Frage von spargeld, 4

Wird der Soli bald nur noch von Reichen zu zahlen sein?

Was haltet Ihr von der Idee, den Soli nur für Großverdiener ab 50000 Euro Einkommen p.a. zu verlangen? Wäre das nach Eurem Geschmack, oder zahlt ihr lieber um Deutschlands Sc huldenberg klein zu halten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LittleArrow,

Die Frage und die Großverdienergrenze passen recht gut zu Deiner Frage zur Steuervermeidung bzw. -hinterziehung: finanzfrage.net/frage/kein-steuerabzug-bei-geldanlage-in-holland

Beachte: Bislang sind Verdiener bis ca. € 16.800 Bruttoeinkommen p.a. (genauer: € 972 Jahreseinkommensteuer) vom Soli befreit. Spätestens ab einem Bruttoeinkommen von € 25.000 p.a. würde der Begriff "Solidarität" zu streichen sein. Was steuerlich "reich" heißt, sagt Dir die Reichensteuer: http://de.wikipedia.org/wiki/Reichensteuer

Antwort
von SBerater,

so eine Entscheidung würde die Gleichstellung vor Gericht nicht überleben. Die Reichen - und die Frage ist, ob Verdiener über 50.000 Euro Einkommen solche sind, ob sich jemand in Ballungsräumen so fühlen würde - zahlen bereits mehr Steuern. Der Soli bleibt für alle oder er fällt. Wenn dann muss man die generellen Steuersätze anpassen, nicht den Soli.

Ich halte von der Idee nichts - vor allem auch, weil diese vermutlich auch höchstrichterlich kassiert werden würde.

Antwort
von Sobeyda,

Jemand, der 50.000 EUR im Jahr verdient, brutto nehme ich an, ist also Großverdiener und reich?

Und nein, ich habe keine Lust die Schuldenpolitik der derzeitigen Regierung zu finanzieren. Ich finde, der Soli sollte wie geplant 2019 auslaufen - für alle.

Antwort
von Privatier59,

Großverdiener ab 50000 Euro Einkommen p.a.

Verblüffend. Meinst Du das in brutto? Weißt Du, dass bereits ein Schulmeister (auch Studienrat genannt) im mittleren Lebensalter auf ein so gigantisches Einkommen kommen kann oder ein Amtsgerichter. Wenn ich meinen ehemaligen Studienkollegen sagen würde, sie seien reich würden die -je nach Temperament- entweder herzlich lachen oder mir mit dem nackten A.... ins Gesicht springen. Da ich jenes Körperteil lieber da lasse wo es hingehört, beschränke ich mich darauf, Deine Idee als absolut lächerlich zu bezeichnen. Die von Dir so genannten Reichen tragen bereits heute den Großteil der Steuerlast. Wie wäre es, wenn sich die übrigen mal daran beteligen!

Kommentar von alfalfa ,

D.H. Scheint ja ein temperamentvoller Studiengang gewesen zu sein!

In dem Alter aus dem Stand aus der Hose springen, während des Sprungs sich 180 Grad zu drehen um dann noch zielsicher mit der B Seite punktgenau und zielsicher im Gesicht zu landen und im Optimum an der Nasenspitze noch einzurasten!

Den Comic möchte ich sehen. In Farbe und HD! Machst Du uns bitte ein Youtube Video! Bitte!

Der Beitrag ist spitze, ich schmunzele immer noch. Doch wie bekomme ich jetzt wieder die Bilder los? Bilder! Überall Bilder!

Kommentar von Privatier59 ,

Wenn Du Bilder willst, bittttesäähr (Hase Caesar):

http://4.bp.blogspot.com/-4ioU4tq8rLg/TpgSij-U8uI/AAAAAAAAAYo/ZrO4usaO1zo/s320/f...

So ungefähr sieht der Kollege aus, an den ich primär gedacht habe!

Kommentar von Privatier59 ,

Es muß natürlich "Biddeschööööön" heißen. Sorry, ist über 40 Jahre her.

Kommentar von alfalfa ,

DAS ist HART! Jetzt muss meine PKV bis zum rechten Tachoanschlag leisten!

Antwort
von qtbasket,

Gar nichts halte ich von deiner Idee....

....und egal welcher Politiker in Deutschland in Amt und Würden kommt, du glaubst doch nicht ernsthaft, dass der sog. Soli wieder verschwinden wird ???

Das kann eigentlich nur das BVerG bewirken, aber niemand wird nach Karlsruhe gehen...

Das Kind wird einen neuen Namen vielleicht bekommen, aber als Steuerlast wird er bleiben.

Antwort
von Niklaus,

Ich halte die Idee für eine fixe nicht zu Ende gedachte Idee.

Antwort
von hildefeuer,

Sicher eine tolle Idee. Aber warum denn alle über 50.000€. Nein alle Hundehalter, reiche Rentner über 2000€ Rente, alle Zahnärzte die einen Porsche haben sollten das zahlen.

Kommentar von Zitterbacke ,

Die mit den Katzen aber auch !! Porsche oder nicht .

Antwort
von gammoncrack,

Irgend etwas stimmt an der Frage nicht.

Entweder ist da ein "Groß" zu viel oder eine "0" zu wenig.

Kommentar von Primus ,

Der ist gut ;-)))

Antwort
von EnnoBecker,

Was haltet Ihr von der Idee,

Abstand.

Und wieso 50.000 Euro Großverdienst sein sollen, kann ich nicht nachvollziehen.

Kommentar von gandalf94305 ,

Weil 50.000 EUR ungefähr 100 Mio Mongolische Tugriks sind und ab diesem Betrag zählt man als reich.

Kommentar von Mikkey ,

Soweit braucht man gar nicht Reisen, es sind ebensoviele (100 Mio) italienische Lira.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community