Frage von dieter54, 100

Wird eine Auszahlung aus einer Pensionskasse auf das ALG angerechnet?

Ich bin nach einem Schlaganfall nicht mehr arbeitsfähig und arbeitslos gemeldet. Laut Arbeitsamt bin ich nicht mehr vermittelbar und nicht arbeitslos im Sinne der §§ 137,138 Drittes Buch Sozialgesetzbuch SGB III. Wenn ich meine Pensionskasse in die ich und der AG eingezahlt haben auszahlen lasse wird das Geld auf mein Arbeitslosengeld angerechnet?

MfG Dieter Schlüter

Antwort
von barmer, 77

Hallo, wenn Du nicht mehr arbeitsfähig bist, dürftest Du weder ALG 1 noch ALG 2 bekommen, sondern Sozialgeld (früher Sozialhilfe).

Darauf würde die Auszahlung angerechnet, aber vermutlich kommst Du da gar nicht ran. Und das ist auch gut so, denn Du würdest ein Loch mit der Altersversorgung stopfen. Keine gute Idee.

Viel Geld

Barmer

Kommentar von dieter54 ,

Ich bin beim Arbeitsamt gemeldet und bekomme von da auch Geld

Habe ein Schreiben bekommen nach ärztlicher Untersuchung das ich weniger als 15 Std. in der Woche arbeiten kann und darum nicht mehr vermittelbar bin.

Kommentar von Kevin1905 ,

Wer nicht mehr vermittelbar ist, kann keine Leistungen nach SGB II oder III bekommen.

Antwort
von Kevin1905, 64

Die Frage ist ob dort eine EM/BU-Leistung vorgesehen ist und ob eine Auszahlung überhaupt machbar wäre.

Ohne mehr Informationen, kann ich das nicht beantworten.

Antwort
von wilees, 56

Hast Du einen Antrag auf EM-Rente gestellt? Ansonsten würde ich an dieser Pensionskasse im Moment nicht rühren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten