Frage von RothMike, 919

Wieviel Krankengeld zu erwarten?

Kann mir jemand sagen, wieviel Krankengeld zu erwarten ist, bei einem Bruttolohn von 3000 Euro? Die einen sagen 70 Prozent vom Brutto gibts, die anderen sagen 90 % vom netto-was gilt denn jetzt genau?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Embachers, 919

Man rechnet wie folgt: 3000 Euro durch 30 Kalendertage, ergibt 100 Euro/Tag. Krankengeld würde dann 70 % ausmachen, sprich 70 Euro/Tag. Nimmt man das Netto her, zB 1800 Euro teilt man auch dieses durch 30 Kalendertage ist man bei 60 Euro/Tag, sind dann bei 90 % 54/Euro am Tag. Somit beträgt das tatsächl. KG 54 x 30 Tage = Ergebnis 1620 Euro (natürlich nur ein Beispiel da ich Dein Nettogehalt nicht kenne)

Antwort
von Kevin1905, 688

Was auch immer niedriger ist von den beiden Werten, bildet die Berechnungsgrundlage für das Brutto-Krankengeld.

Vom Brutto-Krankengeld werden ferner abgezogen

  • Beiträge zur Rentenversicherung
  • Beiträge zur Pflegeversicherung
  • Beiträge zur Arbeitslosenversicherung
  • Die Krankenversicherung ist beitragsfrei.

Obwohl Krankengeld steuerfrei ist unterliegt es dem Progressionsvorbehalt nach § 32b EStG, heißt es kann dich in der Steuerprogression nach oben schieben.

Antwort
von barmer, 582

Alle haben ein bißchen recht:

Das Minimum von

70% vom Brutto 90% vom Netto der letzten 12 Monate 100% vom Netto des letzten Monats

natürlich immer geteilt durch 30.

Und davon gehen noch Sozialversicherungsbeiträge ab !

Viel Glück

Barmer

Antwort
von blnsteglitz, 462

hier kannste selber rechnen - hatte in Mathe eine 4-

http://www.finanz-tools.de/krankengeldrechner.php

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community