Frage von Oliver85,

Wir bekommen ein Kind , was bekommen wir an Geld?

Hallo Liebe Community , ich und meine Freundin bekommen ein Kind.

Also ich bin Fest in einer Fima angestellt und bekomme 1400 Eur Netto. Meine Freundin ist in einer Zeitarbeitsfirma angestellt als Malein als wir erfahren haben dass sie Schwanger ist hat sie ein Beschäftigungsverbot bekommen weil sie als Malerin schwanger nicht arbeiten darf.

Sie war arbeitslos aber war nicht arbeitslos gemeldet da auch kein Geld gehabt sie hat von mir mitgelebt.

Im April hat sie dort angefangen zu arbeiten und hat 900 Eur bekommen netto im ersten Monat .

Im Mai hat sie 1300 bekommen netto.

In Juni ist sie schwanger geworden und hat Beschäftigungsverbot bekommen aber bekommt noch jeden Monat 1300 Eur.

Die Wohnung kostet 650 Eur in Kiel.

Im März kommt das Baby.

Meine Frage ist jetzt wieviel sie/wir wenn dass Kind da ist im Monat bekommen und was wir bekommen ,also wie hoch alles ausfallen wird z.B Kindergeld,Elterngeld.Halt alles was es da so gibt .Es ist ja auch kompliziert weil sie nicht arbeitslos gemeldet war aber auch kein Geld bekommen hat.

Es waere sehr nett wenn es jemand genauer wuesste , ich finde immer nur verschiedene Sachen im Internet und alles ist unterschiedlich. Mfg Oliver

Hilfreichste Antwort von Matrix,

Derzeit werden in Deutschland für das erste und zweite Kind je 184 Euro gezahlt.

und hier gehts zum elterngeldrechner der euch darüber auskunft geben kann:

http://www.elterngeld.net/elterngeldrechner.html

Antwort von SumSum076,

Kindergeld wurde ja schon geschrieben: 184 Euro.

Elterngeld sind ca 65% vom Nettolohn. Berechnet aus dem Einkommen der letzten 12 Kalendermonate.

Kommt das Baby Mitte März und der Mutterschutz beginnt im Februar, dann zählen Januar 2012 bis März 2011.

Macht von Mai 2011 bis Jan 2012 = 9 x 1300 Euro

Plus Apr 2011 = 900 Euro

Plus Mrz 2011 = 0 Euro, weil sie ja kein Einkommen hatte, Arbeitslosengeld wäre auch nicht angerechnet worden.

Das alles wird addiert und durch 12 geteilt, davon gibts ca 65%.

Mehr gibts nicht.

Antwort von mig112,

Habet Acht Ihr Leut, dereinst als mein erster Sohn geboren ward, galt mein Ruf nicht als Erstes den güldenen Talern, welche uns zuteil hätten werden können...!

Antwort von qtbasket,

Da liegt ein ziemlichen Missverständnis vor:

Du bekommst nichts für das Kind, im Gegenteil du wirst zahlen müssen, denn als Vater bist du zum Kindesunterhalt verpflichtet.

Und die Kindesmutter kann zumindest Kindergeld nach der Geburt für ihr Kind beantragen, und je nach wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit. muss sie sich mit Wohngeld , Hartz IV und Elterngeld auseinandersetzen.

Wenn du in der Wirform weiterhin fragen willst und nicht den Plural majestatis meinst, solltest du heiraten......

Kommentar von esther16,

Boh du bist echt der Hammer

wenn du in der Wirform bla bla Plural majestatis bla bla schon mal errare humanum est gehört

Kommentar von qtbasket,

@ester16 - Herzlichen Glückwunsch wir haben wieder einen neuen Proll auf finanzfrage.net

Kommentar von Oliver85,

Also als erstes Wohnen wir zusammen , wollen bald heiraten aber eigentlich nicht in den ersten Monaten wenn dass Kind da ist sondern in 2-3 Jahren. Wir teilen uns alles an Geld was wir haben und Leben zusammen , es ist nicht so dass ich meins hab und sie ihrs sondern wir. Und sie wuerde gerne dann in 2 Jahren wieder arbeiten weil ihr 1 Jahr zu frueh ist wir möchten dass Kind nicht mit 1nem Jahr schon irgendwo abschieben und wuerden dies auch garnicht bezahlen koennen falls es was kostet,z:B Tagesmutter.

Und von wegen Wirform oder was auch immer , ich schreib wie ich will und find dass ich noch ganz gut schreibe im Gegensatz zu manchen anderen in meinem Alter , z.B letzt schrieb jemand vielleicht so > verleicht

Danke fuer die antworten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community