Frage von EllaDin, 49

Will neues Auto kaufen, Sparkasse böte 4,99 % beim Autokredit, Autohaus auch, aber 3 J., , was tun?

Hallo hier, ich will mir ein neues Auto kaufen, auf Kredit. Meine Sparkasse bietet Autokredit zu 4,99 % p.a. eff. Jahreszins, das Angebot gilt nur bis 31.10.14, wäre auch gut, daß ich dann beim Autohändler Rabatt verhandeln könnte. Das Autohaus selber bietet auch 2,99 % aber für max. 3 Jahre, danach muß man weitersehen, ob ich dann weiterfinanzieren oder die Restschuld zahlen kann, wobei ich nicht recht glaube, daß ich neben der Ratenbelastung noch groß Geld ansparen kann. Zu welcher Finanzierung würdet Ihr mir raten? Danke Euch.

Antwort
von Snooopy155, 49

Dei Denkansatz ist prinipiell nicht gut, denn die Autobeschaffung ist schon dabei Dich finanziell zu überfordern. Nach Deiner Aussage ist mit den geplanten Ratenzahlungen Dein finanzieller Rahmen bereits ausgeschöpft. Hast Du dann auch schon berücksichtigt, dass man ein fremdfinanziertes Fahrzeug in der Regel Vollkasko versichern muß? Womit bezahlst Du Instandhaltungskosten oder eine unvorhergesehene Reparatur? Ich würde mich nach einer preiswerteren Variante umsehen mit eigenen vier Rädern mobil zu sein.

Kommentar von EllaDin ,

Danke.

Antwort
von Primus, 40

Für Deine Situation stellt sich doch eher die Frage" Wie hoch sind die monatlichen Raten bei der Sparkasse, wie lang ist die Laufzeit und kann ich die Ratenwährend der ganzen Laufzeit tragen"

Packst Du das, gehört das Auto am Ende Dir.

Was bringt es Dir, beim Autohaus eine niedrigere monatliche Rate auszuhandeln, wenn am Ende die Schlussrate für Dich nicht zu stemmen ist und Du zu meist höheren Konditionen weiter finanzieren lassen musst?

Kommentar von EllaDin ,

Danke, für die Überlegungen von Dir.

Kommentar von Primus ,

Gerne ;-))

Antwort
von Jlagreen, 38

Also zunächst mal rate ich eher zur Bank des Autoherstellers, die Konditionen sind da besser und die Abwicklung sowie Bonitätsprüfung auch.

Wichtig sind dabei zwei Dinge, die man unbedingt sofort widerrufen sollte nach Vertragsabschluss:

  1. Zusatzversicherungen wie RSV usw. (die sind bei Finanzierungen meist Pflicht)
  2. die Kfz-Versicherung des Herstellers (z.B. bei VW auch Pflicht bei Neuwagenfinanzierungen)

Wenn man sich um diese beiden Dinge innerhalb 2 Wochen nach Vertrag kümmert, hat man den einzigen finanziellen Nachteil der Autobanken aus dem Weg geräumt.

Weiterhin ist es mittlerweile ein Mythos/Märchen, dass man mit Bargeld bessere Rabatte bekommt. Man muss nur verhandeln können. Ich z.B. frage nach Gesamtpreis und Rabatt bevor ich überhaupt über Finanzierung rede. Und hier gibt es zwischen Autohändlern große Unterschiede, also unbedingt vergleichen oder gleich Internetvermittler einschalten.

Über die Autobank hat man zudem noch einen großen Vorteil. Eine Ballonfinanzierung beinhaltet meist ein verbrieftes Rückgaberecht, d.h. kann die Schlussrate nicht bezahlt werden oder gefällt einem das Auto schlicht nicht, kann es einfach wie beim Leasing zurückgegeben werden. Mehr- und Minderkilometerregelungen gibt es hier oftmals auch.

Wenn ich aber das hier lese: "ob ich dann weiterfinanzieren oder die Restschuld zahlen kann, wobei ich nicht recht glaube, daß ich neben der Ratenbelastung noch groß Geld ansparen kann."

Dann empfehle ich die Ballonfinanzierung mit möglichst kleiner Anzahlung und niedriger Rate. Dann 3J. Spass mit dem Auto und nach 3J. das Auto zurückgeben. Danach dann ein Auto kaufen/finanzieren, das man sich auch leisten kann, also 1 bis 2 Nummern kleiner ;).

Leasing wäre hier ggf. eine Alternative, allerdings halte ich die Finanzierung über die Autobank für die bessere Lösung, einfach weil man im Notfall üblicherweise besser rauskommt (Autoverkauf und Abzahlen der Restschuld). Leasing sieht einen vorzeitigen Austritt meist nicht vor, so dass es finanziell sehr weh tun kann und auch etwas umständlich sein (z.B. muss ein anderer Leasingnehmer gefunden werden). Einzige Ausnahme ist hier der Hersteller BMW, da hier oftmals bestimmte Modelle/Ausstattungen deutlich subventioniert werden und Leasing bei BMW insgesamt sehr gut abgewickelt wird.

Antwort
von wfwbinder, 32

MAche doch eine Gegenüberstellung:

Autokredit der Bank:

4,99 % Zinsen.

gilt bis Laufzeitende.

Raten bleiben gleich bis zur vollständigen Tilgung

Preisvorteil möglich weil Du als Barzahler gilst.

Autokredit des Herstellers:

2,99 %

gilt für 3 Jahre, dann Ballonrate. Kosten Weiterfinanzierung unbekannt

Preisvorteil ungewiss, weil der Händler eventuell aus der Spanne den Zins subventioniert.

Wenn wir davon ausgehen, dass die Ballonrate nach 3 Jahren ca. 8.000,- wäre (bei vergleichbaren Raten, dann könnte die dann notwendige Restfinanzierung schon noch einiges an Geld kosten.

Schon bei einem Nachlass von nur 3 % bist Du vermutlich im Geld mit dem Bankkredit. mit 5 % auf jeden Fall.

Kommentar von EllaDin ,

Vielen Dank.

Antwort
von freelance, 26

sofern ich denn länger als 3 Jahre finanzieren würde (was ich eher nicht bei mir sehe), dann ist die Rechnung einfach:

  • wie sind die Konditionen beim Hersteller nach den 3 Jahren?
  • wieviel Rabatt bekomme ich?

Wenn ich einen höheren Rabatt mit mind. 2 Prozentpunkten bekomme dann gibt das Angebot bei der Sparkasse Sinn. Wenn nicht, dann ist es wohl eher das Autohaus (ohne Betrachtung der Konditionen nach 3 Jahren).

Ich würde versuchen, dass der Wagen nach 3 Jahren abbezahlt ist, sonst ist der Wagen zu teuer.

Kommentar von EllaDin ,

Danke.

Antwort
von billy, 24

Nimm das Angebot der Sparkasse an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten