Frage von christiano1, 238

Wird ein Rürup-Vertrag auf Grundsicherung im Alter angerechnet?

Weiß jemand, wie es sich bei Rürup-Verträgen verhält? Wird diese Rente im Alter auf eine Grundsicherung angerechnet?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von alfalfa, 238

Aber sicher doch. Grundsatz ist immer Eigenvorsorge bevor man sich des Kollektivs bedient. Eigentlich ganz logisch, oder?

Antwort
von Kevin1905, 225

Eine Rente ist Einkommen.

Auf die Grundsicherung wird JEDES Einkommen oberhalb der Freibeträge angerechnet, egal ob dies Renten, Mieteinnahmen, Kapitalvermögen oder sonst etwas ist.

Antwort
von xxRASCHIxx, 184

Ja wird sie. Deswegen lohnt sich die Rüup Rente ja auch eher für Gutverdiener mit einer hohen Steuerlast.

Antwort
von Rentenfrau, 214

Hallo christiano1, natürlich wird Deine Rente aus einem Rürup-Vertrag auf die Grundsicherung im Alter (ist nix anders wie Sozialhilfe vom Steuerzahler) angerechnet, denn, wenn Du genügend private Rente hast, oder überhaupt eine hast, brauchst Du keine oder weniger finanzielle Mittel vom Staat. Ich wünsche Dir, daß Deine gesetzliche Rente und die RürupRente für Dein Auskommen reichen, damit Du nicht auf die Leistungen vom Staat angewiesen bist, falls es nicht reicht, dann den Antrag auf Grundsicherung stellen.

Antwort
von baufifrage, 152

Wenn man unter der Grundsicherung liegen wird, ist die Rürup Rente nicht unbedingt zu empfehlen- da ist man dann eindeutig zweiter Sieger wenn man Vorgesorgt hat-traurig, aber wahr!

Kommentar von Niklaus ,

Vor allem weiß man 30 Jahre schon im Voraus, dass man unter der Grundsicherung liegen wird. Tolle Einstellung.

Antwort
von billy, 140

Natürlich, die Grundsicherung ist eine Sozialleistung.

Antwort
von nero070, 164

das ist auch der Grund, warum sich Riester und Rürup für Geringverdiener nicht eignet. Zu Zeiten der Erwerbstätigkeit knappst man sich das Geld ab und im Alter wird es auf den Bezug angerechnet. Dann hat man nichts mehr davon.

Kommentar von Niklaus ,

Dann lieber überhaupt nicht vorsorgen und sich von der Allgemeinheit aushalten lassen. Super Einstellung.

Kommentar von Kevin1905 ,

Genau diese Denkweise macht unseren Sozialstaat so unfassbar teuer.

Kommentar von Rentenfrau ,

Hallo nero070, mann kann doch als 30jähriger Geringverdiener nicht wissen, dass es so immer ist und bleiben wird, als vorsorgen. Und man weiß nie was später passiert, man heiratet oder hat einen vermögenden Partner, dann ist es sowieso aus mit der Grundsicherung und wer weiß wie die Grundsicherung später aussieht, das könneen auch Lebensmittelgutscheine und Gemeinschaftsunterkünfte sein....dann wäre doch besser, man sorgt vor, um nicht auf die Allgemeinheit angewiesen zu sein.

Antwort
von ruhrpott, 136

google gibt so einiges her zum Thema, zB dieses hier-kurz gesagt: ja, es erfolgt Anrechnung, im Detail lies selber http://www.steuerncheck.net/riester-ruerup-rente-private-altersvorsorge/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten