Frage von bienchen33, 45

Wird man durch Heirat unterhaltspflichtig gegenüber Mann u. dessen Kind aus erster Ehe?

Meine Freundin lebt mit ihrem Freund zusammen-dieser muß Unterhalt zahlen fürs Kind aus erster Ehe. Er hat psychische Probleme und kann nicht arbeiten, demzufolge nicht Unterhalt zahlen. Würden die beiden nun heiraten, würde meine Freundin dann offiziell Unterhalt für ihn zahlen müssen und das würde dann an die Ex gehen, kann das sein. Sie arbeitet und verdient gut als Filialleiterin einer Kaufhauskette. Ist die Ehe ratsam aus finanz. Sicht?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von EnnoBecker,

Eheleute sind einander gegenüber unterhaltspflichtig. Aber das Kind des einen wird duch eine Ehe nicht das Kind des andern.

Antwort
von Gaenseliesel,

Hallo, für ihre Stiefkinder müssen die Partner in der Regel nicht zahlen. Das gilt selbst dann, wenn sie heiraten... Es gibt jedoch eine Ausnahme :

http://www.focus.de/finanzen/recht/tid-18315/patchwork-familien-wer-zahlt-wem-wi...

K.

Kommentar von Maxieu ,

Ich habe die Frage so verstanden, dass es darum geht, dass durch die Heirat sich die Einkommenssituation des gegenüber dem Kind, das bei der Mutter lebt, Unterhaltspflichtigen so ändert, dass er selbst dadurch nun doch wieder seiner Unterhaltspflicht nachkommen kann.

Mein Link oben bezieht sich darauf. Ich bin aber absoluter Laie in diesen Dingen.

Antwort
von GreatSunshine,

Da gab es erst vor ein paar Tagen einen Tipp dazu.

http://www.finanzfrage.net/tipp/infos-zum-kindesunterhalt-

Laut Nummer 3 ist der neue Partner nicht unterhaltspflichtig. Leider ist keine Quelle dabei.

Antwort
von bafoegfrau, 45

Mit dieser Frage habe ich mich auch vor ein paar Wochen schon beschäftigt und die Antwort habe ich auf dem Blog http://www.kindesunterhalt.net/ gefunden.

Vielleicht nicht nur für dich hier interessant ;)

Antwort
von Maxieu,

Schau mal in diesen Link:

http://www.scheidung-online.de/ehepartner.html

Die Antwort dort ist wohl aus dem Jahr 2009 und sollte von deiner Freundin auf alle Fälle in Betracht gezogen werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten