Frage von Sparsam, 11

Wieviel Geld Ersparnis im Schnitt wenn Haushaltsbuch geführt wird?

Macht ihr Haushaltsbuch-weil es echt ertragreich ist? Oder findet ihr den Aufwand zu groß zum Ergebnis? Freu mich über Erfahrungsberichte hierzu.Wird man nicht sehr geizig, wenn man alles so genau notiert?!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gaenseliesel, 10

Hallo, ich führe kein Haushaltsbuch, wozu auch ? Ich komme auch ganz gut ohne aus.

Ein Blick auf den Kontoauszug und alles ist klar - kürzer treten, sparen, uns oder mir ;-) etwas gönnen in diesem Monat, alles ist wechselweise mal dran !

Ich stelle mir gerade vor, mein Mann sieht dieses Buch........ ne,ne Männer dürfen alles essen aber wissen müssen sie nicht alles ! ....lach !!

Solch Haushaltsbuch zu führen stiehlt mir nur wertvolle Freizeit ! K.

Kommentar von EnnoBecker ,

Du musst das so sehen:

Solange du das Haushaltsbuch führst und die umfangreichen Auswertungen ...äh... auswertest, kannst du nicht bei Douglas stehen und alle Klingeldüfte ausprobieren.

Oder arbeitest du noch mit Klingeltönen?

Kommentar von Gaenseliesel ,

ne,ne EnnoB. mir würde u.a. nur noch mehr Zeit für ff.net fehlen, da muss man schon Prioritäten setzen ! ;-)))

Douglasdüfte ausprobieren ? Oh Gott, ist ja noch zeitraubender als so,n Haushaltsbuch führen. Nach 4 Proben weiß ich schon nicht mehr wie die erste Probe
noch geduftet hat. :-((((

Kommentar von EnnoBecker ,

Nach 4 Proben weiß ich schon nicht mehr wie die erste Probe noch geduftet hat

Das Schlimmste dabei ist ja, wenn man in der U-Bahn so eine 17jährige Gör^^^^ Maid neben sich sitzen hat, die bei Douglas gerade alle (!) Düfte ausprobiert hat und st^^^duftet wie eine mexikanische Würfelbude morgens um drei.

Wahrhaft atemberaubend.

Kommentar von Gaenseliesel ,

kann ich nachempfinden, puh !

Aber, die Jugend soll (sich) doch ausprobieren wird ihnen immer gesagt. Nun tut sie mal was ihnen gesagt wurde und es ist auch wieder nicht recht !

Man kann es den Erwachsenen aber auch nie recht machen, wird es heißen ;-)))) K.

Antwort
von Privatier59, 10

Buchführung ist sicher wichtig um den Überblick über Einnahmen und Ausgaben zu behalten. Allerdings führt das Notieren alleine noch nicht zu irgendwelchen Vorteilen, auch nicht zu Ersparnissen. Das schafft man nur, wenn man Erkenntnisse daraus nicht nur zieht, sondern auch umsetzt, sofern das überhaupt möglich ist. Soll man etwa nur noch bei Mondschein lesen nur weil Strom so teuer geworden ist? Soll man sein Wohnhaus unversichert lassen nur weil der Gebäudeversicherer jedes Jahr erhöht? Und geizig wird man nicht von der Buchhaltung, das ist man entweder von Natur aus oder während des Lebens so geworden. Echte Geizhälse können sich das Haushaltsbuch ohnehin sparen da ihr Problem nicht ist, Geld zu sparen, sondern sich zum Geldausgeben zu motivieren.

Antwort
von SBerater, 9

Ersparnis im Schnitt wenn Haushaltsbuch geführt wird

Keine Ahnung!

Ich kann nur sagen, dass ich mal über einige Monate alle Belege gesammelt habe, was so an Ausgaben anfallen. Und ich war erstaunt, dass meine subjektive Sicht mit den Fakten nicht übereinstimmte. Es war mehr der Aha-Effekt ob der Fakten als vielmehr die Suche nach Einsparungen.

Ich habe aufgrund der Ausgaben einige Dinge anders gestaltet, teils Verträge gekündigt oder vergessene Ausgaben wieder entdeckt.

Ich denke, es lohnt sich, wenn man Klarheit haben will bzw. wenn man immer im Minus steckt.

Antwort
von qtbasket, 5

Haushaltssbuch ???

Wofür gibt es eigentlich Exel ? Vorlagen dafür gibt es auch noch im Netz, auch bei Microsoft....

Ersparnis ist immer relativ, worauf bezieht sich der Wert - das Notieren der Ausgaben alleine bedingt genau Null Euro Ersparnis.

Also, wenn ein "Haushaltsbuch" die Konsumgewohnheiten verändert, dann ja, ansonsten nur um Fixkosten wie Gas, Wasser Strom, Benzin un Essen zu dokumentieren ist das ziemlich viel Aufwand.

Antwort
von althaus, 8

Ich führe ein Haushaltsbuch (Einnahmen/Ausgaben) auf Excel. Ich mache das, weil es mir Spaß macht und weil ich wissen will wofür wir das ganze Geld überhaupt verwenden und wieviel wir brauchen. Dann weiss ich ganz genau, welche Fixkosten mich im nächsten Jahr erwarten und wo ich sparen könnte. Ich mache das schon seit 2 Jahren und es hat mir sehr geholfen um einen Überblick zu bekommen. Mehr sparen tue ich deswegen nicht. Werde in diesem Jahr meine Kosten vom letztem Jahr übertreffen, das weiss ich jetzt schon, obwohl wir erst September haben. Die Zahnspangen meiner Töchter haben ganz schön zugeschlagen. Zudem kam noch eine Autoreparatur und Gitterfenster zum Haus usw. Diese Posten fallen im nächsten Jahr weg, daher glaube ich zumindest, daß meine Kosten im nächsten Jahr rückläufig sein werden, wenn nichts unerwartetes dazwischenkommt. Das freut einem jetzt schon.

Kommentar von Privatier59 ,

Die Zahnspangen meiner Töchter haben ganz schön zugeschlagen.

Wenn Zahnspangen zuschlagen ist das ein Sachmangel den der Zahnarzt ohne Berechnung beheben muß! Das nur als Spartipp.

Kommentar von Juergen010 ,

Treffer! Versenkt! ....;-)

Kommentar von Gaenseliesel ,

genau, gewalttätige Zahnspangen muss man nicht dulden ! ;-)))

Kommentar von Gaenseliesel ,

wenn nichts unerwartetes dazwischenkommt

althaus, da kommt immer irgendetwas ! Wir hatten knapp 1000,- Euro Autoreparatur letzten Monat. Diese Ausgabe war nicht geplant, das Geld muss aber da sein ! Solch einen Posten im Haushaltsbuch zu notieren macht,s auch nicht beruhigender. K.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community