Frage von mush0r,

Wird die Sozialversicherung Versteuert bei der Einkommenssteuerjahreserklärung?

Ich bräuchte hilfe und würde gerne wissen, ob beim Arbeitnehmer die Sozialversicherung ebenfalls besteuert werden muss, als Beispiel:

2400 Euro Verdienst - 450 SV = 1950 Euro die besteuert werden müssen, oder 2400 Euro Verdienst + AG-Anteil zur SV = 2950 Euro die versteuert werden müssen?

Gruß

Antwort
von Kevin1905,

Die Arbeitnehmerbeiträge zur Sozialversicherung sind teilweise beschränkt, teilw. unbeschränkt abziehbare Sonderausgaben. Sie reduzieren das zu versteuernde Einkommen und damit die Einkommensteuerlast.

Mach deine Steuererklärung mit Elster und das Programm übernimmt die Einträge aus der Anlage N automatisch in die Anlage Vorsorgeaufwand.

Antwort
von mush0r,

Ja, ich habe einen Arbeitnehmervertrag mit dem Unternehmen, welches in England sitzt und muss die Abgaben selbst abführen. Dies Betrifft Sozialversicherung, als auch die Einkommens/Lohnsteuer. Anstatt mir von 28.800 Euro die Steuer zu berechnen, wurde dies mit 35.868 Euro getan, ergo hat man mir den Arbeitgeberanteil, welcher mir monatlich mitüberwiesen wird versteuert. Es ist bisschen komplizierter, da die Firma kein offizielles Büro in Deutschland hat. Der Steuerberater des Unternehmens, welcher in DE ist teilt mir lediglich monatlich mit, wieviel ich an die Krankenkasse zu überweisen habe.

Antwort
von mush0r,

Hm, ich hab einen Vorauszahlungsbescheid vom Finanzamt bekommen. Zuvor habe ich angegeben, dass ich 2400 Brutto verdiene, allerdings wurden mir knapp 36.000 Euro berechnet, da die Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung mitüberwiesen werden. Ergo habe ich einen Überweisungsbetrag von meinem Arbeitgeber in Höhe von ca. 2900 Euro, davon zahle ich aber ca. 950 Euro Sozialversicherung pro Monat, ergo dürften doch nur 1950 besteuert werden, verstehe ich das richtig? Mir wurde allerdings alles als Einkommen berechnet wodurch ich pro Monat ca. 600 Euro Steuern zahlen soll und zusätzlich 450 Sozialversicherung, wodurch ich bei einem Netto Verdienst von ca. 1600 noch umgerechnet 400 Euro zum Leben hätte, da kann also nur was falsch gelaufen sein, richtig? Ich meine, wenn ich 2400 Euro Brutto versteuern soll ist das ja in Ordnung, aber der Arbeitgeberanteil? Wieso soll ich den bitte mit versteuern?

Kommentar von Chris891 ,

du bist angestellt und zahlst die Sozialversicherungsbeiträge und Steuern selbst?

Antwort
von billy,

Nein, sowohl Steuern als auch Sozialabgaben werden nur einmal und zwar vom Bruttoeinkommen abgezogen. Bei der Estvlg. vermindern die Beiträge zu den Sozialversicherungen (Rente, Kranken, Pflege, Arbeitslosenvers.) das steuerpflichtige Einkommen.

Antwort
von barmer,

Hallo,

die Frage wurde ja etwas anders vorhin schon gestellt.

Normalerweise ist der Arbeitgeberzuschuss zur SV steuerfrei, aber der eigene Beitrag wird zunächst aus versteuertem Einkommen gezahlt.

Also werden 2400 EUR versteuert. Wenn der Arbeitgeber in Deutschland sitzt und alles richtig macht. Das scheint das Problem zu sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten