Frage von Gabriele51,

Wo finde ich eine gute Krankenversicherung für den Sommerurlaub für die ganze Familie?

Wo finde ich eine gute Reisekrankenversicherung für diesen Sommer die die ganze Familie gut abdeckt und möglichst günstig ist?

Antwort
von Mikkey,

Es ist wohl selten, dass jemand so eine Versicherung schon mal in Anspruch genommen hat. Deshalb gebe ich in dieser Hinsicht meine Erfahrung mit der Familien-Auslands-Krankenversicherung des ADAC zum Besten:

Meine Frau hat Anfang des Jahres in China zwei Behandlungen durchgemacht. Die insgesamt drei Rechnungen des Krankenhauses hat sie selbst übersetzt und dann eingereicht. Der Betrag wurde anstandslos ersetzt.

Die günstigste Krankenversicherung nützt einem schließlich nichts, wenn sie nach Eintritt eines Schadens unüberwindliche Hürden für die Erstattung aufbaut.

Antwort
von GeorgeAvard,

Familienpolicen die gut sind gibt es schon für 20 Euro. Individuelle ab 10 Euro. Mehr findest du bei test.de/reisekrankenversicherungen. Hier gibt es einen guten Überblick und Qualitätsvergleich.

Antwort
von alfalfa,

Also, alles was meine Vorredner sagen ist korrekt. Wir reden über einen Kostenblock von 10-25€ pro Jahr. Lowbrainer. Doch auch hier gibt es etwas zu beachten.

Im Ausland bin ich fast immer Selbstzahler. Das heißt, ich nehme Leistungen in Anspruch, muss zahlen und bekomme je nach Art der Rückversicherung Geld wieder.

Hier kennen wir "Preislisten" wie GoÄ oder GoZ. Das gibt es in vielen Ländern nicht. Freie Preisindung. Und zum Teil die Pflicht, erst zu zahlen und dann behandelt zu werden.

Im Regelfall reicht in Europa eine Erstattung auf inländischem Level aus. Sprich, ich habe keine finanzielle Lücke. Doch Achtung: Es gibt Länder die teurer sind oder die nur den Preis der Behandlung je nach Lust und Laune schätzen.

Deshalb bitte auf folgendes achten, wenn euch Leben und Portemonnaie wichtig ist:

  1. Seid ihr doppelt versichert ? ( Über Kreditkarte und online Abschluss) Achtung, es gilt alt vor neu,

  2. Sind Leistungen auf das inländische Niveau beschränkt? Wenn ja, dann kostet Japan, Singapore, Schweiz, USA, Kanada richtig viel Geld!

3 Rücktransport: Wer macht es? Wann passiert es? wer entscheidet?

  1. Vorfinanzierung. Ja/Nein? In USA lege ich 2 Kreditkarten vor, die zuerst belastet werden bevor irgendwas passiert. Hier sollte eine Klausel drin sein, dass das VU die Kostenübernahme garantiert. ADAC hat das drin bis 13000€. Hört sich hoch an. Okay. Aber 4 Tage Intensivstation in den USA - und der Rahmen ist ausgeschöpft.

Auch wenn es geringe Beiträge sind, habt ihr auf die Kriterien schon mal geachtet?

Kommentar von obelix ,

guter Zusatz.

Antwort
von obelix,

hier findet man Informationen http://www.test.de/Auslandsreise-Krankenversicherung-Die-besten-fuer-eine-lange-... (kostenpflichtig) oder man beginnt die Suche über einen Versicherungsmakler oder ein Vergleichsportal wie check24.de.

Auch wenn das Produkt günstig ist, so gibt es doch Unterschiede im Detail, über die man sich Gedanken machen sollte.

Kommentar von alfalfa ,

Eine ganz große Bitte. Wenn es um so geringe Jahresbeiträge wie 10-20€ im Jahr geht - und wenn es dumm läuft der Schaden 5-6 Stellung ist - dann überwindet doch die Scheu und lasst Euch von einem Makler beraten! Die online Dinger sind nicht objektiv!

Kommentar von obelix ,

DH.

Antwort
von blnsteglitz,

frag zuerst bei deiner KK nach - die meisten bieten das supergünstig über eine Partnerversicherung an.

Kommentar von alfalfa ,

Nee Kinders. Eine Auslands KV ist immer eine PKV. Und die KK ist da nicht fit. Bitte hier bei Stiftung Warentest nachfragen. Bei den Ländern USA, Kanada, Singapore Schweiz bitte den Gang zum Makler. Die Jahreskosten liegen zwischen 10 und 25 €.

Kommentar von blnsteglitz ,

Ich habe nix anderes behauptet- Partnerversicherung habe ich geschrieben......

und meine GKV bietet über eine Partnerversicherung eine günstige Auslandskrankenversicherung an, habe ich bereits in Anspruch nehmen müssen und ich hatte keine Probleme bei der Erstattung.

Kommentar von alfalfa ,

Sorry, wollte Dich nicht kritisieren. Klar bieten das die PKV wie z.B. Hanse Merkur oder HUK im Bundle / Zusammenarbeit mit der KK an. Doch das sind meist abgespeckte Tarife gegenüber den "Voll" Tarifen. In 90 % der Fälle sind die Tarife voll ausreichend. Doch in Exoten Ländern oder den USA, da muss man genau hinsehen. Denn dort liegen meist die "Abspeckungen".

Darauf wollte ich hinaus. Sollte das falsch angekommen, sein, dan sorry. War nicht meine Intention.

Kommentar von blnsteglitz ,

nein- Ich habe das auch überhaupt nicht so aufgefasst......

Musst keinen Kotau machen :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten