Frage von seniorin78, 17

Wird bei Demenz die Haftpflichtversicherung teurer?

Vermutlich muß man Demenz ja mitteilen dem Haftpflichtversicherer-wieviel wird der Beitrag hier dann wohl teurer?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Primus, 17

Der Gesamt­verband der Deutschen Versicherungs­wirt­schaft sagt: Demenz ist keine Gefahr­erhöhung. Es gibt keine Pflicht, sie zu melden. Die Patienten bleiben versichert

Antwort
von jona968, 15

Nein, durch das Risiko Demenz wird eine bestehende Haftpflichtversicherung nicht teurer. Es muss alerdings der Einschluss für deliktunfähige Personen bestehen.

Wenn Du allerdings eine Privathaftpflicht abschließt mit dem Ziel eventuell demente Personen mit abzusichern, musst Du deliktunfähige Personen mit einschließen. Das bezieht sich z. B. auch auf Kinder bis zum 7. Geburtstag. Der Beitrag dafür ist auch nur unwesentlich höher.

Antwort
von silberkopf, 13

Demenz muß meines Wissens nach NICHT gemeldet werden. Wichtig nur:Deliktunfähigkeit muß mit versichert sein -also am besten im Tarifwerk nachlesen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten