Frage von Finanzschlumpf, 2

Wieviel "unphysisches" Gold wurde schon an den Mann/Frau gebracht ?

Hallo zusammen,

im Rahmen einer anderen Frage kam mir wieder die Frage in den Kopf :

Wieviel Tonnen Gold wurde bereits "unphysisch", d.h. "versprochen, dass ich es hab", bzw. "wir verwahren das gerne für Sie" oder "kann auf Wunsch ausgeliefert" werden von den diversen Goldfans an noch größere Goldfans verkauft ?

Wie hoch ist - logischer Weise schätzungsweise - der Anteil der schwarzen Schafe bei dem Spiel, sprich, wieviele Anleger haben sich einen rießen Bären aufbinden lassen ?

Support

Liebe/r Finanzschlumpf,

bitte keine Diskussionsfragen. Diese entsprechen nicht unseren Richtlinien.

Herzliche Grüsse

Jürgen vom finanzfrage.net-Support

Antwort
von gandalf94305, 2

Welche konkrete Vorgehensweise zur Messung dieses Wertes möchtest Du angewandt wissen? Soll man nun den aktuellen Wert aller Gold-ETCs und sonstigen besicherten Zertifikate auf Gold zusammenzählen? Willst Du nur physisch besicherte Produkte wissen? Soll das die maximal begebene Summe in der Vergangenheit sein?

In Spitze wurden in 2012 ca. 2.600 Tonnen Gold gehalten. Inzwischen sind wir bei ca. 2.000 Tonnen angelangt, haben jedoch die Tiefs bei ca. 1.900 Tonnen wieder verlassen. Inzwischen sehen Gold-ETCs wieder Zuflüsse.

Diese Gold-ETCs sind physisch besichert und unterliegen den jeweiligen Börsenaufsichten, d.h. sie müssen tatsächlich physisch besichert sein. Wenn Du allerdings auf einem seltsamen Website www.gold-kaufen-jetzt-jetzt-jetzt.com obskure Zertifikate auf Gold erworben hast, dann gehören Dir wahrscheinlich nur ein paar Gummipunkte auf der nach oben unbeschränkten Naivitätsskala. Wie hoch dieser Anteil ist, kann man logischerweise nicht präzisieren. Doofe gibt es immer und im Massen.

Antwort
von wfwbinder, 2

Guten Frage-

Man muss sich ja einig sein, dass es Betrug wäre, wenn man Anteilsscheine an physischem Gold verkaufen würde, was nicht vorhanden ist.

Bei Sachen wie Xetra Gold bin ich mir sicher, dass es in Ordnung ist.

Bei anderen Unternehmen wäre es interessant, ob es Wirtschaftsprüfer, oder andere Prüfer gibt, die entsprechende Depotscheine überprüft haben udn es bestätigen.

Antwort
von qtbasket, 2

Für solche spekulativen oder krause Gedanken gibt es leider keine Statistiken - du wirst dich wohl damit abfinden müssen, dass deine Neugier unbefriedigt bleibt....

Antwort
von Gaenseliesel, 2

Mir egal !!! Wer hat den schon Lust sich mit solchen fiktiven Fragen ernsthaft zu befassen ? Was soll die Frage, hast du keine anderen Probleme ? :-(((((

Dann sei froh und geh schlafen !

Kommentar von Gaenseliesel ,

Urwaldingo ????

Kommentar von Primus ,

Holla die Waldfee..... Unser Liesel gibt Gas :-))))

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten