftige Antworten zu bekommen.

Antwort
von imager761, 4

Was hat eine vorübergehende Arbeitsunfähigkeit mit Beufsunfähigkeit zu tun?

Und was meint "Ablauf eines Antrags der BU"? Mit den Vorerkrankung bekommst du keine, da spielt es keine Rolle, wie so ein Antrag theoretisch ablaufen könnte.

Kommentar von blnsteglitz ,

Mit den Vorerkrankung bekommst du keine

diese Aussage sollte einem Gutachter überlassen bleiben - oder bist du Mediziner mit orthopädisch/internistischer Facharztausbildung?

Kommentar von imager761 ,

Nein, aber aus der Versicherungswirtschaft mit guten Kenntnissen der einschlägigen Versicherungsbedingungen zur BU :-)

Das Leistungsrisiko des Versicheres, einen Fahrlehrers mit Gelenkerkrankungen und Knieprothese in abshbarer Zeit lebenslänglich zu berenten, kannst du bestimmt auch einschätzen, oder?

G imager761

Kommentar von blnsteglitz ,

ja klar (bin nämlich etwas vom Fach) - genau deshalb überlasse ich solche

Aussagen dem Gutachter -

Kommentar von imager761 ,

Ich wage aus meiner Praxis zu bezweifeln, das der Sachbearbeiter der Versicherung zu jedem Antrag einen Gutachter hinzuzieht. Der entscheidet nach - den Agenturen und Vermittlern ebenso vorliegenden - Riskobewertungsunterlagen.

Als Fachmann solltest du auch kennen: Ein brennendes Haus versichert niemand und den Rauch kann ich in der Frage schon sehen :-)

Nun kann der Fragesteller es ja unverdrossen gerne versuchen oder gutgelaunt einem Vermittler aufsitzen, der alles schönt und dann Leistung durch den Versicherer verweigert wird, aber Beiträge und seine Provision solange reinkommen. Soweit bin ich dann auch vom Fach, aber eben aus anderem Holz geschnitzt :-)

Kollegiale Grüße :-)

Kommentar von Zitterbacke ,

Ach ja der BGB Fachmann ist wieder da . Jetzt ist die RV und KK dran . Du kennst dich ja bei allem aus . Schön mit dem Geschwätz . Und wo sind diesesmal die Gesetze !

Antwort
von barmer, 5

Geht es um einen Leistungsantrag zu ener bestehenden BU-Versicherung ?

Im Regelfall wird eine AU von 6 Monaten nicht als BU angesehen. Da hilft nur ein Blick in die Bedingungen.

Gruss

Barmer

Antwort
von hjsteinmetz, 5

Wo oder wer kann mich informieren über den Ablauf der Antragstellung?

Kommentar von imager761 ,

Die Frage habe ich schon beim ersten Mal nicht verstanden: Vielleicht sollte man, statt sich in Widerholungen zu ergehen, einfach mal "Ablauf eines Antrages" anders formulieren, wenn man Rat erwartet?

Kommentar von Zitterbacke ,

Warum hast du denn darauf geantwortet !!!! ?? Schwät.... !

Antwort
von blnsteglitz, 5

Antrag stellen bei deiner zuständigen Versicherung- abwarten. Formulare erhältst du genau dort - meistens gibt es dazu ein Merkblatt. Ansonsten ruf doch mal bei deiner Versicherung an.

Oder was genau wolltest du wissen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten