Frage von MondPeter, 34

Wieviel Provision darf ein Makler maximal verlangen?

Gibt es eine gesetzliche Grenze wieviel Provision ein Makler maximal verlangen darf?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von anitari, 30

Da als Themen u. a. Mietrecht genannt ist, vermute ich mal das es um Vermietung von Wohnraum geht.

Hier darf der Makler maximal das 2,38fache einer Kaltmiete inkl. MwSt verlangen.

Rechtliche Grundlage § 3 Wohnungsvermittlungsgesetz

Kommentar von wfwbinder ,

DH, Spitze, man sollte wirklich auf die Themen gucken.

Antwort
von wfwbinder, 20

Immobilienmakler?

Finanzmakler?

Versicherungsmakler?

Der Immobilienmakler 6 % zuzüglich Umsatzsteuer.

Kommentar von Zitterbacke ,

Handelsmakler ,Warenmakler , Schiffsmakler , ... .

Das rummäkeln ist schön.

Kommentar von wfwbinder ,

wie wichtig nachfagen sein können, oder ein präziser sachverhalt mit klarer Frage sieht ma ja daran, dass Privatier es auf Wohnungmiete bezog udn ich auf kauf.

Kommentar von Zitterbacke ,

Der Peter vom Mond ist am Zug . Oder so ähnlich . ;-)))

Antwort
von Privatier59, 26

Bei Wohnungsmaklern gibt es eine Grenze: 2 Monatsmieten.

In allen übrigen Fällen darf der Makler das halbe Königreich und die Hand der Prinzessin fordern - wenn das entweder ortsüblich ist oder der Auftraggeber so dämlich ist, dem zuzustimmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community