Frage von HolzwurmT, 41

Witterungsbedingt Arbeitslosengeld bezogen: 900 €; 500 € Kindesunterhalt gezahlt, brauche Hilfe!

Ich hab über den Winter (witterungsbedingt) Arbeitslosengeld bezogen, es waren 900 Euro, da mein Verdienst im Holzbereich nicht so hoch ist. Davon habe ich 500 Euro Kindesunterhalt für meine 2 Kinder (18 und 14 Jahre, beide Schüler) bezahlt. Ich kam und komme finanziell kaum über die Runden, meine Ex-Frau hat mit Kindergeld und meinem Unterhalt und ihrem Verdienst weit mehr Einkommen als ich, aber ich will natürlich für die Kinder weiter zahlen, habt Ihr einen Rat, was ich tun kann? Bin Vollzeit in Arbeit, durch die Scheidung fiel Lohnsteuerklasse III weg, nun fällt Lohnsteuer an, hab noch Mieteinnahme von einer Wohnungsvermietung (300 Euro), aber es ist - grad im Winter, wenn ich ALG I bekomme, was bei meinem Beruf normal ist) finanziell sehr sehr eng. Habt Ihr Rat?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo HolzwurmT,

Schau mal bitte hier:
unterhalt Kindesunterhalt

Antwort
von HartzEngel, 36

In der Zeit des Bezuges von Alg I bist Du wirklich finanziell nicht in der Lage die 500 Euro Kindesunterhalt zu zahlen, Du rutscht damit UNTER den Selbstbehalt, der Dir zum Leben bleiben sollte. Du könntest daher in der Zeit den Unterhalt der Kinder kürzen und die Lage Deinen Kindern und der Ex-Frau erklären. Oder Du versuchst in der Zeit einen Minijob oder eine andere Tätigkeit aufzunehmen, um finanziell besser dazustehen. Oder Du beantragst aufstockend zum Alg I Alg II (= Hartz IV), da hier der gezahlte Unterhalt angerechnet werden müßte und Du so noch Alg II bekommen könntest, falls kein großes Vermögen da wäre.

Antwort
von wfwbinder, 30

Du kannst doch die unterschiedlichen Beträge durch Abrechnungen nachweisen.

Reiche es bei Gericht ein und bitte um Neuberechnung.

Antwort
von VirtualSelf, 26

Reicht das Arbeitslosengeld nicht, besteht die Möglichkeit, parallel Alg2 zu beziehen.

Da/solange der Bezug von Alg2 saisonbedingt und damit vorübergehender Natur ist, wirst du keinerlei Probleme bzgl. der anderweitigen Verwertung deines Wohneigentums bekommen. Zudem wird tituliertet oder notariell beurkundeter Kindesunterhalt unmittelbar einkommenssenkend berücksichtigt.

Kann sein, dass das JC dann eine Abänderung des Unterhaltstitels verlangt; das ist aber zunächst nicht dein Problem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community